Wieviele Ausländer hat Deutschland?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Keinen.

Menschen gehören Deutschland nicht und daher kann Deutschland auch keinen Ausländer besitzen bzw. haben. Aber so etwas nur am Rande.

Ende 2014 lebten ca. 8,2 Millionen Ausländer in Deutschland. 2015 kommen allein durch die Flüchtlinge noch einmal ca. 800.000 bis eine Millionen hinzu, sodass es wohl derzeit um die 9 Millionen sind.

Davon sind:

  • 1.500.000 Türken
  • 675.000 Polen
  • 575.000 Italiener
  • 355.000 Rumänen
  • 330.000 Griechen
  • 265.000 Kroaten
  • 220.000 Russen
  • 200.000 Serben + 16.250 (Flüchtlinge)
  • 185.000 Kosovaren + 33.000 (Flüchtlinge)
  • 185.000 Bulgaren
  • 135.000 Syrer (Flüchtlinge)
  • 52.000 Albaner (Flüchtlinge)
  • 26.500 Afghanen (Flüchtlinge)
  • 24.750 Iraker (Flüchtlinge)
  • 10.000 Eritreas (Flüchtlinge)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jedenfalls genug um ein Volk gut zu Durchmischen . Das soll vorteilhaft sein : kulturelle Vielfallt ,fremdes Essen zu schätzen. Nur weiter soo.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ca. 9 Millionen Ausländer gibt es z:Z. in Deutschland!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die frage wird dir niemand beantworten können... denn wer zählt denn als ausländer? alle mit nicht deutscher staatsangehörigkeit? was ist dann mit menschen mit doppelter staatsbürgerschaft?

 man müsste es also dann eigentlich unterscheiden in deutsche staatsbürgerschaft, ausländische staatsbürgerschaft und doppelter staatsbürgerschaft-und jeder müsste für sich entscheiden ob doppelte staatsbürgerschaft gleich ausländer bedeutet...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von christian97y
11.12.2015, 12:09

Neh wenn dann ein deutscher ohne doppelter Staatsangehörigkeit also 100% Deutsch

0

In Deutschland leben knapp 8,2 Millionen Ausländer, wie das Statistische Bundesamt für das Jahr 2014 bekannt gegeben hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung