Frage von Hase2808, 93

Wieviel Unterhalt steht mein Kind zu?

Antwort
von DFgen, 93

Das ist abhängig vom Alter des Kindes und dem Einkommen des unterhaltspflichtigen Elternteils und orientiert sich an der "Düsseldorfer Tabelle". 

http://www.finanztip.de/duesseldorfer-tabelle/

Kommentar von Hase2808 ,

Kind kommt im Januar und der Vater verdient 1500

Kommentar von DFgen ,

Dem Kind stehen dann 236 Euro an Unterhalt vom Kindsvater zu. 

Diesen Unterhalt musst du bei ihm einfordern, dabei könnte dir auch eine kostenlose "Beistandschaft" beim Jugendamt helfen. (Diese würde dann die Einkommensnachweise des Kindsvaters einfordern, den Unterhalt berechnen und ggf. "titulieren", so dass du ihn notfalls einklagen könntest, falls er nicht zahlt....)

Kommentar von Hase2808 ,

Vielen lieben dank! ist es ratsam eine beistandschafts einzurichten?

Kommentar von DFgen ,

Wenn sich die Eltern einig sind, können sie alles selbst regeln.

Sobald das nicht der Fall ist, setzt sich die Beistandschaft bezüglich der Unterhaltsforderungen mit dem Kindsvater auseinander, sollte er die Vaterschaft nicht anerkennen, hilft das Jugendamt im Rahmen der Beistandschaft ebenfalls - das erspart dir mögliche Auseinandersetzungen und ggf. den Gang zum Anwalt...

Ab Beginn des Mutterschutzes ist der Kindsvater ggf. auch dir selbst zum Unterhalt verpflichtet - bis zum dritten Geburtstag des Kindes ("Betreuungsunterhalt"). Ab der Geburt des Kindes hat der Kindesunterhalt aber Vorrang vor deinem, so dass der Kindsvater bei seinem Einkommen dann zwar den Unterhalt für das Kind leisten kann, zum "Betreuungsunterhalt" für dich aber nicht mehr "leistungsfähig sein dürfte...

Antwort
von Menuett, 31

Beistandschaft beim Jugendamt einrichten. Die kümmern sich kostenlos um den Unterhalt des Kindes.

Antwort
von claudialeitert, 73

Mehr angaben? Wie alt ist das kind ?
Wieviel verdient der Unterhaltszahler? Ist Kind in schule oder Ausbildung

Kommentar von Hase2808 ,

Das Kind ist noch nicht geboren! soll planmäßig im Januar kommen! der Kindsvater verdient 1500 netto

Kommentar von DFgen ,

Dem Kind stehen dann 236 Euro an Unterhalt vom Kindsvater zu. 

Diesen Unterhalt musst du bei ihm einfordern, dabei könnte dir auch eine kostenlose "Beistandschaft" beim Jugendamt helfen. (Diese würde dann die Einkommensnachweise des Kindsvaters einfordern, den Unterhalt berechnen und ggf. "titulieren", so dass du ihn notfalls einklagen könntest, falls er nicht zahlt....)

Antwort
von Nele2o17, 67

http://www.unterhalt.net/duesseldorfer-tabelle.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten