Frage von LeuchtturmLiebe, 17

Wie viel Schlaf braucht ein Zwergrauhaardackel?

Wenn es hochkommt, schläft unser Zwergrauhaardackel fast 14 Stunden am Tag und er ist erst 4 Jahre. Zudem ist er schlank und möchte nach 20 Minuten Gassigehen wieder nach Hause. Es heißt aber, Dackel, egal welcher Rasse, brauchen 4 Mal am Tag Auslauf, den Hund auf Trab halten und ihn spielerisch beschäftigen. Aber unser Hund schläft die meiste Zeit des Tages. Ist das gesund für ihn? Verkürzt das seine Lebensdauer oder verlängert es sie? Unsere Tierärztin meint, unser Dackel sei gesund. Er geht sogar gerne zum Tierarzt. Er ist ein Rüde.

Antwort
von Footera, 5

Dackel leben in der Regel eigentlich vergleichsweise sehr lange! Hunde schlafen einfach nun mal  gerne ^^ mehr als ihn noch mit Spielen zu beschäftigen kann man da nicht machen. Vielleicht zu Hundetreffs oder ähnlichem gehen, wo die Hunde zusammen spielen können.

Kommentar von LeuchtturmLiebe ,

Das haben wir schon einmal versucht, jedoch wollte unser Dackel lieber schnüffeln und interessierte sich nicht für die Hunde, weil in unserem Umkreis es hauptsächlich große Hunde gibt und er mag keine großen Hunden, lieber in seiner Höhe, daher gehen wir nicht mehr hin. Warum sollen wir den Hund quälen, wenn er sowieso nicht an großen Hunden interessiert ist? Daher bleiben wir lieber zu Hause und drehen morgens unsere Gassirunde.

Kommentar von Turbomann ,

Auch wenn euer Hund keine großen Hunde mag, sollte man trotzdem zwei bis drei Male seine Runden gehen.

Ein Hund hat ständig seine Nase am Boden und schnüffelt, überlege dir mal, was ein Dackel für Anlagen hat.

Nur weil er kleinere Hunde mag, braucht er trotzdem andere Hunde zum spielen. Sucht mal in eurer Nachbarschaft, ob es da Hundehalter gibt, die gassigehen.

Hunde schlafen viel und wenn der Tierarzt sagt, dass er gesund ist, dann raus mit ihm, zu wenig Auslastung beim gassigehen ist nicht gesund.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten