Frage von BVBDortmund, 27

Wieviele Richter und Staatsanwälte sind in der DDR nah 1989 weiterbeschäftigt worden, die „rechtsstaatswidrige Urteile“ gefällt habe?

Es gab so ein Will-Gutachten wo finde ich es ,,,,

Antwort
von 666Phoenix, 27

"Von 1.238 Staatsanwälten scheiden bis Ende März 1990 nur 40 aus ihrem Amt aus. Ähnliches gilt für die Richter: Von etwa 1.500 Richtern in der DDR räumen bis Anfang April 1990 lediglich 66 ihren Posten."

http://www.deutsche-einheit-1990.de/ministerien/ministerium-der-justiz/die-refor...

Antwort
von Huckebein3, 22

Was für den einen rechtens war, war für den anderen "rechtswidrig".
Wer also beansprucht für sich, den Begriff  "rechtswidrig" wahrheitsgetreu:) ausgelegt zu haben? Natürlich, der "Sieger".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community