Frage von Kessko,

Wieviel werde ich abnehmen? Was schätzt ihr?

Von heute ab esse ich 1 Woche nichts, trinke nur Kaffee, Wasser, etwas Gemüsebrühe. Heute früh wog ich 135 Kilo. Was schätzt ihr, wieviel ich am nächsten Montag, nach einer Woche ohne zu essen wiege? Wieviel werde ich abnehmen? (Ich weiß, dass das meiste nur Wasser ist, das ich abnehme und das es ungesund ist).

Hilfreichste Antwort von neonlightdancer,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ich schätze, dass du bei deinem gewicht sehr viel abnehmen kannst, da dein körper viel energie verbrennt und eine hohe kalorienzufuhr gewohnt ist. ich schätze du wirst, wenn du dich auch etwas sportlich betätigst zwischen 5-10 kilo abnehmen.

Kommentar von Kessko,

Ich habe es schon manchmal so gemacht, aber die letzten 2 Jahre nicht mehr geschafft mal 1 Woche durchzuhalten. Einmal habe ich 9,5 Kilo (wenn auch fast nur Wasser) verloren. Es wäre gut für mein Selbstwertgefühl mal wieder durchzuhalten. Vielleicht schaffe ich es, nach dieser Woche weniger zu essen, um halbwegs satt zu werden. Ich werde mich in dieser Woche mehr bewegen. Sport mache ich leider keinen. Es ist sehr anstrengend bei dem Gewicht.

Antwort von bellablah,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

das ist das dümmste was du machen kannst. tut mir leid, es ist aber einfach so.

kommt drauf an, wie viel du vorher gegessen hast. wenn du um die 2500-300kcal gegessen hast und jetzt garnichts mehr isst, dann nimmst du bestimmt um die 5-7kg ab. aber wie gesagt: schwachsinnig! mach' deinen körper doch nicht kaputt. du weißt garnicht, was du ihm, dir und deiner zukunft damit antun kannst.

Kommentar von Kessko,

Ich habe am Tag ca.5000 Kcal gegessen bis jetzt. Von gestern auf heute habe ich 3,5 Kilo, wenn auch nur Wasser, abgenommen. Ich fühle mich gut.

Antwort von cyberoma,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Zwei Kilo in einer Woche sind möglich. Sie sind aber nach weiteren zwei Wochen wieder drauf, wenn du nach deiner Fastenwoche wieder normal isst.

Eine Woche bringt gar nichts. Mit 135 kg brauchst du eine Ernährungsberatung (Arzt fragen!) für viele Monate, um zu einem gesunden Normalgewicht zurück zu finden.

Kommentar von Kessko,

Ich war dieses Jahr sogar zur Kur, weiß alles über gesunde Ernährung usw. Ich versuche seit 14 1/2 Jahren abzunehmen, wünsche mir nichts mehr auf dieser Welt, aber trotzdem verfalle ich immer wieder in die alten Essgewohnheiten. Ich weiss nicht, warum ich nicht durchhalten kann.

Kommentar von cyberoma,

Sind "die alten Essgewohnheiten" denn so ungewöhnlich, dass du davon immer wieder auf 135 Kilo kommst? Denn das ist ja wirklich viel, und auch ein Risiko für deine Gesundheit. Nur von ein bisschen zu viel Bratwurst, Kuchen und Limo kommt ja dieses hohe Übergewicht nicht. Kochst du selbst für dich?

Kommentar von Kessko,

Ich koche täglich frisch. Ich kaufe keine Fertigprodukte. Aber mir schmeckt das Essen einfach zu gut und deshalb esse ich viel zu viel. Ich arbeite auch in einer Bäckerei und ich kann auf Kuchen und Gebäck einfach nicht verzichten. Es liegt an mir selbst, dass ich so viel wiege, weil ich wirklich sehr viel esse. Die letzten Monate habe ich es wenigstens geschafft 3x am Tag zu essen und nicht den ganzen Tag durchgehend. Aber bei jeder Mahlzeit esse ich einfach viel zu viel. Warum schaffe ich es nicht normale Portionen zu essen? Ich achte beim kochen darauf, dass es nicht zu fett ist und alles, bei meiner Familie achte ich sehr auf gesunde Ernährung. Nur ich, ich esse viel zu viel und nasche zu viel.

Kommentar von cyberoma,

Ich habe dir einen Link geschickt zu einem Forschungsergebnis über Störung des Sättigungsgefühls. Es klingt so, als würde das zu dir passen.
Wenn ich einige Wochen sehr wenig esse, was ich schon öfter durchgehalten habe (auf Reisen oder um ein paar Kilo abzunehmen), stelle ich immer fest, dass ich mich daran gewöhne. Die erste Zeit habe ich ständig Hunger zum die-Wände-hoch-gehen (ich esse auch sehr gerne!), aber nach einer Weile hört das auf. Der Appetit wird weniger und passt sich an. Am Ende ist er ganz zufrieden mit dem, was ihm angeboten wird und nervt mich nicht mehr. Ich glaube, das ist normal. Die meisten von uns essen ja viel zu viel und viel zu gut. Wir kämen mit weniger genauso gut aus.

Wenn dein Hunger sich nicht langfristig runterfahren lässt, ist es vielleicht wirklich eine Art Krankheit...gegen die du ein Medikament nehmen müsstest. Natürlich kann das nur ein Arzt entscheiden.

Kommentar von Kessko,

Wenn ich wenig esse und sich mein Körper daran gewöhnt hat, dann komme ich auch mit weniger aus. Das stimmt schon. Bei mir ist es auch kein Hunger, sondern eher Appetit, weil es einfach zu gut schmeckt. Ich habe halt immer Probleme, dass ich nicht aufhören kann. Ich denke, das ist vielleicht psychisch, weil es in allen Dingen des Lebens so ist: Entweder rauche ich nicht, oder gleich eine ganze Schachtel; Entweder esse ich nicht, oder gleich massenweise; Entweder trinke ich gar keinen Alkohol oder gleich sehr viel auf einmal. Ich finde nie ein Mittelmaß. In meinem Leben gibt es immer nur ganz oder gar nicht, Das ist schlimm!! Entweder putze ich daheim alles auf einmal und sehr gründlich oder ich mache gar nichts. Jedes Tag ein wenig putzen geht nicht, Mal 1 Bier trinken, nur 1 Zigarette rauchen, nur bei einer Mahlzeit wenig essen, das geht nicht. Entweder viel oder gar nichts! Ich denke ich sollte lieber zum Psychater gehen, wie doch so schön mein Lebensgefährte immer sagt!

Antwort von NoWordsToSay,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du nimmst erst einwenig ab. Und dann bekommst du Fressatacken und nimmst mehr zu ... lieber solltest Du Sport machen und gesundes Essen essen. Zwar darfst Du duahc Schokolade etc essen, aber nur in Maßen.

Kommentar von Kessko,

Ich weiss, dass ich danach wieder Fressattaken bekomme, aber es tut meinem Selbstwertgefühl mal wieder gut das 1 Woche durchzuhalten. Aber vielleicht schrumpft mein Magen etwas ein, dass ich nach der Woche weniger essen muss um satt zu werden, als bisher.

Kommentar von Paschulke82,

Das ist nicht dein Ernst, oder? Das schadet nicht nur deinem Körper, sondern auch deinem Selbstbewusstsein, weil es dir garnichts bringt.

Freust du dich echt darüber: "Juchuu, ich habe meinem Körper geschadet und wiege ein Pfund weniger. Nächste Wochen nehme ich zwar 3 Kilo zu, aber das ist egal. Ich bin ja so konsequent und erreiche was ich will"

Kommentar von Kessko,

Nein, ich freue mich nicht, aber vielleicht spornt es mich so an, dass ich dann weitermachen will. Ich werde etliche Kilo´s abnehmen, nicht nur 1 Pfund. Mein Mann tut zwar wie ein Narr daheim und schimpft mich aus, aber ich versuche seit 14 1/2 Jahren abzunehmen, halte nie durch mit Bewegung und gesunder Ernährung. Ich kann bald nicht mehr. Mein sehnlichster Wunsch ist es abzunehmen. Nichts wünsche ich mir mehr auf dieser Welt.

Kommentar von Paschulke82,

Wie soll dich eine völlig ungesunde Art abzunehmen, die man sowiso nicht durchhalten kann anspornen? Absoluter Quatsch! Stelle diene Ernährung um, anstatt solche hirnlosen Diäten zu machen.!

Meide Tierprodukte, Wießmehlprodukte, fettiges, Zuckerhaltiges.

Iss so viel du willst von Gemüse und Hülsenfrüchte. Obst, Vollkornprodukte, Nüsse, Samen und gute Öle brauchst du unbedingt, jedoch nur in Maßen, wobei es davon mehr obst udn Vollkornprodukte als der Rest sein sollte. 1-2- mal die Woche in kelinen Mengen sündigen ist ok.

Das ist machbar und wu wirst mit der Zeit wunderbar abnehmen, wenn du cih daran hältst und Sport machst.

Nebenbei: Nur wer langsam abnimmt, nimmt auch dauerhaft ab.

Kommentar von Kessko,

Das das Gewicht weniger wird, das spornt mich an. Heute nach 2 Tagen nichts essen zeigt die Waage schon 5 Kilo weniger an. Naja, bei meinem hohen Ausgangsgewicht ist das ja auch normal. Das Problem ist, das ich schon weiß wie man sich gesund ernährt, mir aber immer nach einiger Zeit Gemüse, Salat, Quark usw. zum Hals raus hängen und ich diese Sachen nicht mehr sehen kann. Obst darf ich bei meinem Diabetes nicht zu viel Essen, denn es treibt den Zucker auch in die Höhe. Mein Problem ist auch, dass ich Wurst und Fleisch liebe und ich keinen Tag ohne die beiden Sachen auskomme. Kohlehydrate sollte ich schon bei meinem Diabetes essen (Vollkornbrot, Vollkornnudeln, Vollkornreis, Kartoffeln usw.) aber ich könnte gut drauf verzichten. Auf Fleisch kann ich leider nicht verzichten. Das ist das Problem. Ich hasse auch Sport und kann mich nicht dazu aufraffen ihn zu betreiben.

Kommentar von Paschulke82,

Mein Gott! Warum zerstörst du dich selber? Du kannst ja gleich dein grab schaufeln. Jeden tag Fleisch? Oo Du hasst Sport?

Ich glaube, dass du überhaupt keinen Plan hast wie lecker eine gesunde Ernährung sein kann. Du solltest mal etwas neues probieren und in der Küche etwas kreativer sein. Natürlich ist es erst einmal eine Umstellung nicht jeden Tag Fettmist zu essen,a ber wenn man wirklich will versetzt amn Berge. Wie gesagt: Auch wenn man gesund isst darf man schlemmen!

Beim Sport solltest du dich nciht überfordern. Fange ganz langsam an mit täglich eine Stunde spatzieren. Zwischendurch kannst du dann ein paar minuten laufen. In einem halben Jahr läufst du dann irgendwann täglcih eine Stunde ;)

Kommentar von Kessko,

Ich kann mich nicht dazu aufraffen spazieren zu gehen. Nach 5 Minuten tut mir mein Kreuz so weh, dass ich nicht mehr weiterlaufen kann. Deshalb habe ich auch Angst vor dem laufen. Ich koche in der Küche sehr kreativ, aber mir hängen immer nach kurzer Zeit die ganzen Sachen zum Hals raus und ich kann sie nicht mehr sehen. Dann sehne ich mich wieder nach Bratwürsten im Bratwurststollen, Blut- und Leberwürste mit Stampf und Sauerkraut, Wiener Schnitzel mit Kartoffelsalat. Jetzt momentan würde ich mich natürlich über 1 Schüssel Salat und über ein gutes Gemüse mit Hähnchenbruststreifen und als Nachspeise einen Magerquark mit Obststückchen sehr freuen. Aber das geht dann höchstens 3 Monate, dann kann ich von alledem nichts mehr sehen und ich gebe wieder auf.

Kommentar von Paschulke82,

Stampf mit Sauerkraut kannst du wunderbar essen. Natürlich etwasm mehr Sauerkraut als Stampf. Probier doch mal etwas anderes als Schnitzel und Bratwurst dazu in die Pfanne zu kloppen. z.B. mit Ziebeln angebratener Seitan oder vernünfrig zubereiteten Tofu, Champignons, Austernseitlinge, Hokkaido... Kennst du diese Sojawürfel? Haben bis zu 70% Eiweiß udn lassen sich wie alles möglcihe Fleisch zubereiten. bekommst du getrochnet im Asialaden. In stark gewürzter Gemüsebrühe kochen und dann anbraten und dann mir Hähnchengewürz würzen oder ähnlcihes. Wenn du dir vornimmst die nächsten Monate nie das selbe zu kochen (es sei denn es schmeckt dir zu gut), wird dir sicher nicht langweilig.

Kartoffelsalat lässt sich auch mit Essig und etwas Öl super lecker anmachen. Schnibbel massig Gurke und Kräuter dazu, das passt wunderbar.

Kommentar von Kessko,

Ja, du hast völlig recht. Es gibt soooo viele verschiedene Gerichte und Lebensmittel, die ich essen darf. Da wird es ja sicher nicht langweilig. Ich habe jetzt schon 3 Tage nichts gegessen. Heute Mittag ist "Halbzeit". Hunger habe ich keinen, nur auf Abend zu wird mir immer etwas schwindelig. Aber es geht noch! Bis jetzt zeigt die Waage 6,5 Kilo weniger an. Samstags gehe ich einkaufen. Obst, Gemüse, Quark, mageres Fleisch, Tofu. Freue mich auf Montag, wenn ich mir etwas fettarmes, leckeres zubereiten kann. Jetzt lerne ich die Lebensmittel endlich wieder zu schätzen und habe Lust auf etwas gesundes und fettarmes! Ich glaube diesmal klappt es, dass ich die Ernährung umstelle und mich dauerhaft fettarm und gesund ernähre. Ja, Kartoffelsalat mag ich ohne Mayonaise eh viel viel lieber und Tofu kann ich auf wie Fleisch zubereiten. Kriegt man Tofu auch in einem Geschäft wie Real, Rewe oder Edeka?

Kommentar von Paschulke82,

Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen! Guck dass du nur gesundes im Haushalt hast, dann ist es einfacher.

Tofu bekommt man im Aldi Süd. Im Rewe auch glaube ich. Im Edeka habe ich ihn noch nicht gesehen. Ich kaufe ihn meist im Asialaden, da er günstiger ist.

Hast du schon Erfahrung in der Zubereitung von Tofu? Er lässt sich echt mega vielseitig zubereiten. Viele sagen aber, dass er nicht schmeckt - weil sie keinen Plan von der Zubereitung haben. Hier ein paar Idden: http://www.gutefrage.net/frage/tofu-einfach-zubereiten#answer29981534

Aber wie gesagt: Sojawürfel mag ich noch viel lieber als Tofu ;)

Antwort von Bibiih,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hör mal .. ich weiß du hast dir das wohl ziemlich in den Kopf gesetzt & findest für alles ein Gegenargument. Aber deine Art abzunehmen grenzt leider schon an eine Essstörung. Wusstest du dass du weniger abnimmst, wenn du wenig isst? Dein Stoffwechsel wird dadurch nämlich nicht angeregt. Ich kannte mal jemanden mit Essstörung, der hat am Tag nur ein Brötchen & ansonsten Obst gegessen. Einmal hatte er sich nicht ,,beherrschen" können und hatte 2 Brötchen gegessen und dadurch das doppelte abgenommen am nächsten Tag. Probiere es doch einfach mal mit ausgewogener Ernährung und esse gesund und treibe nebenbei Sport. Um deine Gelenke zu schonen kannst du schwimmen gehen oder Wasser-Aerobic machen :) Wenn du soviel Selbstbeherrschung und Ansporn hast, solltest du lieber gesund abnehmen. Denn dadurch sieht dein Körper nachher besser aus, als ausgemergelt und schlaff. Die Haut hat genug Zeit sich zurückzudehnen und es entstehen keine Hautlappen und so etwas. Oder willst du andauernd Kreislaufprobleme haben? Freunde dich erstmal mit deinem Körper an, bevor du dich so krank machst.

Außerdem bessert sich dein Selbstwertgefühl mehr auf, wenn du wirklich hart und lange dafür gearbeitet hast & nicht weil du dir 1 Woche lang verbietest zu essen.

Kommentar von Kessko,

Ich kann bald nicht mehr. Seit 14 1/2 Jahren versuche ich abzunehmen. Ich habe alles probiert. Nie halte ich mit Bewegung und gesundem Essen durch. Ich war auch zur Kur, aber irgendwann falle ich immer wieder in alte Essgewohnheiten zurück. Ich weiss nicht warum. Ich bin so stolz, wenn ich mal 10 oder 20 Kilo abnehme. Dann verfalle ich in alte Gewohnheiten und alles Gewicht nehme ich wieder zu. Ich weiss nicht, warum ich nicht durchhalte. Ich dachte, wenn ich mal 1 Woche nichts esse und den Erfolg (???) sehe, dann spornt es mich vielleicht wieder so an, dass ich weiter mache mit abnehmen. Ich danke dir noch für deine liebe Antwort. Ich bin einfach am Ende und wünsche mir nichts mehr auf dieser Welt, als abzunehmen. Ich will nicht mehr so dick (fett) sein, von jedem wird man nur angeschaut und verstoßen. Ich mag nicht mehr.

Kommentar von Kessko,

Da fällt mir noch was ein zu deinem Satz mit den 2 Brötchen. Meine Mutter war vor Jahren mal bei Weight Watchers. Eine Frau hat nie ihre "Punkte" gegessen und hat allgemein sehr wenig gegessen und sie hat kaum abgenommen. Erst, als sie ihre errechneten Punkte aß und sich satt aß bei den 3 Mahlzeiten hat sie toll abgenommen. Du hast ja vollkommen recht, mit dem was du sagst. Aber ich freue mich heute, dass die Waage schon in 2 Tagen 5 Kilo weniger anzeigt. So, jetzt gibt es 1 Tasse heiße Brühe. Aber komischerweise hatte ich noch überhaupt keinen Hunger. Tee und Brühe scheinen meinen Magen gut zu füllen und ich sehe hierdurch, dass ich nicht immer massenweise essen muss um satt zu sein. Ein Süppchen würde es auch mal tun oder 1 Teller Gemüse oder nur 1 Schüsselchen Salat. Ich fühle mich gut!

Antwort von rudelmoinmoin,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

gar nichts, weil du die nächsten wochen wieder voll reinhaust, um das versäumte nachzuholen

Kommentar von Kessko,

Ich hoffe, dass mein Magen etwas schrumpft und ich nach dieser Woche mit weniger essen auskomme um satt zu werden.

Kommentar von rudelmoinmoin,

ha ha, was alles schrumpft, aber nicht dein magen, noch nicht mal dein heiß-hunger

Kommentar von Kessko,

Das Sättigungsgefühl schrumpft nach dieser Woche nicht, das nimmt zu, sobald ich ein wenig esse dann wieder.

Antwort von KaiserKatana,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ernähre dich lieber mit Obst oder Gemüse und treib Sport, sonst wird das nichts und du greifst irgendwann zur Chipstüte.

Kommentar von Kessko,

Ich weiß, aber ich wollte das mal wieder 1 Woche durchhalten. Vielleicht werde ich nach dieser Woche mit weniger Essen satt, als bisher.

Antwort von coeleste,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Kommentar von Kessko,

Dankeschön für Deine Hilfe, sind gute Tipps dabei!

Antwort von fville,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

bei deimen gewicht ca auf 130 also -5 kg oder mehr wenn du es schaffst :DD. habe es auch gemacht und habe 3,2 kg abgenommen. Nimmst aber die hälfte ca zu ! :)

Kommentar von Kessko,

Ich wiege heute 3,5 Kilo weniger wie gestern. Und das in 1 Tag. Finde ich super. Ich fühle mich gut.

Antwort von WeVau,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das ist doch sinnlos wenn du dann Fressattacken bekommst.

Kommentar von Kessko,

Naja, diesmal habe ich es mir ganz fest vorgenommen und ich weiß, dass ich diese Woche durchhalten werde. Ich hoffe einfach, dass es mich so anspornt, wenn ich in 1 Woche auf die Waage steige und sehe, dass ich weniger wiege, dass ich weiter mache mit abnehmen.

Antwort von Fischkugel,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

??? Wo genau liegt in der Diät denn der Sinn? Nach einer Woche wirst du wie ein Geier über alles herfallen das nach Essen aussieht und besser schmeckt als Wasser, Kaffee und Brühe und auch wenn du in der Diät Woche 5 Kilo abnimmst sind danach mit 100 %iger Sicherheit 8 Kilo wieder drauf...Also stell die Ernährung um und treib Sport oder lass es komlett bleiben aber mit dem Quatsch erreichst du langfristig keinen Erfolg sondern nur Misserfolg.

Kommentar von Kessko,

Ich weiß es! Ich bin nur durch diese Diäten so dick geworden. Es ging immer mehr und immer mehr drauf. Ich habe jetzt schon das ganze Jahr versucht mit gesunder Ernährung abzunehmen, war auch zur Kur, aber ich falle immer und immer wieder in alte Essgewohnheiten zurück, Jetzt wollte ich einfach mal was für mein Selbstwertgefühl tun und wollte das durchhalten. Wenn ich es 1 Woche schaffe, dann schaffe ich es auch vielleicht danach weniger zu Essen als jetzt.

Kommentar von Fischkugel,

Ich will dich nicht demotivieren allerdings kan ich dir leider sagen, dass es eine ganz normale Menschliche Reaktion ist nach einer überstandenen Hungerkur wieder Reserven anzulegen...das ist Evolution, so haben Menschen seit Millionen von Jahren überlebt. Der Körper stellt sich darauf ein dass eventuell wieder schlechte Zeiten anbrechen können (Diät) und bereitet sich nach überstandener Dürrezeit auf die nächste Dürrezeit vor indem er noch mehr Reserven anlegt.
Somit folgt auf eine Radikaldiät IMMER ein Jojoeffekt. Also FDH und Sport denn ohne nSport nimmst du zwar ab aber hast ne wabbelige Haut danach...ist auch nichts schönes. Und Sport wi Fahrrad fahren oder schwimmen kannst du auch mac hen wenn du übergewichtig bist, denn das geht nicht auf die Knochen.

Kommentar von cyberoma,

Den Wunsch, "es zu schaffen" und das sich und der Welt zu beweisen, haben viele. Die machen einmal im Jahr eine überwachte Fastenkur, allerdings meist länger als eine Woche. Fasten hat ja Tradition. (Ob das für den Körper so gut ist, darüber gehen die Meinungen auseinander.)
Das kannst du ja dann auch machen, aber erst, wenn du dein Gewicht auf einem guten Niveau stabilisiert hast.

Antwort von XyMcCoy,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Darf ich mal fragen wie groß Du bist ?

Kommentar von Kessko,

Ich bin 1,67 m groß.

Kommentar von XyMcCoy,

schon stark übergewichtig .. haste mal über einen Magenring nachgedacht ?? Diäten kann man sich eh in die Haare schmieren .. Man muß wenn seine ganze ernährung für immer bewußt ändern ..

Kommentar von Kessko,

Ja, du hast recht. Ich denke schon seit 3 Jahren über eine Magenbypassoperation nach. Aber es ist doch keine einfache Operation und ich habe einfach nur Angst davor.

Kommentar von XyMcCoy,

brauchste nicht .. in Sachsenhausen machen die das täglich

Kommentar von Kessko,

Aber ich habe gehört, dass auf 100 OP´s 1 Todesfall kommt und davor habe ich solche Angst, sonst hätte ich die OP längst machen lassen, falls sie die KK übernimmt.

Antwort von NurIchBinEs,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Du solltest dich lieber fragen, wieviel du zunimmst, wenn du wieder normal isst!

Kommentar von Kessko,

Bei 135 Kilo ist immer Schluss, mehr wiege ich nicht, denn dann ziehe ich immer die Bremse.

Antwort von uschi28,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Du wirst Wasser verlieren und sonst nichts. Nichts essen ist genau das Falsche und das hälst du auch keine Woche durch. Irgendwann wird dir schlecht vor Hunger.

Kommentar von Kessko,

Mir ist jetzt schon schlecht, habe Magenschmerzen und deshalb auch keinen Hunger. Mir wird schwarz vor Augen und mir ist schwindelig, aber ich werde das 1 Woche lang durchziehen.

Antwort von Belphegore,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es bringt nichts, so abzunehmen ist 100% SINNLOS !

Kommentar von Kessko,

Stimmt! Aber es wird meinem Selbstwertgefühl unheimlich gut tun, wenn ich das durchgehalten habe.

Antwort von Katniss222,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

7kg ? Vielleicht sogar mehr, wenn du dich ein bisschen dazu bewegst und Ausdauersport machst.

Kommentar von Kessko,

Bewegen tu ich mich schon, aber Sport treibe ich (leider) keinen. Ist auch sehr schwer bei dem Gewicht.

Antwort von Werther,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Dann wiegst Du nur noch 129,5 Kilo. Aber nicht schummeln beim Essen.

Kommentar von Kessko,

Nein, ich schummel nicht, sonst würde ich mich ja nur selbst betrügen.

Antwort von Cori89,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

also ohne dir vorträge zu halten, dass das nix bringt... schätze ich, dass du vielleicht um die 5 kg verlierst... allerdings wirst du danach umkippen, weil dein körper die nährstoffe im essen braucht...

Kommentar von Kessko,

Meinst du echt, man kippt um, wenn man doch genügend trinkt?

Kommentar von Cori89,

Naja, du kriegst mitm Trinken ja nicht die ganzen Eiweiße und sonstige Nährstoffe, die dein Körper braucht um fit zu sein... ich wette, du wirst dich sehr schlapp fühlen, dein Körper wird sich das nicht lange mit angucken... nimm lieber auf gesundem wege ab :)

Kommentar von Kessko,

Ich fühle mich eigentlich gut und meine Werte sind in Ordnung. Ich trinke öfters mal 1 Tasse Gemüsebrühe und mir gehts wirklich gut. Die Waage zeigt 5 Kilo weniger an und ich freue mich einfach, dass ich durchhalte. Vielleicht auch, weil ich es meinem Lebensgefährten mal beweisen kann, dass auch ich mal etwas durchhalte was ich mir vorgenommen habe. Es ist auch schön, dass er sich jetzt mal etwas Sorgen um mich macht. Sonst schimpft er nur, wenn ich esse und nicht abnehme.

Antwort von Kampfnudel,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich weiss nur das du dann nach einer Woche im Krankenhaus liegst!

Kommentar von Kessko,

Nö, ich hab doch ein fettes Polster, da gibt es für den Körper genug zu zehren. Ich trinke doch genug.

Kommentar von Bibiih,

Dein Körper braucht aber Vitamine und Nährstoffe .. dein Fettgewebe ist nur überschüssig und enthält so etwas nicht ;)

Kommentar von Kessko,

Ich nehme Magnesium zu mir und Vitamin B.

Kommentar von Bibiih,

Dein Körper braucht aber nicht nur Magnesium & Vitamin C ^^ Es gibt da viel zu viele Bestandteile :P

Kommentar von Kessko,

Vitamin B muss ich zu mir nehmen, da bei mir durch den Diabetes schon leichte Nervenschädigungen vorliegen, in den Fingern zum Beispiel, da sind der kleine und der Ringfinger an beiden Händen schon wie taub.

Antwort von quader,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

kommt drauf an wieviel du dich bewegst

Kommentar von Kessko,

Bewegen tu ich mich schon genug, nur Sport mache ich keinen.

Kommentar von Kessko,

Auf meiner Kur sagte man mir, dass man durch Bewegung nicht all zu viel abnimmt, also macht es kaum was aus, ob ich mich bewege oder nicht. Wenn man durch Sport abnehmen will, muß man ihn schon sehr stark betreiben. Bewegung hält halt den Körper fit und verbessert alle Werte und Funktionen. Durch Bewegung kann man aber nicht sehr viel abnehmen, meinten die Ärzte auf meiner Kur, auf die ich im Mai war.

Antwort von Shane01,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich schätze, dass du das keine 3 Tage ausshalten wirst....

Kommentar von Kessko,

Doch, ich halte das aus, habe es schon manchmal gemacht. Einmal habe ich 1 Woche später 9,5 Kilo weniger gewogen.

Kommentar von Shane01,

Gratuliere...

Ich würds mal mit gesunder, ausgewogener Ernährung versuchen.

Ist besser und da hast du auch längerfristig was davon.

Kommentar von Kessko,

@shane01, das habe ich schon sooo lange versucht und ich falle immer wieder in alte Essgewohnheiten zurück, obwohl ich mir nichts sehnlicher auf dieser Welt wünsche als abzunehmen. Ich kann bald nicht mehr. Ich versuche es nun seit 14 1/2 Jahren und es klappt einfach nicht, weil ich nie durchhalte mit dem gesunden essen und mit Bewegung.

Kommentar von Bibiih,

Ja siehst du dann weißt du doch wie viel weniger du wiegen wirst ... was nervst du dann mit Fragen zum Thema Selbstzerstörung?

Kommentar von Kessko,

Aber ich habe doch nicht gesagt, dass gerade du mir antworten musst. Ich habe die Frage gestellt an die Leute, die Lust haben mir zu antworten. Wer nicht will und wen ich nerve, der muss meine Frage nicht beantworten, Okay? Ich habe es doch nicht böse gemeint.

Kommentar von Bibiih,

Ich meine es ja auch nicht so böse .. aber ich denke du hast eher ein seelisches Problem mit dir und deinem Körper :/ Wach doch mal auf und verliere auf anderem Weg dein Gewicht. Das was du da machst bringt dir nicht viel, so leid es mir tut :/

Kommentar von Kessko,

Ich weiß, dass es nichts bringt. Ich bin momentan total am Ende. Ich will nicht mehr so rumlaufen und ich weine nur noch. Ich bin seelisch am Ende. Aber ich habe sonst keine Probleme. In der Familie ist alles in Ordnung. Ich weiß nicht, woran es liegt. Sicher weil ich so dick bin, mich jeder krumm anschaut und weil die Leute dicke Menschen einfach verachten.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community