Frage von christl10, 18

Wieviele Jahre braucht man zur 1 Million €, wenn man jährlich 30.000€ sparen kann?

Ich weiss, daß wenn das Geld unverzinst angesammelt wird man ca. 33 Jahre dafür braucht, aber die 30.000€ sollen ja irgendwie angelegt werden. Die Frage ist, wie legt man sie am besten an, so daß man schon viel früher die 1. Million knacken kann?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GuenterLeipzig, 12

Bei Investitionen in fundamental gut bewertete Aktien (hoher historischer Gewinn/Aktie bzw. Dividente/Aktie  absolut und im Trend), wirst Du langfristig die meisten Erfolge erzielen.

Bei konserativer Rechnung kannst Du auf lange Sicht Diviudenden und Kursbewegungen zusammengerechnet von einer vermuteten Wertentwicklung von ca. 5 % pro Jahr ausgehen.

Günter

Antwort
von Schlauerfuchs, 10

Beim Sparbuch gibt es dank "Dragies Liraopolitik" keine Zinsen mehr ggf. sogar Negativerzinsung. 

So bleibt nur Aktien, ich würde auf Daxwerte  gemischt gehen weil deren Kursschwankungen gering sind, man wird zwar nicht reich ,aber auch nicht arm damit ,so dass man auf 10 Jahre gesehen ,selbst wenn diese manchmal im minus sind,  von 5 bis 8 % Rendite im Mittelmaß sprechen kann.

Nach 20 bis 22 Jahren hättest Du die Million dann, falls nichts unvorhergesehen eintritt? 

Vom neuen Markt od Neuemisionen würde ich die Finger lassen ,hat man ja bei der Telekom gesehen ,vielfach überzeichnet und nach den Zeichnungsgewinn ,Sturz in den Keller.

Antwort
von kleintimo89, 9

Das kommt ganz darauf an, wie risikofreudig du bist. 

Ich kann dir allerdings für jede Situation das Buch Souverän investieren von Gerd Kommer empfehlen. Die Anlagetheorie ist studienmäßig belegt und kann an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Es ist aber auf jeden Fall schon mal sehr gut, dass du soviel Beiseite legen kannst. Mich würde mal interessieren als was du arbeitest.

Beste Grüße

Kommentar von christl10 ,

Bin Rentner und habe drei Renten + 2 Mietwohnungen + Einkommen meiner Frau, daher ist es kein Problem soviel zur Seite zu legen. 

Antwort
von Diodeicieli, 7

Kommt drauf an, wie man anlegt, wie es mit Rendite aussieht. Etc.

Würde man jedes Jahr 30.000 Euro auf ein Konto zu 3% Zinsen überweisen, hätte man die erste Million nach etwa nach 24 Jahren.

Kommentar von christl10 ,

Es gibt aber keine Zinsen mehr! 

Kommentar von Diodeicieli ,

Es gibt andere Möglichkeiten sein Geld gewinnbringend anzulegen.

Kommentar von christl10 ,

Kannst Du mir welche nennen? 

Kommentar von Diodeicieli ,

Tut mir Leid, ich gebe keine Beratung übers Internet.

Kommentar von numchucko ,

Wenn du zB in ETF investiert bekommst du zwar keine Zinsen in dem Sinne aber Dividende ✌️️ Mein Lieblings ETF bringt 2-5% Rendite.

Antwort
von BleibMensch, 10

In Rüstungsaktien, ganz heisser Tipp!

Kommentar von christl10 ,

Danke, aber ohne fundierte Analyse ist es kein heisser Tipp sondern eine Spekulation und das möchte ich meiden.  

Kommentar von Owari ,

1.000.000 ÷ 30.000 = 33,3 Jahre

Kommentar von christl10 ,

Danke, das ist mir bekannt. Die Frage lautet, wie erreicht man das schon viel früher? 

Kommentar von Owari ,

Mit guten Zinsen oder indem du mehr als 30.000 pro Jahr sparst. Kannst natürlich auch an die Börse, aber wie viel schneller du dadurch bist, bleibt offen.

Kommentar von christl10 ,

Zinsen gibt es keine mehr! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community