Frage von Autofahrer05, 81

Wieviel Öl bleibt im Auto nach dem Wechsel?

Antwort
von rosek, 55

beim ölwechsel sollte 99% des alten Öls abgelassen werden.

Ein bisschen rest bleibt immer in der Ölwanne bzw im Motor.

Das ist aber nicht sonderlich schlimm. Wichtig ist, immer den Ölfilter mit zu wechseln.

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 25

Kommt auf die Größe des Motors an und wie man das Öl ablässt und heiß oder kalt der Motor ist das kann von minimal 500 ml bis 1,5 Liter gehen und je kleiner der Motor um so weniger Öl bleibt drin . 

Mach das auch noch nach dem Ablassen Kerzen raus den Motor mit dem Anlasser 3-5 Sec .durchdrehen lassen dann kommt noch mal 300-400 ml raus , dann Ablassschraube rein neuen Ölfilter drauf  und dann kann man fast immer die Gesamte Füllmenge einfüllen die normal nach einer Motorzerlegung rein kommt  den dann sind auch Reste im Kopf raus die immer drin bleiben .  

Antwort
von BastianSo, 67

Nach dem Wechsel sollte alles Öl drinnen bleiben, welches Du einfüllst, außer Du hast vergessen, die Ablassschraube wieder einzudrehen.. Nach dem Ablassen sind ca 100 bis 200 ml in der Ölwanne, Ölpumpe, Kopf (oder Köpfen), Kurbelgehäuse usw. Abhängig ist die Menge von der Temperatur des abgelassenen Öls, der Viskosität und Auslaufdauer.



Kommentar von Autofahrer05 ,

Bei mir waren 500ml drin ist es ein Problem oder inordnung?

Kommentar von BastianSo ,

Woher weißt Du das?

Kommentar von Autofahrer05 ,

in mein Mazda passt 3,5 l rein laut Buch habe aber nur 3l eingefüllt

Kommentar von BastianSo ,

Dann Motor starten, damit sich der neue Filter füllt, dann den nächsten halben Liter rein

Kommentar von Autofahrer05 ,

Muss man das machen? Das hat mein Meschaniker durchgeführt und er hat nicht den Motor gestartet

Kommentar von ronnyarmin ,

Dann hat er vielleicht den Ölfilter schon mit Öl befüllt?

Antwort
von AntwortMarkus, 31

500 bis 800  ml  je nach Auto 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten