Frage von radar12, 28

Wieviel Strom braucht eine Erdwärmepumpe für ein Niedrigenergiehaus,2 berufstätige Personen, 150m²?

Für ein Neubaudoppelhaus (Niedrigenergiehaus,285 m² zu beheizende Fläche) wurden für die Zeit vom 01.07. bis 31.12.2015 (Hitzesommer) 9436 kW/h Strom nur für die Wärmepumpe bezogen. Heizperiode war ab Ende September. Das erscheint mir unrealistisch viel.

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Energie, 14

ausgegangen von einer durschnittlichen Jahresarbeitszahl von 3,2 ergäbe das einen nettowärmeenergiebedarf von rund 30.000 kWh. für ein Niedrigenergiehaus ENORM viel...

wie wird die Warmwasserbereitung bewerkstelligt? wie oft und lange arbeitet die elektrische Zuheizung für den Warmwasserpeicher und oder heizungspuffer?

lg, Anna

Antwort
von habakuk63, 17

Das sind ja ganz grausige Werte!

Ich beheize 165m² und erzeuge das Warmwasser für 4 Personen mit einer Luft / Wasser WP und ich zahle 96,-€ Strom pro Monat. Ich habe ein KFW 70 Haus.

Du solltest folgendes prüfen lassen:

1. Ist die Fussbodenheizung frei von Luft?

2. ist der Normalbetrieb aktiv, also nicht noch das Estrich-Trocken-Programm?

3. Lass den Heizstab abklemmen und kontrolliere die Temperatur.

4. Prüfe oder lasse prüfen, wie die Temperatur Einstellungen für Vorlauf und Warmwasser sind

Kommentar von habakuk63 ,

Edit: bei 285m² zu heizender Fläche und einem Wärmebedarf von 40kWh/m²/a sollte dein Haus im Jahr ca. 12.000 kWh Wärmeenergie (ohne Warmwasser) benötigen. Bei einer COP Zahl von 3 sollte dein Strombedarf (ohne Warmwasser) also bei 4.000kWh liegen.

Wenn das Haus neu ist würde ich sofort eine schriftliche Mängelrüge verfassen.

Antwort
von Simko, 18

Bei einer gut dimensionierten SWP Anlage würde das einem tatsächlichen Energiebedarf für Hzg u. WW von ~ 70 MWh/a entsprechen.

Unglaublich! Hier stimmt etwas erheblich nicht.

Wieviele kWh zeigen denn die WMZ für Hzg u. WW im gleichen Zeitraum an?

Antwort
von DietmarBakel, 12

Den Strombezug glaube ich jetzt einmal. Der Zähler wird schon funktionieren und richtig abgelesen wohl auch.

Bleibt die Wärmepumpe: Die ist fast völlig UNWIRKSAM.

Aber, Deine elektrische Nachheizung (für teuer Geld) funktioniert einwandfrei.

Ganz im Sinne des Erfinders.

Hoffentlich keine Schwarzarbeit oder Do-it-yourself.

Gruß Dietmar Bakel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten