Frage von KlaasEngel, 35

Wieviel Prozent hat eine halbsüße, dunkle Schokolade in der Regel?

Ich möchte Brownies backen und habe dafür ein originales Rezept aus New York. Mit dem Umrechnen der Mengenangaben habe ich keine Probleme. Jedoch backe ich nicht oft mit Schokolade und kann daher mit der Angabe "Halbsüße dunkle Schokolade" nichts anfangen. Süße Schokolade ist für mich "Vollmilchschokolade". Dunkle Schokolade kenn ich unter dem Begriff "Zartbitter-Schokolade". Nun denke ich, muss ich ein Mittelmaaß finden. Wieviel Prozent sollte die dunkle Schokolade haben um sie als "halbsüß" betiteln zu können? Ich habe mal welche mit 72% gehabt und da bin ich fast aus den Latschen gekippt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rebekah65, 7

Hallo,

ich nehme für meine Brownies Zartbitterkuvertüre und keine normale Schokolade.

Kuvertüre deshalb, weil sie nicht so süß ist wie normale Schokolade und sie sich auch besser schmelzen lässt.

Gutes Gelingen !

Antwort
von Pummelweib, 5

Du kannst beide Schokoladen mischen, oder die nehmen die dir mehr zusagt, entweder Vollmilch oder Zartbitter.

Gutes Gelingen.

LG Pummelweib :-)

Antwort
von Becca22, 13

Ich würde sagen dass ist 'Halbbitter', also so um die 50% Kakao-Anteil:) (45-55%)

Antwort
von Novos, 17

Konditoren verarbeiten meist 60/40 Kuvertüre

Kommentar von KlaasEngel ,

Was genau bedeutet das?

Kommentar von Novos ,
60/40/38

bedeutet 60 Teile Kakaomasse – davon 38 Teile Kakaobutter – und 40

Teile Zucker. Gängige Sorten für den Bäckereibedarf sind: 60/40/38,
70/30/42, 55/45/37 und 50/50/38[8] oder nur leicht abweichende Werte.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kuvert%C3%BCre

Kommentar von KlaasEngel ,

Ich bin kein Profi-Bäcker. Ich möchte auch Zutaten nutzen die ich ganz normal im Supermarkt oder Feinkostladen bekomme und nicht im Großhandel. Würdest du der Behauptung zustimmen, dass ich mit einer Schokolade die 50-60% Kakaoanteil hat gut bedient bin?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community