Frage von nieewiedeer, 45

Wieviel Taschengeld im Monat ist normal?

Werde im Februar 18 und bekomme momentan 30€ im Monat was auch bis 19 so bleiben soll. Ich finde das recht wenig was sagt ihr?

Antwort
von Dahika, 21

es kommt auf mehrere Faktoren an.

1. Einkünfte der Eltern.  Eine Hartz IV FAmilie kann kein hohes Taschengeld geben. ABer auch ein Bill Gates darf es nicht übertreiben.

2. Was musst du von dem Taschengeld bestreiten? Wenn Klamotten, DCDs. Handy,  Discobesuche, Sport, Sky, Fußballtickets, Katzen, Make up, Führerschein etc.. alles noch extra kommt und du von den 30 Euro nur ein Brötchen in der Schule kaufen musst, sind 30 Euro angemessen.

Ich würde meinem Sohn/Tochter mehr als 30 Euro geben, aber auch verlangen, dass er/sie dann einen Großteil der o.g. Ausgaben selbst bestreitet. In dem Fall würde ich 100 Euro geben.

Taschengeld ist nicht nur eine Gnade der Eltern, sondern soll Kinder und Jugendliche darauf vorbereiten, sachverständig mit Geld umgehen zu lernen. Das können Kinder/Jugendliche allerdings nur lernen, wenn die Eltern nicht ständig Budgetlücken schließen müssen und wegen Extras erfolgreich angebettelt werden.

Antwort
von isomatte, 32

Du kannst doch froh sein das du neben Unterkunft / Verpflegung / Kleidung usw.auch noch ein monatliches Taschengeld von 30 € bekommst,denn das ist kein Rechtsanspruch den du bei deinen Eltern geltend machen kannst !

Wenn dir das nicht ausreicht,dann kannst du dir ja einen Nebenjob suchen,du hast ja sicher keine Krankheit die dich daran hindert.

Antwort
von Othetaler, 45

Kommt drauf an ...

- welche Kosten du damit selbst bestreiten sollst

- und was für ein Einkommen deine Eltern haben

Kommentar von nieewiedeer ,

meine Eltern haben ein recht hohes einkommen habe 2 katzen die versorgt werden müssen klamotten Freizeitaktivitäten handyvertrag schulmaterial und Ausflüge

Kommentar von Othetaler ,

Falls du das alles wirklich von deinem Taschengeld bezahlen musst, sind 30 Euro wirklich wenig.

Kommentar von isomatte ,

Das glaubst du doch nicht wirklich ?

Kommentar von Othetaler ,

Vorne steht "falls" ;-)

Kommentar von isomatte ,

Genau,da steht Falls und das bedeutet für mich,dass du davon ausgehst das dies mit 30 € im Monat überhaupt möglich ist und das ist es definitiv nicht !

Also gehört da kein Falls hin,sondern das die Aussage nicht zutreffen kann,also FALSCH ist.

Kommentar von isomatte ,

Das kannst jemanden erzählen der sich die Hosen mit der Kneifzange anzieht !

Von deinen 30 € im Monat kannst du deine aufgezählten Sachen unmöglich bestreiten,deshalb zweifel ich deine Aussage hier an,dass trifft auf keinen Fall zu.

Ich habe 1 Katze und weiß was ich im Monat nur für diese ausgebe und da sind keine Markenwaren dabei.

Kommentar von Dahika ,

Bezahlen das alles deine Eltern? Dann sind 30 Euro angemessen. Aber behaupte bitte nicht, dass du das von den 30 Euro bezahlen musst. Das ist Nonsense.

Antwort
von IronofDesert, 29

Hilfst du im Haushalt? Machst du irgendwas das mehr Taschengeld verdienen würde?

Irgendwo nebenher was arbeiten? (z. B. Zeitungen austragen?)

Kommentar von nieewiedeer ,

ja ich helfe im Haushalt, mache regelmäßig mit sauber und auch die Wäsche usw. nebenjob ist bei mir leider nicht möglich da ich 40-50 stunden monatlich in der schule/ Ausbildung sitze und nachher auch noch 2 Stunden am tag lernen muss

Kommentar von IronofDesert ,

Nun, im Endeffekt ist es eine Entscheidung deiner Eltern wieviel Sie dir geben.

Ich hatte damals leider auch immer recht wenig Taschengeld.

Mein Tipp.

Suche das Gespräch mit deinen Eltern. Argumentiere das du zuhause hilfst. Das du fleißig bist (Schule) und das du Ausgaben hast. Das du gerne auch mal am Wochenende weg gehen möchtest und du deshalb dich freuen würdest wenn sie das Taschengeld erhöhen könnten.

Argumente wie meine Freudin etc bekommt auch mehr bringen selten erfolg.

Ich vermute das deine Eltern bereits teile deiner Kosten übernehmen (z. b. Essen Wohnung etc.) Wenn sie das aufzählen sag das du dir dessen bewusst bist und auch dankbar, aber dennoch möchtest du auch gerne dir selbst etwas leisten = mit dem höheren Taschengeld


Aber wie schon gesagt deine Eltern allein können bestimmen was sie dir schenken

Kommentar von isomatte ,

Dann geh erst mal arbeiten,dann leistest du diese Stunden ggf.in einer Woche und nicht im Monat !

Antwort
von MxMustermann, 18

Ich bin 19 und bekomme Ca. 700€ im Monat, davon muss ich mir aber auch alles kaufen (außer essen und Klamotten)

Kommentar von Dahika ,

das allerdings halte ich für entschieden zu üppig. Ich glaube kaum, dass ein Bill Gates das seinen Kindern zukonmen lässt.

Kommentar von MxMustermann ,

Da bist du aber schlecht informiert, nehmen wir beispielsweise Jennifer; sie wurde 1996 geboren (wie ich) und besitzt bereits Ca. 20 Millionen Dollar. Glaubst du echt dass sie mit 19 Jahren schon 20 Millionen verdient hat? Ich glaube bzw. weiß dass es nicht so ist.
Ist eben alles eine Sache der Wahrnehmung, du denkst 700€ sind zu viel und ich komme gerade so damit zurecht. Man wächst ja quasi in verschiedenen Welten auf, wo eben verschiedene Beträge unterschiedlich viel wert sind.

Antwort
von Daguett, 29

Was hältst du von arbeiten gehen?

Kommentar von nieewiedeer ,

neben meiner Ausbildung die mich voll und ganz in Anspruch nimmt schaffe ich das definitiv nicht ;) außerdem war die frage eine andere.

Kommentar von Daguett ,

also mit 18 sollte man schon etwas mehr, als bloß 30 Euro in der Tasche haben.

Antwort
von AbstinenzFee, 33

Taschengeld, was ein Traum. Mein Vater hätte mir den Vogel gezeigt, wenn ich ihn gefragt hätte, ob ich Taschengeld bekomme. In deinem Alter habe ich einen Nebenjob gehabt & hab mir mein Geld selber verdient. Wenn es dir zu wenig ist, such dir einen Job, dann kriegst du was dazu.

Kommentar von nieewiedeer ,

wenn deine eltern deine kosten getragen haben die du verursacht hast ist ja alles gut. bei mir nicht so. habe auch noch 2 haustiere und eine sehr fordernde Ausbildung.

Kommentar von AbstinenzFee ,

Kosten getragen? Hör mal, ich hab in dem Alter eine Ausbildung am laufen gehabt & hab nebenbei noch als Kellner gejobt. Meinst du mir wurde was in den A rsch geblasen? Ich durfte Miete blechen & mich selber versorgen, noch unter den Dach meiner Eltern. Wenn dir 30€ nicht reichen, dann such dir einen Wochenendjob. Gaststätten und Zeitungen suchen immer mal wieder Personal. Wenn du keine Lust hast, was nebenbei zu machen. Dann red mit deinen Eltern, dass dir die Kohle nicht ausreicht. Und bevor die Frage aufkommt "Ja früher, ging das leichter", ich bin Mitte Zwanzig.

Antwort
von illerchillerYT, 20

Ich finde 5€ sind normal.

Kommentar von nieewiedeer ,

haha

Kommentar von illerchillerYT ,

im Monate

Kommentar von illerchillerYT ,

ernsthaft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten