Frage von Ngudan, 56

Wieviel Steuern bei Nebentätigkeit an nach der Steuereklärung an?

Angenommen ich nehme über Internetprojekte 6000 Euro im Jahr ein und habe dabei Ausgaben von 1500 Euro. In den Einkünften geb ich Gewinn von 4500 Euro an. Wieviel Steuern fallen da drauf? Und wie ist es mit dem Freibetrag geregelt. Sorry, bin noch ein Laie, was Steuern angeht und versuche möglichst selbstständig die Steuererklärung zu machen, quasi learning by doing!

Antwort
von wfwbinder, 40

Unser Steuertarif ist progressiv. Also je höher das Einkommen desto höher auch der %-Satz für die Besteuerung

Wäre Dein normales Einkommen so, dass das zuversteuernde Einkommen 30.000,- wäre, dann würde die 4.500,- extra Einkommensteuer von ca. 1.530,- bringen.

wäre es 40.000,-, würden die 4.500,- ,1.760,- euro Steuer kosten.

Kommentar von Ngudan ,

Gilt das auch, wenn man monatlich nicht mehr als 400 Euro verdient mit einigen Ausnahmen im Jahr? So wie ich das verstanden habe, wird das Haupteinkommen und der Nebenverdienst zusammen addiert und dementsprechend auf das gesamte Einkommen die Steuer berechnet. 

Kommentar von wfwbinder ,

Die Legende von der 400,- Euro Grenze.

DEr Minijob, früher 400,- Euro monatlich, jetzt 450,- Euro, ist eine Nebenbeschäftigung in einem Anstellungsverhältnis, bei dem der Arbeitgeber die Abgaben pauschal mit 30,99 Prozent entrichtet. Das gilt also nicht für selbständige Tätigkeiten.

Antwort
von sponti68, 26

Wenn du sonst nichts verdient hast fallen hier gar keine Einkommensteuern an.

Sofern du nicht die Kleinstunternehmer Regelung in Anspruch nimmst und für die Umsatzsteuer optierst, musst du vom Bruttoumsatz (=119%) die Umsatzsteuer anmelden und abführen.

Wenn du optiert hast, dann fällt bei dieser Summe auch keine Umsatzsteuer an, allerdings darfst du dann auch keine Vorsteuer geltend machen.

Umsätze und auch Einkommen werden als Jahressteuer immer vom 1.1-31.12. zusammen gezählt und in der Gesamtsumme als Jahreserklärung berechnet. Hierbei werden Abschläge und Voranmeldungen entsprechend berücksichtigt.

Eine exakte Aussage, zu deiner Frage ist daher ohne weitere Informationen nicht verbindlich möglich.

Antwort
von Nightlover70, 31

Wieviel Steuern darauf anfallen liegt in erster Linie daran ob es weitere Einkünfte gibt, wie hoch diese sind und welche Steuerklasse Du hast.

Kommentar von Ngudan ,

Das wäre jetzt ein Fall von passiven Nebeneinkünften neben dem Hauptberuf mit Steuerklasse I.

Antwort
von he1lan2, 35

Bei dem Umsatz und Gewinn sollte eine Erstberatung bei einem Steuerberater drin sein - meist erhöht das die absetzbaren Ausgaben um so veil, daß die Kosten gedeckt sind! Vor allem, wenn du das weiter betreiben willst.

So nebenbei: Wenn du die Umsätze mit Unternehmen machst hast du hoffentlich auf "Umsatzseuerpflicht" optiert? Wenn nein und du nicht weißt, um was es dabei geht - sofort zum Steuerberater!


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community