Frage von Goofy2509, 94

Wieviel Unterhalt müssen wir unserer 18 Jähriger Tochter bezahlen?

Unsere Tochter 18 Jahre,ist mit ihrem Freund 22 in eine eigene Wohnung gezogen.Nach nur 4 Wochen hatt sie ihr Lehrstelle geschmissen.Jetzt verlangt sie von uns Unterhalt. Ich verdiene monatlich 1800Euro nett ,und meine Frau 400,außerem haben wir noch einen 8 Jahre alten Sohn.Müssen wir unterhalt bezahlen??

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von DerHans, 48

Das könnt ihr in der "Düsseldorfer Tabelle" nachlesen.

Allerdings wenn sie weder in einer schulischen noch beruflichen Ausbildung ist, müsst ihr gar nichts zahlen. Auch der Kindergeldanspruch entfällt dann

Kommentar von Goofy2509 ,

Habe schon in der Tabelle geschaut,blicke da leider nich durch

Kommentar von DerHans ,

Läuft auch auf eine Null-Nummer hinaus

Antwort
von claudialeitert, 38

Sie hat derzeit keinen Anspruch auf Unterhalt. Sie befindet sich in keiner Ausbildung geschweige sie sucht sich was neues , sie muss sich intensiv darum bemühen und nachweisen. Und einfach ne Ausbildung schmeißen ohne Grund gibt's nicht. Da muss sie sich erstmal ne neben job suchen. Also keine Angst. Die jungen Leute können nicht einfach tun und lassen was sie wollen.

Antwort
von Maimaier, 55

Selbstbehalt ist glaube ich so etwa 1000 Euro, für euch 2 zusammen also 2000 Euro, hiinzu kommt noch der Bedarf für den 8-jährigen, kann gut sein das ihr also aus finanziellen Gründen keinen Unterhalt zahlen könnt. Ich glaube dann muss Hartz IV beantragt werden, irgendwo muss ja die Tochter das Geld zum Leben herbekommen, gibt dann erhöhte Erwerbspflicht für Eltern/Kind. Bin aber kein Experte, insbesondere weiss ich nicht ob der Selbstbehalt zusammengerechnet werden darf.

Antwort
von JustAnon, 58
Lebt das volljährige Kind nicht mehr bei einem Elternteil, beläuft sich der monatliche Unterhalt seit dem 1. Januar 2016 auf 735 Euro. Studiengebühren und die Kosten von Kranken- und Pflegeversicherung können als Mehrbedarf geltend gemacht werden.

Quelle: http://www.finanztip.de/

Kommentar von Goofy2509 ,

Es muss aber auch ein selbstbehalt für die Familie mit Kind bleiben ?

Kommentar von JustAnon ,

Generell gilt: Bricht ein unterhaltsberechtigtes Kind seine Ausbildung ab und sucht sich keine neue Ausbildungsstelle und ist deswegen arbeitslos geworden, dann sind die Eltern nicht mehr unterhaltspflichtig. Das gilt aber nur, wenn Kinder schon volljährig sind. Dafür tragen die Eltern keine Verantwortung



Quelle: http://www.datentransfer24.de/

Hatte das mit der abgebrochenen Ausbildung übersehen. Sorry. 



Kommentar von ICanCannI ,

Da das Kind aber schon 18 ist und nicht mehr zur Schule geht und auch keine Ausbildung macht, bekommt Sie nichts!

Antwort
von XC600, 24

volljährig und Ausbildung abgebrochen , somit hat sie derzeit keinen Anspruch auf Unterhalt .... erst wieder wenn sie eine neue Ausbildung beginnt ........ bis das soweit ist hat sie ja Zeit sich den Tag mit Arbeit zu vertreiben und selbst für ihren Lebensunterhalt aufzukommen ................... ich hoffe ihr habt den Ausbildungsabbruch auch der Kindergeldstelle gemeldet , sonst müßt ihr alles zurückzahlen ...

Antwort
von habakuk63, 54

Die volljährige Tochter hat nur Anspruch auf Unterhalt während der Zeit ihrer ersten Ausbildung. Ohne Ausbildung kein Unterhaltsanspruch.

Kommentar von Goofy2509 ,

Bist du dir da sicher ????

Kommentar von habakuk63 ,

Ja, ich bin mir sicher.

Kommentar von ICanCannI ,

Ja stimmt. Wenn sie nichts macht (Schule, Ausbildung oder sonst was) bekommt Sie nichts.

Kommentar von DerHans ,

Sie muss jedenfalls ernsthafte Bemühungen NACHWEISEN

Sie kann ja ohne weiteres AlG 2 beantragen. Dazu müsst ihr dann höchstens euer Einkommen belegen. Dann ist der Fall gegessen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten