Frage von d94912, 2.480

Wieviele 40kg Säcke Beton benötige ich?

Hallo Leute, ich plane für meine Großeltern ein Hochbeet zu bauen. Ich rechne gerade den Materialbedarf aus, die Künette für das Streifenfundament hat ungefähr ein Volumen von 0,1062 m^3. Ich werde 40 kg Säcke Beton kaufen, weil die bei dem Anbieter in meiner Nähe am billigsten sind. Meine Frage: Wieviele Säcke werde ich für das Fundament brauchen? Kann mir da jemand eine einfache Rechnung sagen mit der sich das grob ausrechnen lässt? Danke im voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von schaerschweiz, 2.146

Also: Die 40 kg-Säcke sind heutzutage recht unüblich geworden, aber es gibt sie noch... Ist der Preisunterschied zu 25 kg-Säcken wirklich so erheblich, dass Du Dich mit 40 kg pro Sack abrackern willst?

Ein 25 kg-Sack Fertigbeton ergibt so zwischen 10 und 12 Liter wirklich fertigen Beton. Dein Bedarf ist rund 100 liter, also würdest Du auch rund 10 Säcke Fertigbeton brauchen. Das würde aber umgerechnet in 40 kg-Säcke ca. 6,xx Säcke bedeuten, also 7 Säcke, damit Du eine minimale Reserve hast. Ich gehe dabei aber davon aus, dass Du die Künette bereits ausgehoben hast und die angegebene Dimension nicht nur berechnet ist. Falls das noch nicht geschehen ist, so mach vielleicht zuerst den Graben. Erfahrungsgemäss wird der nämlich am einen oder anderen Ort grösser, weil man irgend auf einen Stein oder  eine Wurzel (auch vergrabener Bauschutt ist nicht zu selten) stösst. Dann wird muss der Graben entweder breiter aufgefüllt oder partiell eingeschalt werden. 

Woher die Abweichung von anderen Berechnungen kommt, kann ich nicht sagen. Ich rechne mit einer Dichte (spezifisches Gewicht) von ca, 2.2, Vielleicht kann uns jemand sagen, woher die doch recht unüblichen Differenzen kommen.

Kommentar von d94912 ,

Danke für deine ausführliche Antwort :) Und na der Preisunterschied ist wirklich enorm... ein 25 kg Sack Beton kostet bei mir in der Nähe ~7,50€, bei einem anderen Anbieter kostet der 40 kg Sack ~4,50€. Da kommt dann schon eine kleine Ersparnis zusammen, da hab ich am nächsten Tag auch lieber nen Muskelkater... sollte aber nicht so schwer für mich sein, da ich seit einem Jahr in Fitnesscenter gehe und dank der praktischen Ausbildung an meiner Schule, diese hohen Gewichte schon gewöhnt bin.

Danke nochmal für die Antwort 

Antwort
von nagel, 1.719

wie von schaerschweiz bereits richtig geantwortet, benötigt man 7 Sack x 40 kg Fertigbeton. - Die unterschiedlichen Angaben über die Dichte resultieren aus der Art des Zuschlages. Bei Sand (bis 4 mm Körnung) ist die Dichte ca. 2,0 kg/l - bei Beton z. B. 16 mm Körnung liegt die Dichte bei 2,1 - 2,2 - alles auch abhängig vom Zementanteil. G. Nagel

Kommentar von d94912 ,

Danke auch Dir für die hilfreiche Antwort :)

Antwort
von Flintsch, 1.486

Mal überlegen. In den Greifer meines LKLWs (Selbstlader) passen genau 0,2 m³ Beton. Das entspricht knapp 4 Schubkarren Inhalt. 1 Sack ergibt 1 Schubkarre. Es sollten also 2 Säcke reichen. Nimm lieber 3, dann bist du auf der sicheren Seite.

Kommentar von d94912 ,

Danke für deine schnelle und hilfreiche Antwort! :)

Kommentar von Flintsch ,

Da du den Beton für ein Fundament benötigst, achte bei der Beschreibung darauf, dass der angemischte Beton mindestens der Klasse C20 / 25 (alte Norm B25), besser noch C25 / 30 (B30) entspricht.

Kommentar von d94912 ,

Ich besuche eine Schule für Hoch/Tiefbau :) Mit den ganzen Festigkeitsklassen kenne ich mich schon aus, mein Lehrer (Selbst Baumeister) meint, dass ein C16/20 Beton ausreichen wird.

Kommentar von Flintsch ,

Wenn die Mauer des Beets nicht zu hoch und das verwendete Material nicht zu schwer ist, dann sollte die von deinem Lehrer empfohlene Klasse reichen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community