Frage von Redonna, 36

Wieviel muss man monatlich an Krankenkassenbeiträge zahlen wenn man über 50 und selbständig ist?

Es kann nicht sein, das ich monatlich 1100 Euro verdiene und davon knapp 400 an die Krankenkasse bezahlenmuss, ich habe es bereits prüfen lassen, muss aber trotzdem Abgaben bezahlen als wenn ich 2300 verdienen würde, stimmt das?

Antwort
von MiaMaraLara, 18

Ja das stimmt. Also deine zahlen sind nicht centgenau aber stimmen etwa.

Es gibt jedoch 2 Möglichkeiten wann der Beitrag niedriger sein kann.

Zum einen wenn du nicht haupt oder nebenberuflich selbstständig bist. Hier ist dein einkommen und deine arbeitszeit entscheidend.  Wie viel arbeitest du den ca in der Wochen grob geschätzt?

Wenn du doch hauptberuflich selbstständig bist kann der Beitrag gegebenenfalls trozdem herabgesetzt werden. Hier muss einmal dein einkommen niedrig genug sein. Das passt. Von deinem ehepartner/Partner das das Einkommen nicht zu hoch sein, du bzw. ihr dürft nicht zu viel vermögen besitzen, ihr dürft keine mieteinnahmen haben und keine steuerpflichtig Zinserträge.  Das so grob. Bitte deine krankenkasse das zu prüfen.

Antwort
von beju19, 21

Diese besonders gerechte Regelung gibt es tatsächlich. Frag mal bei deiner Kasse wie es mit Härtefallregelung aussieht. Bei mir war es so das ich einen Teil zurück bekam und anstatt etwa 350 nur noch 260 im Monat bezahlen musste.

Antwort
von DolphinPB, 23
Antwort
von kenibora, 24

Als was möchtest Du Deinen Fragen nach selbständig sein....?

Kommentar von Redonna ,

Ich bin seit 10 Jahren selbständig in der Werbung aber das spielt keine Rolle.

Kommentar von kenibora ,

Wau....alle Achtung....10 Jahre selbständig in der Werbung mit 1100,--€ ? Von was bitte lebst Du?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten