Wieviel muss meine Rente betragen damit ich ein unbefristeten Aufenthaltstitel in Thailand beantragen kann?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wirst du eh nicht haben erst Recht nicht bei dem Schlechten Kurs 

Beim Non Immigrant 0 Visum muss die Rente 65.000 Baht monatlich betragen was über 1700 Netto sein müsste 

ODER

800.000 Baht auf ne thailändische Bank deponieren 6 Monate vor der Anreise und dies muss du Jahr für Jahr nachweisen können .. sind 21.000 Euro oder etwas mehr 

Nr 2 ist wahrscheinlicher 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OLDiissGOLD
31.10.2016, 00:12

Obwohl ich arbeite verdiene ich keine 1700 Net wie soll ich das als Rente bekommen ? Wer macht solche Hirntoten Regeln 

0

Einen unbefristeten Aufenthaltstitel bekommst Du nicht, sondern immer nur für 1 Jahr. Maßstab sind 800.000 THB. Wenn Du mit einer Thai verheiratet bist nur noch die Hälfte, nämlich 400.000. Bekommst Du z.B. 30.000 THB Rente x 12 = 360.000 THB, mußt Du nur noch den Rest bis zum Grenzwert als Guthaben auf einer Bank 3 Monate lang vorher (nicht 6 Monate!) nachweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe leider diese Frage erst jetzt gesehen. Die hilfreichste Antwort ist falsch.

Es gibt kein Non Immigrant O Jahresvisa. Es gibt nur ein Non Immigrant O Multiple Entry Visa, was ein Jahr gültig ist und in diesem Zeitraum zu mehrmaliger Einreise nach Thailand berechtigt. Man darf aber nur max. 3 Monate am Stück in Thailand bleiben und muß dann wieder ausreisen. Dieses Visa bekommt man von einer thailändischen Auslandsvertretung, also Botschaft oder Konsulat in Deutschland, z.B. bei Vorlage eines aktuellen Rentenbescheides. Die Höhe der Rente ist hierbei völlig unerheblich.

Ein richtiges Jahresvisa, wo man auch 12 Monate am Stück in Thailand bleiben darf, bekommt man nur von der Immigration in Thailand. Hierzu ist ein gültiges Non Immigrant Visa erforderlich, sowie ein Nachweis über 1. Rente und 2. Einkommen von insgesamt mindestens 800.000 THB im Jahr. 

Wichtig: Nicht nur 1 oder 2, wie @mmnnbbvvc falsch geschrieben hat, sondern 1 und/oder 2 sind maßgebend, so wie von @bjc51 richtig erklärt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von phaiwan
07.11.2016, 16:57

Korrektur: Nicht Einkommen, sondern Barvermögen auf der Bank ist gemeint und mindestens 3 Monate vorher.

0

http://thaiembassy.de/site/index.php/de/konsularwesen-visa-beglaubigungen/wie-man-ein-visum-beantragt

 Da kann man alles nachlesen: Für das 90 Tage Visum braucht man 1200 Euro Rente oder 5000 Euro auf einem Konto. Das "Longstay" Visum welches ein Jahr gültig ist bekommt man im Immigration Office in Thailand oder in Deutschland bei der Thailändischen Botschaft Berlin oder in Frankfurt im Generalkonsulat. Nachweisen muss man 1500 Euro Rente oder  20000 Euro Barvermögen.

Am besten man heiratet eine Thai, dann braucht man nur alle Papiere, und viel Geld für die Thailändische Ehefrau!10 Leute 11 Meinungen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur Rente wurde ja bereits einiges geschrieben - was man aber nicht vergessen sollte ist die notwendige Krankenversicherung.

Und die wird mit zunehmenden Lebensalter immer teurer (wenn man halbwegs vernünftig versichert sein will) und bei den meisten kommt dann der Punkt wo sie sich diese Versicherung nicht mehr leisten können - bzw. umgekehrt eben die notwendige medizinische Versorgung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marty55
12.12.2016, 03:57

Ich empfehle eine Reisekrankenversicherung, Die kostet zwischen 1,35 € und 4,50€ / Tag.  Die Krankenversicherung in Deutschland lässt man ruhen, bis man wieder in Deutschland ist. Das kostet etwa 50 Euro / Monat.  So kann man sich ganz ordentlich versichern, und wenn was außergewöhnliches passiert, lässt man sich nach Deutschland transportieren.

0

Die Regeln zum langfristigen Aufenthalt in Thailand wurden ja schon ausgiebig beschrieben. Da sind eben die daemlichen Berichte von RTL und Konsorten  nur als Sensationsmache, dass man in Thailand billig leben koennte.

Waehrend jeder Fluechtling/Emigrant der nach Deutschland kommt  mindestens soviel Geld erhaelt wie ein Hartz4 Empfaenger, obwohl der nicht einen Cent in die Staatskasse eingezahlt hat, will Thailand nur wohlhabende Langzeittouristen bzw. wohlhabende Rentner, die hier ihr Geld ausgeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?