Frage von Petermeter12, 39

Wieviele Solarmodule und Batterien benötigt man um 2 Motoren mit einer Leistung von je 15 PS zu betreiben?

Die Region ist Banswara in Rajasthan, Indien, in der Nähe des nördlichen Wendekreises. Die Motoren dienen der Bewässerung von Feldern und sollten idealer Weise 16-18 Stunden am Tag laufen.

Antwort
von SirKermit, 19

Du brauchst mindestens 22 kW als elektrische Motorleistung und so als ganz grobe Schätzung 22 x 4 Module je 25 Watt: (als Beispiel) https://www.jws-store.de/solarenergie/solarpanels-poly/solarpanel-4-x-250watt-po...

Aber!!!! So einfach geht es leider nicht, denn beim Umwandeln der Spannungen, beim Laden der Batterien etc. entstehen Verluste. Man muss also Motoren, Solarpanels und Solarregler nebst den Batterien passend aufeinander abstimmen, sonst wird das nichts.

Die Aufstellung etc. spielt ebenfalls noch eine Rolle und verändert die Leistungsabgabe der Solarmodule. Ohne fachkundige Planung wird das ein schwieriges Thema.

Kommentar von SirKermit ,

Nachtrag: Tausche die 4 x 25 Watt Module gegen 4 x 250 Watt ;-)

Antwort
von diroda, 7

Erst mal grundsätzliche Überlegungen. Die Sonne scheind in der Nähe des Aquators ungefähr 12 Stunden pro Tag. Die maximale Leistung liefern die Solarmodule nur am Mittag +- 2 Stunden. Also brauchst du wesentlich mehr als 22 Kw Solarleistung, so ca. 44 Kw. Das sind 880 50W Module. Mit Solarmodulen total unwirtschaftlich/zu teuer.

Antwort
von Wandkosmetiker, 21

Das hängt davon ab wieviel KW die Solarmodule liefern, und die Batterien speichern können. Für die 30 PS bräuchtest du eine permanente Leistung von etwas mehr als 22KW. Also 22000 Watt. Da würden schon ein paar ganz ordentliche Module benötigt.
Hier nur als Beispiel ein Angebot bis 12 kW. Müsstest du dich aber im Detail noch eingehend Informationen, da es in dieser Hinsicht bestimmt, wie überall, große Unterschiede in Qualität und Preis gibt.

Antwort
von Dawido, 11

Du musst schauen wie viel Leistung die Motoren brauchen, was es für Motoren es überhaupt sind oder werden sollen, und danach deine PV Anlage dimensionieren.
Lass dich besser von einem Fachmann vor Ort beraten.

Antwort
von Pilgrim112, 9

Das ganze klingt ja doch sehr nach Hausaufgaben/Schulaufgaben... 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community