Frage von h24h24, 44

Wieviel Prozent aller Mörder werden mit hilfe forensischer Methoden überführt?

Antwort
von OnkelSchorsch, 7

100 Prozent.

Nämlich durch Sachbeweise. Das sind stets Beweise, die kriminaltechnisch bzw -wissenschaftlich ermittelt und geprüft wurden.

Eine Aufklärung eines Mordes allein aufgrund von Zeugenaussagen ist mir persönlich nicht bekannt. Aber selbst dann würden die Zeugen psychologisch überprüft, was dann wiederum eine forensische Methode wäre. Aber wie gesagt, eine Mordaufklärung, die auf Hörensagen beruht, ist mir nicht bekannt und erscheint mir auch völlig undenkbar.

Antwort
von hunos, 11

Wir müssten zunächst klären, ob wir das gleiche unter Forensik verstehen. Das amerikanische Fernsehen hat das Bild etwas verzerrt, das wir im Allgemeinen in Deutschland haben. Zur Theorie und Praxis der Soko-Arbeit: die Polizei versucht immer objektive und subjektive Beweismittel zu erlangen. Objektiv bedeutet Verkürzt Spuren und Kriminaltechnik - das dürften in Richtung deiner Frage gehen. Im Idealfall gibt es immer beide Beweisarten. Zum Kern der Frage kann ich nichts verbindliches sagen, weil ich keine Daten habe oder Studien oder veröffentlichte Auswertungen kenne.

Antwort
von TheAllisons, 33

Bei den überführten sind es 100 %, denn durch die Forensik ist der Beweis wasserdicht und unfehlbar

Kommentar von h24h24 ,

Aber es gibt ja auch andere Möglichkeiten Täter zu überführen, z.B. wenn keine DNA, Fingerabdrücke etc. gefunden werde durch Zeugenaussagen oder Ähnliches..

Kommentar von TheAllisons ,

das ist richtig, aber die Beweise der Forensik sind halt unfehlbar. Zeugenaussagen sind eher nicht eindeutig, die können sogar falsch sein.

Antwort
von voayager, 7

So etwa 90% aller Mörder werden gefasst, teils mit forenischen Methoden, teils auch ohne diese.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community