Frage von CTape, 41

Wieviel nachdenken ist gesund?

Hallo.

Denkt ihr auch ständig über alles nach ? Also auch wenn es euch schlecht tut ? Oder ist das eine der Folgen meiner sozialen Isolation ? Sollte Ich damit aufhören und mich ablenken ??

Antwort
von Maauz, 12

Solltest nicht so viel nachdenken. Klar kann duch intensives Denken auch was Gutes entstehen, aber kommt halt drauf an, an was du denkst. Wenn du über die Welt nachdenkst, dann ist das nicht so gut. Lass es dann einfach sein und lenke dich ab :)!

P.S. gute Besserung bezüglich deiner schlechten Laune und der allgemeinen Depression!

Kommentar von CTape ,

problem ist, ich habe dann das gefühl dass ich die kontrolle über diese gedanken verliere und kann nicht loslassen ..

Kommentar von Maauz ,

dann erzähl doch jemandem davon oder melde dich auf einer Seite an, wo man über Probleme redet (?ooooder so XD) oder schaue nen Film an, da musst du dich ja bissel konzentrieren ...

Antwort
von OrangeRose, 15

Nachdenken ist normal, wenn Du Dich in einem Gedanken im Karussell drehst, dann lenk Dich einfach mal ab. Es ist alles normal.

Antwort
von MaGo19, 28

Nachdenken ist eigentlich gut weil es zeigt das man sich Gedanken macht

Kommentar von CTape ,

ja aber ich habe depressionen und denke fast nur noch über dasselbe

Kommentar von CTape ,

es tut mir nicht gut

Antwort
von Kapodaster, 15

Wie wär's, wenn du gemeinsam mit anderen nachdenkst und Ihr Eure Gedanken austauscht? Sprich: wenn du dir Leute suchst, mit denen du quatschen kannst?

Kommentar von CTape ,

das problem ist, ich habe angst vor anderen menschen seit Ich traumatisches erlebt habe wegen ihnen und bin deshalb sozial isoliert

Kommentar von Kapodaster ,

Dann unternimm was dagegen. Soziale Isolation bringt dich zum Grübeln, und die verfängst dich immer weiter in deinen düsteren Gedanken. Dabei gibt es so viele andere coole, lustige, spannende, romantische Gedanken, die dann bei dir gar nicht zum Zuge kommen - schade! 

Such dir Leute, mit denen du über dein traumatisches Erlebnis sprechen kannst. Ich kann mir vorstellen, dass eine Therapie auch hilfreich wäre.

Antwort
von Konzulweyer, 6

Ging mir früher auch so, hab über jedes belanglose Zeugs rumgegrübelt, und dabei das wesentliche außer Acht gelassen. Habe jetzt ein "Leck mich am A...-Gefühl entwickelt. Sorry.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten