Frage von nadine300,

Wieviel qm und Miete stehen 3 personen zur verfügung?

Hallo hab da mal ne frage und zwar wohnt mein freund in leipzig und ich mit meinem 3 jährigen sohn in eilenburg und da wir schon lange zusammen sind haben wir uns entschlossen zusammen zuziehen. da er jedesmal bis nach eilenburg muss oder ich bis nach leipzig un wir uns deshalb auch nich so oft sehen was nich verkehrt ist aber da wir schon über 2 jahre zusammen sind und nich mehr hin und her pendeln wollen würde ich gerne nach leipzig ziehen wollen. haben auch schon geguckt nach wohnungen aber wir wissen garnich wieviel das amt übernimmt. daher meine frage wieviel übernimmt das amt und wie groß darf die wohnung sein? und darf ich eig von eilenburg wegziehen da ich ja beim arbeitsamt in eilenburg gemeldet bin da ich nur nen mini job habe? ich bedanke mich schon mal für hilfreiche antworten

Antwort von flirtheaven,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

am besten wäre es doch, wenn dein freund sich eine arbeit sucht und ihr von dem einkommen euren lebensunterhalt bestreitet. ihr könnt dann wohnen wo und wie ihr möchtet und müsst euch keine genehmigung oder dgl. von irgendwelchen ämtern holen. wenn ihr nicht an leipzig oder eilenburg gebunden seid, dann kann dein freund sich sogar bundesweit bewerben und dort wo er eine anstellung findet, zieht ihr dann gemeinsam hin.

Antwort von phlox1979,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Antwort von helmutgerke,

Schaue zunächst hier einmal nach;http://www.harald-thome.de/media/files/Kdu2/KdU-Leipzig---01.06.2011.pdf

in den aktuellen Richtlinien (01.06.2011) stehen euch eine bis 75m² große Wohnung bei einer max. Gesamtbelastung von 492,75€/mtl. zu.

Fortziehen darfst du jederzeit von Eilenburg. Allerdings bei einem ungenehmigten Umzug hast du keinen Anspruch auf Übernahme möglicher Umzugskosten etc. Spreche doch zunächst einmal die Sachbearbeitung vom Jobcenter an. Kannst du dir nicht vorab in Leipzig irgendeinen kleinen Job besorgen? Dann erhöht natürlich deine Chancen beim JC zur Kostenübernahme bzw. Zustimmung.

Antwort von WOLF1961,

Hallo nadine300,

kläre dieses am besten mit den zuständigen Sachbearbeiter. Der kann Dir am besten weiterhelfen.

Unter http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv-leipzig-hebt-hartz-iv... kannst Du auch gute Informationen finden.

Gruß aus Hagen

Antwort von jockl,

Ganz so einfach ist das mit dem Zusammenziehen nicht. Denn dann würdet Ihr wahrscheinlich ja eine Bedarfsgemeinschaft begründen. Da kommt es auch darauf an welches und wieviel Einkommen Dein Freund hat.

Da solltet Ihr sehr genau dort fragen wohin Ihr zusammenziehen wollt, sonst könnte das ein böses Erwachen geben.

Antwort von Silli0815,

Grob sagt man, 45 m² bei einer Person, 60 für zwei und je 15m² je weitere Person. Wichtig ist aber die Angemessenheit. Wenn der Vermieter 15 Euro/m² verlangt, dann sagt das Jobcenter nein, selbst wenn die Größe okay ist. Also Angebote vorher abklären, okay einholen und dann Mietvertrag unterschreiben!

Klar darfst du umziehen! Ist dein Freund der Vater des Kindes? Dann hättest du natürlich den besten Grund, denn Familienzusammenführung ist immer gut! Falls nicht, dann geht es natürlich trotzdem. Arbeitet dein Freund? Falls ja, dann werdet ihr ja zur Bedarfsgemeinschaft und er muss für euch aufkommen, bzw sein Einkommen wird angerechnet. Ohne die genauen Umstände zu kennen ist eine Antwort hier nicht soo leicht. Es ist auch wichtig, wo du gemeldet bist. Agentur für Arbeit oder Jobcenter? ALG oder ALG II?

Der erste Ansprechpartner ist jedoch dein zuständiger Berater. Und dann rechtzeitig in der neuen Stadt melden, da ich glaube, dass die neue Stelle die neue Wohnung genehmigen muss, falls ihr Leistungen beantragen wollt (da bin ich unsicher, aber normalerweise muss der zustimmen, der Geld zuschiessen soll).

Antwort von Dea2010,

Wenn du dem Amt sagst, dass du mit deinem Partner zusammen ziehst, bekommst du die Genehmigung. Denn dann sparen sie Mietkosten.

Bei drei Personen darf die Wohnung 75m² groß sein.

In Leipzig wurde am 14.09.04 die Mietobergrenzen festgelegt und seitdem nicht verändert.

Die Gesamtwarmmiete für 3 Personen (75m2) darf demnach 462,75€ nicht übersteigen.

Diese Miete schlüsselt sich wie folgt auf:

Nettokaltmiete 75 * 3,85€ = 288,75€ Nebenkosten 75 * 1,37€ = 102,-€ Heizkosten 75 * 0,95€ = 71,25€

Wichtig: Umzug VORHER beantragen, dann Wohnung suchen, genehmigen lassen, Umzugskosten und Kaution beantragen.

Kommentar von Silli0815,

Das ergänzt meine Antwort perfekt! :)

Antwort von joyce123,

Zunächst mal musst du deinen Umzugswunsch beim Amt melden. Denn ohne das Einverständnis des Amtes bekommst du keinen Cent Umzugskosten. Dazu brauchst du auch eine trifftige Begründung. Was die Größe der Wohnung anbetrifft bin ich nicht sicher. Aber da du sowieso im Vorfeld mit deinem Fallmanager sprechen musst, kannst du diese Frage ja bei diesem Gespräch klären.

Kommentar von Silli0815,

Ja, daher meine Frage, ob das der Papa des Kindes ist. In dem Fall wäre dem Umzug auf jeden Fall zuzustimmen!

Kommentar von joyce123,

Stimmt! Eine Familienzusammenführung wäre ein sehr trifftiger Grund.

Antwort von gerd1011,

frage beim Amt nach.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community