Frage von Semiconductor, 94

Wieviel Prozent Erbteil steht mir zu?

Beide Elternteile gestorben, bin das Kind davon, habe eine Schwester und es liegt kein Berliner Testament vor. Es hieß ich erbe das Haus, weil ich im Ergeschoss davon wohne und mich ums Grundstück kümmere. Und meine Schwester hat sowieso ein Haus mit ihrem Freund.

Wie viel % muss ich an sie auszahlen?

Antwort
von Rockuser, 57

50% wenn kein Testament vorliegt. ( Wenn es keine anderen Erbbeteidigten gibt)

Antwort
von Shiranam, 55

Wenn kein Testament vorliegt, erben alle Kinder zu gleichen Teilen. Du mußt also 50% des Wertes ausbezahlen.

Es ist irrelevant, was irgendwann vorher mal gesagt wurde.

Entweder Du zahlst ihr 50% oder ihr findet gemeinsam eine andere Lösung.

Kommentar von Semiconductor ,

Sorry hab vergessen zu sagen, sie bekommt nur den Pflichtteil und da wollte ich wissen wie hoch der in % in dem Fall ist. Da ein Testament vorliegt.

Kommentar von VictoriAlli ,

Die Pflichtteilsquote der Schwester beträgt 25 %.

Du kannst ihren Pflichtteil mit dem kostenlosen Pflichtteilrechner auch noch einmal selbst berechnen: http://www.pflichtteilrechner.de Einfach dort die Fragen aus Sicht des Pflichtteilsberechtigten (Schwester) beantworten, dann erhälst du ihre Pflichtteilsquote.

Kommentar von VictoriAlli ,

Ergänzung:

Die 25 % beziehen sich auf den Erbfall des zweitverstorbenen Elternteils.

Bezogen auf den Tod des erstverstorbenen Elternteils war die Pflichtteilsquote deiner Schwester niedriger und hängt/hing von dem ehelichen Güterstand eurer Eltern ab.

Man muss die beiden Erbfälle separat betrachten, um zur richtigen Lösung zu kommen! Es spielt dabei auch eine Rolle, welchem Elternteil was gehörte und wie lange der Tod des erstverstorbenen Elternteils schon zurückliegt (Verjährung von Pflichtteilsansprüchen).

Kommentar von Semiconductor ,

Sorry dachte es war klar, das Elternteil 1 lange vor Elternteil 2 starb und E2 alles gehörte bis es auch verstarb

Antwort
von SaVer79, 39

Beide Erbfälle sind getrennt voneinander zu betrachten! Auch wäre wichtig zu wissen, ob die Immobilie beiden Elternteilen gemeinsam gehört hat

Kommentar von Semiconductor ,

einem elternteil

Kommentar von SaVer79 ,

Dann mal ganz konkret : wer ist zuerst verstorben? Wem gehörte das Haus? Und was genau steht im Testament?

Antwort
von Doktorfruehling, 26

Die haelfte des wertes

Expertenantwort
von ichweisnix, Community-Experte für Erbe, 30

Es hieß ich erbe das Haus, weil ich im Ergeschoss davon wohne und mich ums Grundstück kümmere.

Es hieß gibt es im Erbrecht nicht, es gibt Abstammung, Testamente, Erbverträge,... . Wenn ein Testament vorhanden ist, dann gilt dieses. ansonsten ist das irrelevant. Auch das Vermögen der Erben ist sofern nicht in einen Testament darauf Bezug genommen wird irrelevant.

Beide Elternteile gestorben, bin das Kind davon, habe eine Schwester und es liegt kein Berliner Testament vor.

Beide Erbfälle sind gesondert zu behandeln. Entscheidend ist dabei jeweils der Todeszeitpunkt Das was der überlebende Ehegatte beim 1. Erbfall erbt, vererbt er weiter.

Gibt es nur gemeinsame Kinder der Ehegatten und kein Testament, läuft es am Ende darauf hinaus, das alle Kinder den gleichen Anteil erben. Das indirekte Erben spielt dann nur in Bezug auf die Erbschaftssteuer eine Rolle.

Antwort
von Ranzino, 51

Hälfte des Wertes von Haus+Grundstück natürlich.

Kommentar von Semiconductor ,

Sorry hab vergessen zu sagen, sie bekommt nur den Pflichtteil und da wollte ich wissen wie hoch der in % in dem Fall ist.

Kommentar von jofischi ,

gibt es ein Testament, welches dies festlegt? (nur Pflichtteil)

Kommentar von Semiconductor ,

ja dies gibt es. wollte ich noch erwähnen.

Kommentar von Ranzino ,

Hälfte der sonst üblichen Hälfte, also 25 % von allem. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten