Frage von Kaan604, 50

Wieviele Kalorien am besten zu mich nehmen zum schnell abnehmen ohne dass ich in den sogenannten Überlebensmodus komme, (ich mache fast kein Sport)?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Expertenantwort
von Precon Diät, Business Partner, 19

Hallo Kaan604,

um diese Frage genau zu beantworten, fehlen hier wichtige individuelle Daten wie Größe, Gewicht und Alter.

Die Kalorienmenge, die du meinst heißt Grundumsatz. Das ist die Energiemenge, die dein Körper benötigt, um alle lebensnotwendigen Funktionen wie Stoffwechsel und Körpertemperatur aufrecht zu erhalten.

Weniger als den Grundumsatz sollte man nie essen, um seine Gesundheit nicht zu gefährden.

Du kannst deinen Grundumsatz im Internet mithilfe der Harris & Benedict Formel ausrechnen. 

Wenn du Sport machst, ist es wichtig die verbrannte Kalorienmenge zusätzlich zum Grundumsatz zu dir zu nehmen. 

Die beim Sport verbrannte Energie steht dem Körper ja nicht mehr zur Verfügung und so kommst du trotzdem in den Hungermodus obwohl du eigentlich nicht weniger als deinen Grundumsatz zu dir nimmst.

Viele Grüße,

Dein Precon BCM Team

Antwort
von Wannabesomeone, 22

Du rechnest dir online deinen Grundbedarf aus. Spontane Aussagen wie "nicht unter 1500 kcal" sind falsch, da du den grundbedarf nicht verallgemeinern kannst. Rechner findest du dafür im Internet. Wichtig sind Angaben wie; Geschlecht, alter, grosse, Gewicht. Also vorher alle Werte nachprüfen.

Unter den errechneten wert darfst du nicht fallen, wie du schon richtig erkannt hast.

Manche Rechner rechnen dir nach Angaben von deinen sportlichen Aktivitäten auch deinen Gesamtbedarf aus.
Solange du zwischen diesen Werten bleibst, solltest du mit ausgewogener Ernährung gesund abnehmen. Willst du dein gewicht wieder halten, einfach deinen Gesamtbedarf essen. Darüber nimmst du zu.
Viel Erfolg und bleib gesund!

Antwort
von xSaboGer, 13

Jeder Mensch nimmt ab, sobald er mehr Energie verbraucht als er zu sich nimmt!

Das bedeutet du kannst entweder weniger Energie (also Nahrung in Form von Fett, Kohlenhydraten und Eiweiß) zu dir nehmen oder mehr Energie verbrauchen (durch Sport und Bewegung).

Diverse Fitnesstools können dir deinen genauen TAGESBEDARF verraten, wenn du kein Geld ausgeben willst kannst du auch im Internet einige Rechner zu rate ziehen. Am besten gleich mehrere benutzen und einen Druchschnitt nehmen. Dann musst du beim Essen nur noch darauf achten etwas weniger Kalorien, also Energie, zu dir zu nehmen.

Hinten auf den Verpackungen steht meistens wie viel Energie in einer Portion enthalten ist. Deinen Tagesbedarf kannst du locker um 200 Kalorien am Tag unterschreiten, sodass du nach einer Woche der Art gezielter ernährung das erste Kilo weg haben solltest!

Ich hoffe ich konnte dir das Abnehmen ein wenig klarer machen, im Anhang noch ein wenig Material und die Rechner, mit freundlichen Grüßen Sabo!

Anhang:

https://www.tk.de/tk/essen-und-wissen/bausteine-der-ernaehrung/tagesbedarfsrechn...

http://www.bmi-rechner.net/grundumsatz.htm

http://www.fitforfun.de/abnehmen/schlankmacher/energiebedarsrechner-wie-viel-ene...

Antwort
von Cecke, 24

Hi, benutze einen Online Kalorienrechner, der rechnet dir deine benötigte Tagesmenge mit deinen Daten aus. Wenn du weniger Klaorien zu dir nimmst als dort angegeben solltes du eigentlich auch über längere Zeit an Gewicht verlieren. Sport unterstützt das Ganze natürlich noch einmal. Aber einfache Rechnung, nimm weniger Kalorien zu dir als dein Körper "verbrennt" und du wirst abnehmen. LG

Kommentar von Wannabesomeone ,

bloß nciht weniger als der Körper benötigt. Weniger als man +anstrengung/Tätigkeiten benötigt.

Kommentar von Cecke ,

Man braucht aber erstmal eine Referenz, an der man sich orientieren kann. Dann hast du natürlich recht. LG

Kommentar von Wannabesomeone ,

Viele Rechner können nach Angabe der ungefähren Bewegung am Tag auch den Gesamtbedarf errechen. Das ist zwar grob, aber mit diesem wert kann man sich dann auch ganz gut orientieren, wenn man seinen grundumsatz dazu kennt. ^^

Antwort
von David000, 15

1500kcal drunter würd ich nicht gehn

Kommentar von Kaan604 ,

Bei mir ist das Problem dass ich dann zunehme.

Kommentar von David000 ,

Naja ein paar Daten wären mal nicht schlecht! M od. W? Alter, Gewicht, usw.

Kommentar von Kaan604 ,

Männlich, 1,72, 82Kg

Kommentar von David000 ,

Dann wirst du wahrscheinlich einen täglichen Verbrauch von 2200-2400kcal haben. Man sagt das man ca. 500kcal Defizit pro Tag anpeilt. Dann schau mal das du auf 1700kcal pro Tag ca. kommst. Dann sollte es gut funktionieren. Wenn du 2-3xWoche noch 20min. Cardio einbauen könntest, würdest du das abnehmen noch beschleunigen. Versuch gesund zu essen, wird dir auch weiter helfen. Und vor allem nicht aufgeben. Nicht jeden Tag auf die Waage stellen, sondern besser 1xWoche. Wenns mal nicht weiter geht auf der Waage, dann mach dir keinen Kopf. Weil man hat normale Gewichtsschwankungen bis zu 2kg. Hat mit dem Wasseranteil im Körper zu tun. Der je nach Kohlehydrate Zufuhr mal rauf und runter geht. Einfach immer weiter machen, dann wirst du auf Dauer schon Ergebnisse sehen.

Schnelles abnehmen geht nicht wirklich, lieber langsam aber sicher. So kannst du dann auch schön dein Gewicht halten, anstatt durch zb. JoJo Effekt es gleich wieder drauf zu bekommen.

Viel Glück!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community