Frage von RSj4bb3r, 261

Wieviele Tage im Monat ist eine Frau fruchtbar?

Wie kann man das einfach erklären. Wie viele Tage? Wie viele Tage vor/nach dem Eisprung? Viele (ich auch bis vor ein paar Jahren :/ ) dachten -> einmal befruchten = schwanger. Dem ist aber nicht so. Wie siehts denn nun wirklich aus?

Keine Kirchenoberhäupter bitte.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Pangaea, 261

Die Eizelle selbst lebt nur maximal 24 Stunden. Das heißt, nach dem Eisprung ist die Frau nur noch einen Tag fruchtbar.

Spermien allerdings können im Körper der Frau bis zu 7 Tage überleben. Das bedeutet, die Woche vor dem Eisprung gilt ebenfalls als fruchtbar.

Da man den Eisprung nicht mit Sicherheit voraussagen kannn, sollte man alle Tage ab dem 5. Zyklustag als fruchtbar betrachten, und zwar bis der Eisprung drei Tage vorbei ist - bestimmt durch Temperaturmessung.

Kommentar von RSj4bb3r ,

Alle Tage ab dem ersten Tag der Menstruation SOLLTE man als fruchtbar erachten? Zyklustag erschließt sich mir nicht ganz. Ist damit der Beginn oder gar irgendwie das Ende der Menstruation gemeint? Ihr Frauen habt echt heftige Probleme (nicht böse gemeint, ernst gemeint :-) )

Zyklustag = Eisprung?

Ich dachte immer der Eisprung ist die Menstruation und das abfließen des Blutes. Was ist dann der Zyklustag? Ein rein theoretischer Wert? (28 Tage?)

Moonlight Party!

Kommentar von Pangaea ,

Oh je, dein Sexualkunde-Unterricht scheint ja entweder nicht allzu gut oder schon seeehr lange her zu sein.

Der erste Zyklustag ist der erste Tag der Menstruation, der letzte ist der Tag vor der nächsten Menstruation. Zyklen zwischen 25 und 35 Tagen sind normal.

Der Eisprung (der Moment, an dem die reife Eizelle aus dem Eierstock "springt") ist immer ziemlich genau 14 Tage vor der nächsten Menstruation, also bei einem 28-Tage-Zyklus an Tag 14, bei einem 24-Tage-Zyklus an Tag 10 und bei einem 33-Tage-Zyklus an Tag 19.

Wenn eine Frau einen kurzen Zyklus hat (z.B. 24 Tage), dann ist sie von Tag 3 (während der Regel!) bis Tag 13 als fruchtbar zu betrachten. Eine Frau mit langem Zyklus (z.B. 33 Tage) wäre von Tag 12 bis Tag 22 fruchtbar.

Kommentar von RSj4bb3r ,

Perfekt und ausführlich erklärt. Bekommst wenn die Auswahl verfügbar ist, die "hilfreichste Antwort".
Und ja, mein Sexualkundeunterreicht ist wirklich lange her. Da war ich 11-12 also gut 11 Jahre. Da wurde das aber auch nicht so  hart durchgenommen ;-). Von langen Zyklen oder kurzen war nie Rede. Ich dachte immer der Zyklus pendelt sich auf ~28 Tage ein.
Wieder was gelernt. Jetzt kann ich meiner zukünftigen den Zervixschleim abnehmen, Temperatur messen und wenn Kopfweh immer nur an bestimmten Tagen auftritt, weiss ich bescheid. Haha!
Aber ehrlich, danke. (Y)

Kommentar von RSj4bb3r ,

"Schaaaaatz HAST du heute schon deinen Zervixschleim überprüft. Hmmm???"

Kommentar von Pangaea ,

Danke für das Sternchen!

Expertenantwort
von HobbyTfz, Community-Experte für Schwangerschaft & schwanger, 175

Hallo RSj4bb3r

Zunächst einmal  stimmt  es natürlich,  dass  eine Frau  nur  an  wenigen  Tagen im Zyklus  fruchtbar  ist.  Doch den  Zeitpunkt  exakt  zu bestimmen,  ist  schwierig. Eine  reife  Eizelle ist  nach  dem Eisprung  bis  zu  zwölf  Stunden lang  befruchtungsfähig.  Weil  Spermien aber  im  weiblichen Körper  im  Extremfall bis  zu  sechs Tage  überleben  können,  besteht  pro  Zyklus an  bis  zu  sechseinhalb  Tagen  die Möglichkeit,  durch  ungeschützten Geschlechtsverkehr  schwanger  zu   werden.   Die  fruchtbare  Zeit  einer  Frau  kann also  schon  sechs Tage  vor  dem Eisprung   beginnen und  endet  rund zwölf  Stunden  danach.  Ein  kurzer Zyklus  erhöht  das Risiko.  Denn jede  Frau  hat einen  unterschiedlich  langen  Zyklus -  das  ist  jeweils   die  Spanne  vom  ersten Tag  der  Monatsblutung bis  zum  Tag vor  der  nächsten Periode. Der  Zyklus  der meisten  Frauen  dauert etwa  28  Tage, möglich  ist  aber alles   zwischen 21  und  35  Tagen.  Besonders bei  jüngeren  Frauen  ist der  Zyklus  oft noch   sehr  unregelmäßig  und  hat nicht  jedes  Mal die  gleiche  Länge.  Durch  Stress, Schichtarbeit,  Urlaubsreisen  etc.  kann der  Zyklus  aber auch  später   immer  mal  wieder aus  dem  Takt geraten.

Quelle:

http://www.fem.com/private/serie-mythos-verhuetung-waehrend-der-regel-wird-man-n...

Liebe  Grüße HobbyTfz

Antwort
von isalula, 149

Hallo,

die fruchtbaren Tage beginnen etwa 5 Tage vor dem Eisprung. In manchen Fällen auch bis zu 7 Tage. Nach dem Eisprung ist die Eizelle bis zu 24 Stunden befruchtbar. Schau mal http://www.mamawissen.de/eisprungrechner/ Leider lässt sich der Eisprung nicht zuverlässig berechnen und ein Eisprungrechner kann nur einen groben Orientierungswert geben, da sich der Eisprung mit und auch ohne Grund jeder Zeit verschieben kann. Falls kein Kinderwunsch besteht sollte man deshalb immer verhüten. 

Kommentar von RSj4bb3r ,

Danke. Ebenso sehr ausführlich. Theoretischer Sexualkundeunterricht liegt etwas zurück. ;-)

Antwort
von MaraMiez, 129

7 Tage vor bis 12 Stunden nach dem Eisprung. Denn Spermien überleben bis zu 7 Tage um zu warten und die Eizelle ist bis zu 12 Stunden befruchtungsfähig.

Die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, bei Sex vor und am Tag des Eisprungs liegt bei etwa 30%. Davon gehen aber zwei drittel noch vor der 12. Schwangerschaftswoche wieder ab (früher Abort). Die meißten unbemerkt, da es so früh passiert, dass die Frau nicht mal weiß, dass sie schwanger war, und die Blutung als Periode misinterpretiert.

Da man nie weiß, wann man einen Eisprung haben wird, ist es nicht sehr sicher, sich allein darauf zu verlassen. Gewissenhaft gefühtes NFP (Basaltemperaturmessung, Zervixschleim beobachten und gegebenenfalls Ovulationstests) kann aber schon recht sicher vorher sagen, in welchem Status des Zyklus man sich befindet, und wann ein Eisprung ansteht...in der Folge also auch, wann die fruchtbaren Tage sind-

Kommentar von RSj4bb3r ,

Eisprung = Menstruation, also abfließen des Blutes? Denke soweit habe ich verstanden.
Wenn wir davon ausgehen (haha ;-)), dass sich die Frau regelmässig wäscht, ist sie 12 h vor und 12 h nach Eisprung fruchtbar und für eine Empfängnis bereit? In der THEORIE 24 h im Monat? (Alles andere ist natürlich möglich ;))
Ich komme noch mal genauer dazu, aber was GENAU ist der Eisprung??
Bei deinen 30% geht man also davon aus das 20% einem Abort gleichen und die Chance einen Tag vor und nach dem Eisprung (Anfang der Blutung?? Dachte ich zumindest bisher immer..)  bei 10% liegt.
Habe auch schon von (sehr pingeligem) in den Kalender schreiben gehört und eine Ex-Freundin hat das auch praktizeirt. Zervixschleimkonsistenz, Körpertemperatur, Nahrungsaufnahme etc. etc. etc. Ihr habt ja echt heftige Probleme, ihr Frauen. ;-(

Kommentar von Pangaea ,

Du hast völlig falsche Vorstellungen. Schau mal hier: http://www.9monate.de/kinderwunsch-familienplanung/zyklus-fortpflanzung/der-weib...

Antwort
von janauu, 122

Theoretisch kannst du immer schwanger werden. Vor dem Eisprung ist es wahrscheinlicher einen Jungen zu bekommen (liegt an dem Y-Chromosom, XY ist schneller als XX) und nach dem Eisprung ist die Wahrscheinlichkeit bei 50 50. Also, eigentlich kannst du immer schwanger werden.

Kommentar von RSj4bb3r ,

Das ist absoluter Blödsinn.

Kommentar von Pangaea ,

Stimmt zwar - aber deine Vorstellungen vom Zyklus sind ebenfalls völlig falsch.

Kommentar von janauu ,

Ich sag nur das, was mir meine Biolehrerin erklärt hat. Quelle: Biolehrerin Bio-LK

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community