Frage von idontknowwhoim1, 90

Wieviel ungefähr?

Hallo,

Nimmt man etwas zu wenn man ca. 800 kcal täglich isst? Habe in den letzten paar tagen immer ca. 800-900 kcal gegessen. Habe vorher nur 500-700 kcal gegessen. Jetzt habe ich angst das ich dadurch zugenommen habe. Zurzeit habe ich mehr hunger und halte es nicht aus so wenig zu essen. Aber jetzt habe ich angst das ich darum 1 kg zugenommen habe in den letzten paar tagen. Geht das? Ich werde dieses gefühl nicht los dicker auszusehen. Aber warum? Und wieso halte ich es nicht aus für längere zeit nichts zu essen wie früher? Bitte um Rat

Antwort
von Zuckermaus99, 7

Grundsätzlich gilt: Du nimmst ab, wenn du weniger kcal zu dir nimmst als du bei deiner Größe, deinem Gewicht und für deine Bewegung benötigst.  

Da 800kcal deutlich unter deinem Grundbedarf liegen, kannst du damit nicht zunehmen.

Der "Hungerstoffwechsel" ist übrigens ein Mythos: Der Stoffwechsel
sind die Organe, Gehirnfunktion, Herz, Wärmeregulation, Muskel- und
Fettmasse. Damit all das richtig funktioniert und erhalten bleibt,
benötigt der Körper Energie. Dabei ist es unserem Körper egal, ob er
diese Energie in Form von Nahrung bekommt oder durch die Fettmasse, die
nichts anderes ist als gespeicherte Energie. Dennoch benötigt der Körper
daneben noch bestimmte Nährstoffe wie Proteine und Vitamine, die er
nicht selbst speichern kann. Diese musst du in ausreichender Menge zu
dir nehmen, ansonsten kommt es zu einer Mangelernährung, die zu Schäden
an Organen, Muskeln und Knochen führen kann, und vermehrter
Wassereinlagerung. Du benötigst z.B. 0,8g Protein pro Kg Körpergewicht,
wenn du wenig aktiv bist. 

Dein Stoffwechsel wird also nicht verlangsamt, solange du nicht extrem untergewichtig bist. 

Auch der bekannte "Jojo-Effekt" wird bei einer solchen Diät nicht
zwangsläufig eintreten. Wichtig ist, dass du nach der Diät deinen
Kalorienbedarf für dein neues Gewicht errechnest und dich daran hälst.
Auch kann der Anschein des Jojo-Effektes dadurch erwirkt werden, dass
der Körper zu Beginn einer Diät erst einmal Wasser verliert und dieses
nach der Diät bzw. dann, wenn eine Mangelernährung eintritt, wieder
einspeichert. Durch Wassereinlagerungen kann das Gewicht normalerweise
um etwa 3kg nach oben bzw. unten schwanken, in seltenen Fällen kann
diese Schwankung auch größer ausfallen.  

Bist du dir denn überhaupt wirklich sicher, dass du 800kcal zu dir genommen hast? Wiegst du dein Essen ab und schreibst dir alles auf? Dann kannst du nicht wirklich zugenommen haben, dann liegt deine Zunahme an Wassereinlagerungen bzw. alten, kaputten Zellen, die aufgrund einer möglichen Mangelernährung nicht erneuert werden konnten, wenn du dich nicht ausgewogen ernährst. 

Viele schätzen ihr Essen aber nur und dabei kommt es zu Fehlern und man isst unbewusst mehr als man eigentlich denkt.

Eine Untersuchung und ein Bluttest beim Arzt können dir sicher weiter helfen. Da man bei einer solchen Diät ohnehin regelmäßig zum Arzt muss, würde ich das auch nicht aufschieben.

Kommentar von Zuckermaus99 ,

Ich habe gerade deine anderen Fragen gelesen: Du leidest an einer ES und hattest zumindest Ende Februar noch absolutes Normalgewicht. 

Eine solche Diät solltest du nicht machen. Radikaldiäten sollten nur von stark Adipösen gemacht werden. 

Du solltest dich einer anderen Person anvertrauen, die dir helfen kann. Das kann ein Elternteil sein, Oma, Opa, Tante, Freundin, Freund, etc. Dabei musst du auch den Auslöser finden, denn einfach mehr zu essen geht nicht. Vielen ehemaligen ESlern soll übrigens die vegane Ernährungsweise ebenfalls geholfen haben. Vielleicht ist das ja auch etwas für dich? 

Habe bitte keine Angst mehr als 800kcal zu essen, du wirst davon nicht zunehmen. Den Grundumsatz bzw. Gesamtbedarf kann man auf vielen Seiten ausrechnen lassen. Wenn du dich dann hauptsächlich von Obst und Gemüse ernährst, kannst du dich auch satt essen, denn das hat wirklich fast keine kcal. 

Du kannst mir auch gerne schreiben :)

Antwort
von Messkreisfehler, 36

Scheinbar leidet dein Hirn schon unter der Mangelernhährung...

Ein Körper kann auf Dauer seine Funktion nicht aufrechterhalten wenn er permanent zu wenig Nahrung bekommt.

Da ist auch der Jojoeffekt 100%ig vorprogrammiert.

Sobald Du wieder halbwegs normal isst, wird dein Körper alles was geht in Fettdepots reinstecken.

Deine Art "abzunehmen" ist also so ziemlich das dämlichste was man überhaupt tun kann. Wurde hier aber auch schon zigtausendmal erklärt.

Auf Dauer hälst Du die wenige Nahrung eh nicht durch, dann isst Du wieder mehr und wiegst letztendlich deutlich mehr als vor deiner "Diät"...

Antwort
von kindgottes92, 27

Für die meisten Menschen sind 1000kcal schon zu wenig

Antwort
von Sunnycat, 34

Hört sich ziemlich krank an.... Ohne deine Daten zu kennen sind 800kcal sicher viiiiiel zu wenig. Wie alt, wie groß und wie schwer bist du eigentlich?

Antwort
von NightCandle22, 7

Warst du schon auf der Waage? Ein Gefühl kann trügen. Außerdem kommt es nicht nur auf die Kalorienmenge an, sondern auch auf was du isst und wieviel Sport du machst. Meiner Meinung nach verbrennt man mit gesundem Low Carb mehr als wenn man gemischt und ungesund (Burger etc.) Isst. Außerdem kannst du mit 1 h Fahrrad fahren einfach mal 300 kcal 'wegstrampeln' ;). Da ist es egal, ob du 200 kcal mehr isst. Zudem sind die Kalorien eh unter deinem Grundumsatz, d.h. du müsstest sowiso abnehmen. Der Grundumsatz beträgt normalerweise mind. 1300 kcal. Du kannst ihn dir ja mal ausrechnen lassen.

Antwort
von michi57319, 2

Du bist krank im Kopf und solltest das dringend behandeln lassen!!!!

Antwort
von Nordseefan, 49

Sogar 800 Kalorien sind noch viel zu wenig.

Und du hast Hunger weil der Körper eben essen braucht um zu (über)leben

Antwort
von Rupture, 24

Du bringst nichtmal den Grundumsatz rein - der Grundumsatz ist das, was dein Körper braucht um seine Funktionen aufrechterhalten zu können.

Zunehmen tust du erst, wenn du mehr als deinen GESAMTumsatz isst ... und der wird WEIT über 800kcal liegen...wer hat dir son Müll in den Kopf gesetzt ?

Du siehst wahrscheinlich aus die ne Leiche und deine Hirnfunktion ist auf ein Minimum geschrumpft - Glückwunsch zu den paar Gramm Gewichtsverlust, die du beim ersten größeren Essen wieder einlagern wirst.

Wenn du Abnehmen willst, dann mach es richtig - diese fast-0 Diät wird dich nie ans Ziel bringen.

Fang wieder an normal zu Essen, warte bis sich alles normalisiert hat, dein Körper wieder auf Hochtouren ist und DANN, wenn du immernoch abnehmen willst, dann mach eine saubere Diät mit einem gesunden Defizit und viel Geduld.

Antwort
von EliasAbi16, 27

Durschnittliche Nährwertaufnahme eines Erwachsenen sollte bei 2000kcal liegen. Du nutzt nicht einmal die Hälfte, ja sogar nur 1/4?! Da solltest du wirklich mehr zu dir nehmen, sonst nimmst du nur ab (wahrscheinlich sogar, wenn du nur im Bett rumlungerst ;)).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten