Wieviel verdient man bei dem Beruf pferdewirtin?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es ist Gehaltstechnisch egal, welchen Schulabschluss du hast - das Gehalt als Azubi ist sowieso für alle gleich u. wenn du meinst, hinterher bezahlt dir jemand mehr, weil du vllt Abi hast - leider nö. Das interessiert i. d. R. keinen u. bringt dir in dem Fall auch nix. Bessere/schlechtere Verdienstmöglichkeiten gibt es je nach Stall, nach Turniererfolgen, als selbständiger Trainer, etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bounty7
24.07.2016, 20:38

doch das wird anders bezahlt

0

1200 - 1500€ Brutto wenn du ausgelernt bist. 

Für 6-7 Tage Woche und meist 10 Stunden - Tag, bei 3 Wochen Urlaub im Jahr. Unabhängig von deiner Schulbildung.

 Die Schulbildung ( dei wirkliche Bildung, nicht der Abschluss und die Noten) kann hilfreich sein, die Ausbildung  überhaupt zu schaffen, und auch, nahcher einen guten Eindruck zu machen , damit man in einem etwas besseren Stall genommen wird. Denn in einem guten Stall möchte man natürlich nicht nur gute Pferdeleute, sondern auch Mitarbeitern, mit denen man sich zugleich wegen Manieren und Allgemeinbildung nicht bei den Kunden blamiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Quellen

https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/faces/index?path=null/kurzbeschreibung/finanzielleaspekte&dkz=77695

https://www.gehaltsvergleich.com/gehalt/Pferdewirt-Pferdewirtin-Pferdezucht-u-haltung

Es gibt verschedene Vaktoren:  Durchschnittswerte

Firma Größe

bis 500 Mitarbeiter = 1.510 Euro brutto
501 bis 1000 Mitarbeiter = 2.357 Euro brutto
über 1000 Mitarbeiter = 1.324 Euro brutto

Alter

25 Jahre = 1.324 Euro brutto
30 Jahre = 1.430 Euro brutto
35 Jahre = 1.831 Euro brutto
40 Jahre = 1.839 Euro brutto
45 Jahre = 1.801 Euro brutto
50 Jahre = 1.630 Euro brutto


Ausbildung


1. Ausbildungsjahr: € 520 bis € 630
  1. Ausbildungsjahr: € 570 bis € 675
    3. Ausbildungsjahr: € 640 bis € 730

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dahika
24.07.2016, 18:36

na, ich danke.  WEnn die die Gehälter so lese, weiß ich, warum ich das Reiten als Hobby betreibe und nicht beruflich. Da kann man sich ja gleich die Kugel geben. Oder man muss dann "nebenher" freiberuflich so viel arbeiten, dass man 7 Tage in der Woche 10 oder mehr Stunden arbeitet.

1
Kommentar von Urlewas
25.07.2016, 00:06

Wo kommne denn diese zahlen her? Wo gubt es denn einen Reitbetrieb mit 1000 Mitarbeitern? 

0

Als Pferdewirtin, kommt auch drauf an wo, zwischen ca. 1200-1500€. Zu wenig, für diese schwere Arbeit und Abi Wirtschafts- oder Realschulabschluss ist für die Katz.

Da würde ich eher in der Landwirtschaft eine gute Ausbildung machen und mich danach auf Pferde spezialisieren. Dann musst nicht nur schwere Arbeit machen, sondern kannst dich aktiv an zb Koppelgestalltungen, Stallplanungen, Futterwirtschaft, im Büro etc. beteiligen.

Wäre glaub ich die sinnvollere Alternative, vor allem weil dein Spetktrum größer ist, wie nur Pferde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung