Frage von Dijaei, 67

Wieviele Menschen oder auch wieviel Prozent der Bürger benötigt man um eine verfassungsgebende Versammlung für die Bundesrepublik Deutschland einzurichten?

Antwort
von SaVer79, 67

Was sollen das für eine Versammlung sein? So was ist im Gesetz nicht vorgesehen, deshalb kann es auch keine Regeln dazu geben, wieviele Menschen man dazu braucht

Kommentar von Dijaei ,

Naja, dieses "Meet&Greet" hat am 08. Mai 1949 das Grundgesetz beschlossen.

Kommentar von PatrickLassan ,

dieses "Meet&Greet" hat am 08. Mai 1949 das Grundgesetz beschlossen.

Was meinnst du mit 'Meet&Greet - den Parlamentarischen Rat? Anscheinend hast du übersehen, dass das Grundgesetz  anschließend von allen Länderparlamenten (mit Ausnahme des bayerischen Landtags) ratifiziert wurde.

Kommentar von Dijaei ,

Ach der Patrick wieder. :-)

Guck mal Keule, ich hab doch geschrieben, dass es da beschlossen wurde. Ich glaub mit 53:12 oder so. Da steht doch nichts mit Inkrafttreten o.ä., richtig?

Kommentar von PatrickLassan ,

ich hab doch geschrieben, dass es da beschlossen wurde.

Du solltest mal an deiner Ausdrucksweise arbeiten.

Kommentar von SaVer79 ,

Ja....es ist aber nicht vorgesehen, dass es sowas nochmal gibt, denn immerhin hat Deutschland eine Verfassung und in dieser ist geregelt, wie und durch wen diese geändert werden kann

Kommentar von Mikkey ,

Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.

Art 146 GG

Kommentar von SaVer79 ,

Ja, und? Was willst du damit sagen?

Kommentar von Dijaei ,

Damit mein ich, und Mikkey wahrscheinlich auch, dass das GG ja nicht geändert werden soll sondern durch eine verbesserte Verfassung ersetzt werden soll.

Kommentar von PatrickLassan ,

Damit mein ich, und Mikkey wahrscheinlich auch, dass das GG ja nicht geändert werden soll

Das Grundgesetz wurde seit Inkrafttreten rd. 60 mal geändert. Das kommt bei Gesetzen schon mal vor, wenn sie Jahrzehnte lang in Kraft sind. Übrigens bezweifele ich, dass Mikkey dasselbe meint wie du.

Antwort
von Meandor, 39

Ca. 50,01% der Staatsbürger.

Kommentar von Dijaei ,

wieso "ca."? :-)

Kommentar von Meandor ,

Ich weiß nicht, wie genau da gerundet werden würde.

Wenn ich für Deutschland einfach mal 80. Mio. Staatsangehörige unterstelle, dann wären 50,01% 40.008.000, aber wenn nur 40.003.999 dafür stimmen, runden wir dann auf 50% und es sind zu wenig, oder wird auf 50,01% gerundet und es reicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community