Frage von nessie1, 237

Wie viel würde man abnehmen, wenn man z.B. für eine Woche nichts isst?

Würde man viel abnehmen wenn man zB. für eine Woche nichts isst, aber "viel" Wasser trinkt und noch Vitamin, Zink Tabletten nehmen und Sport (Schulsport, Fitnessstudio) machen würde?

Antwort
von Pangaea, 49

Falls man das überhaupt durchhält: Vielleicht so 3-4 Kilo. Natürlich nur Muskelgewebe, denn in der Hungersnot schrumpft der Körper als erstes die Muskeln. Dann verbraucht man weniger Kalorien - das ist gut, denn der Körper weiß ja nicht, wie lange die Hungersnot anhalten wird, und auf diese Weise reichen die Fettvorräte länger. Das ist wichtig fürs Überleben.

Den Sport könntest du übrigens nicht machen, der Körper sorgt beim Hungern dafür, dass du möglichst schwach bist. Das spart Kalorien.

Wenn man dann wieder anfängt zu essen, füllt der Körper als erstes die Fettvorräte wieder auf, für die nächste Hungersnot.

Hungern bedeutet also: Du nimmst Muskeln ab und Fett wieder zu.

Antwort
von Rollerfreake, 131

Das wäre die schlechteste Möglichkeit um abzunehmen. Um dauerhaft den Erfolgt zu halten, muss man langsam annehmen, Ärzte raten sogar dazu nicht mehr als 1 Kg wöchentlich anzunehmen. Schnelles annehmen ist ungesund und belastet den Körper sehr, zudem ist das Gewicht sehr schnell wieder drauf, für dauerhafte Erfolge muss man langsam annehmen. 

Kommentar von Christi88 ,

Das stimmt. Man sollte den Körper vorsichtig behandeln, und sowas langsam, und über die Ernährung angehen. Nichts essen belastet den Körper, und schwächt ihn dazu noch. Wenn man seine Ernährung auf weniger Fett und Kohlehydrate, aber mehr Obst und Gemüse umstellt, nimmt man ab, und bleibt Gesund. Und vor allem wird der Körper umgewöhnt, so dass er das Gewicht hält, anstatt total geschockt zu werden, und zu glauben er wäre fast verhungert.

Antwort
von putzfee1, 51

Dann würde man innerhalb weniger Tage mit hoher Wahrscheinlichkeit umkippen, ins Krankenhaus kommen und wenn man dort die Nahrung immer noch verweigert, unter Umständen zwangsernährt werden. Man würde also im Endeffekt gar nicht abnehmen, aber viel Ärger bekommen.

Antwort
von Blaubeere1111, 64

Du nimmst natürlich schon ab (wie viel weiß ich nicht , aber ich denke schon so 2-3kg) aber das ist wie auch schon von anderes gesagt , sehr ungesund . Vorallem hast du wenn du dich wieder normal ernährst 1.die Kilos wieder drauf und 2.nimmst dann 1Woche lang oderso erstmal wieder richtig zu (auch wenn du gesund isst) weil der Körper nach so einer langen Hungerphase alles speichert was er bekommt . Also würde ich dir eher empfehlen 3 Kilo in 4-5Wochen abzunehmen (dauert natürlich etwas länger ) aber ist gesünder und das Gewicht hält sich danach auch eher :)

Kommentar von Stkuber ,

Falls es dich interessiert, wie viel man genau abnimmt ;)...

Ca 7x2000 Kalorien (14.000)

Sind fast 2kg

( 7.500 Kalorien abnehmen, für 1kg Körpergewicht )

Kommentar von Pangaea ,

Nein, du machst es dir zu einfach. Man würde zunächst mehr abnehmen, weil der Körper nach Ausbruch der Hungersnot die Muskeln schrumpft, die enthalten mehr Wasser. An die Fettreserven geht der Körper in Hungerzeiten erst dann, wenn der Kalorienverbrauch so weit wie möglich runtergefahren ist.

Antwort
von marlenewhatever, 37

So 3 Kilo Aber am Anfang vom Abnehmen verliert man eh nur an Flüssigkeit
Und es würde dir nichts bringen , da wenn du wieder Anfängst normal zu essen alles wieder drauf hast
Abgesehen davon ist es extrem ungesund

Antwort
von schnappi03, 66

Dein Kreislauf wird sich freuen. Lass es lieber bleiben, bringt nichts. Außerdem hast du es dann schneller wieder drauf wie dir lieb ist.

Antwort
von Shantiiih, 43

um die 2-5kg, wenn du das das erste mal machst. Ist aber ungesund und nicht zu empfehlen.

Kommentar von Stkuber ,

Sind ca 7x2000 Kalorien (14.000)

Sind fast 2kg

( 7.500 Kalorien abnehmen, für 1kg Körpergewicht )

Kommentar von Shantiiih ,

Wenn du Wasser, Muskelmasse etc mitrechnest (die man auch abnimmt)sind es schon um die 2 kg.

Antwort
von windwo, 66

Ich frage mich dabei...ob man das überhaupt schafft...eine Woche nichts zu essen aber Sport zu treiben....und normal zu Leben....der Körper braucht Energie und feste Nahrung....da helfen auch keine Tabletten...das ist eher ungesund und vieleicht sogar Lebensgefährlich?!

Kommentar von SaraWarHier ,

Ja, ich hab das mal geschafft. War den ganzen Tag lang Skifahren und hab mich strikt geweigert, etwas zu essen bzw ich hatte keinen Hunger, weil ich von Zuhause schlechte Nachrichten bekam und Fieber hatte. Ich hab innerhalb von sechs Tagen (im Ernst!!) locker vier Kilo runter gehabt. Natürlich ist das alles unabsichtlich passiert und der Speck ist jetzt wieder drauf ;) 

Kommentar von Crones ,

Hört sich ziemlich unsinnig an.

Du fährst den ganzen Tag Ski, isst nichts und bist krank?

Die 4 Kilo bestanden höchstwahrscheinlich größtenteils aus Muskeln, Glykogen und Wasser.

„Natürlich ist das alles unabsichtlich passiert und der Speck ist jetzt wieder drauf"

Schon klar.

Antwort
von Stkuber, 39

Wenn du überhaupt nichts essen würdest, und keinen anstrengenden Sport machst, würdest du einen Defizit von 7x2000 Kalorien haben (14.000 Kalorien )

Um ein Kilo abzunehmen, benötigt man einen Defizit von 7.500 kalorien.
Das heißt du würdest nicht mal 2kg abnehmen..

Davon abgesehen, dass das extrem ungesund ist und du davon krank wirst

Antwort
von Christi88, 70

Lässt sich schwer sagen. Das hätte aber keinen Sinn, weil man es sehr schnell wieder zunehmen würde.

Kommentar von Stkuber ,

Lässt sich schon sagen.

Ca 7x2000 Kalorien (14.000)

Sind fast 2kg

( 7.500 Kalorien abnehmen, für 1kg Körpergewicht )

Kommentar von Christi88 ,

Damit meine ich, es lässt sich nicht genau sagen. Es gibt sicher Leute die weniger, und welche die mehr verlieren würden. In deiner Rechnung ist der Stoffwechsel und das Fett nicht berücksichtigt. Was man nicht zu sich nimmt, nimmt man ja auch nicht gleichzeitig ab.

Kommentar von Vansday ,

2 Kilo Fett, nicht 2 Kilo Körpergewicht Am Anfang verliert der Körper sehr viel Wasser deswegen wird wahrscheinlich noch mehr sein

Antwort
von FlyingCarpet, 31

ca. 500 g

Antwort
von ErsterSchnee, 50

Nein, würde man nicht. 

Antwort
von Flupp66, 38

Frag dich lieber, was du dann wieder zunimmst, wenn du wieder anfängst zu essen. Wahrscheinlich mehr, als du abgenommen hast.

Expertenantwort
von GuenterLeipzig, Community-Experte für Sport, 17

Eine noch sinnfreiere Idee ist mir nicht untergekommen.

Günter

Antwort
von miIka18, 59

Das ist nicht gesund und nein glaube nich iss einfach stattdessen gesünder ok

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community