Wieviel Personen muß ein Vermieter abrechnen wir haben zur Zeit 4 leere Wohnungen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wir müssen z.B. gar nicht, denn wir verteilen grundsätzlich nicht nach solchem Schlüssel.

Der Gesetzgeber schreibt vor nach Wohnfläche und so machen wir es denn auch. Es sei denn, es gibt Erfassungsgeräte.

Und wenn es denn wirklich so eine mietvertragliche Vereinbarung gibt, rüge die Abrechnung. Ich wäre gespannt, wie der Vermieter die Grundgebühren für die Erfassungsgeräte sowie von den Abfallgebühren bei Leerstand verteilt und begründet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was gehen euch die leeren Wohnungen an; für diese Unterhaltskosten kommt der Vermieter alleine auf. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
13.07.2016, 11:56

was gehen euch die leeren Wohnungen an;

Einiges wenn der Vermieter versucht die Kosten dafür auf die anderen Mieter "abzuwälzen".

1

Die leeren Wohnungen gehen euch nichts an das ist Sache des Vermieters

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muß er überhaupt nach Personen abrechnen?

Das muß/darf er nämlich nur wenn das im Mietvertrag vereinbart ist. Sonst muß er, wenn nach Verbrauch nicht möglich, nach der Wohnfläche abrechnen. Auch die der leer stehenden Wohnungen.

Ist für bestimmte Kosten, meißt Wasser oder/und Müll, die Umlage nach Personen vereinbart muß er bei leer stehenden Wohnungen eine fiktive Person anrechnen.

In Deinem Fall also insgesamt 11 Personen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schleudermaxe
14.07.2016, 12:10

... und dann beginnt der Streit. Unsere Wasserwerke z.B. verlangen für die Wasseruhr einen Festpreis (unabhängig vom Verbrauch) und wie soll so einer auf Personen gerecht verteilt werden können?

0

Wenn eine Umlage von Betriebskosten nach Personen vereinbart ist, dann werden die Kosten auch nur auf die tatsächliche Anzahl der Hausbewohner aufgeteilt.

Die Rechtsprechung ist hier nicht eindeutig, was Leerwohnungen betrifft. Bei manchen ist es eine Person pro Leerstand, bei anderen ein gewisser prozentualer Abschlag.

Letztendlich kann es aber auch rechtens sein, dass alle Bewohner die Kosten tragen und der Vermieter fein raus ist.

Insbesondere bei den Müllgebühren dürfte dann das Verursacherprinzip greifen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welche Betriebskosten werden denn nach Personen umgelegt?

Wasserverbrauch oder auch noch andere?

Beim Wasserverbrauch ist die Sache ziemlich logisch. 7 im Haus wohnende Personen brauchen deutlich weniger, als wenn 11 Personen drin wohnen würden. Insofern ist es gerecht, den Wasserverbrauch nur nach den tatsächlich im Haus wohnenden Personen aufzuteilen.

Bei Müllgebühren ändern sich jedoch die Kosten nicht, wenn nicht auch ein kleinerer Müllbehälter bestellt und damit niedrigere Gebühren berechnet werden. Da wäre die Aufteilung auf 11 Personen schon gerechtfertigt.

So sollte man jede einzelne Position der BK-Abrechnung prüfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch leerstehende Wohnungen werden nach dem Verteilerschlüssel, was z.B. Reparaturen am Haus, ums Haus, Verwalter, Hausmeister nach m2-Wohnfläche zu Lasten des Vermieters berechnet. Personen wohnen ja in genannten Wohnungen keine, folgedessen auch kein Strom- und Wasserverbrauch....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
13.07.2016, 11:49

Personen wohnen ja in genannten Wohnungen keine, folgedessen auch kein Strom- und Wasserverbrauch....

Das würde bedeuten das dem Vermieter keine Kosten wegen dem Leerstand entstehen bzw. die anderen Mieter diesen tragen müßten. Das ist aber unzulässig. Darum muß für leer stehende Wohnungen zumindest 1 fiktive Person angerechnet werden.

Strom ohnehin nicht.

0

Die leeren Wohnungen muss er zur Gänze auf sich rechnen, nicht auf die anderen Personen (Mieter) aufrechnen. Das geht gar nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst Du jetzt bei den Betriebskosten?

Bei den BK muss der Vermieter die Kosten für die leerstehenden Einheiten tragen und darf sie nicht umlegen.

Ein faktor ist hier aber auch der Verteilerschlüssel. Und der ist in Deinem Mietvertrag angegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?