Wieviel muss ich netto verdienen um nicht mehr mit Hartz 4 aufstocken zu müssen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mindestens 10 Prozent mehr als die Summe der Aufstockung und Dein jetziges Gehalt zusammen ergeben.

Dann sind auch Preiserhöhungen bei Strom und Heizung schon noch etwas abgesichert. ;)

Aber es dürfte auch "reichen", wenn Du die Aufstockungssumme und Dein Gehalt zusammenrechnest, denn die Aufstockung ist ja 'ne Differenzzahlung zum Gesamt-Bedarf. Lohnt sich aber nicht wirklich, wenn man es genau betrachtet.

Also dann doch noch etwas mehr verlangen. ;)

warehouse14

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist abhängig von eurer Miete.

364 Für Dich

+364 Für Deinen Mann

+270Für 8jährigen

+306 für 16jährigen

+100 wird nicht vom Gehalt angerechnet

+ 10 Prozent Deines Gehalts nicht angerechnet

plus Miete plus Nebenkosten plus Teilhabe für die Kinder.

Aber - kranker Mann plus Kinder, meinst nicht, da bist zu Hause besser aufgehoben als bei einem Nebenjob?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tanjalucy
28.11.2016, 18:03

Ich möchte meiner Familie und mir auch mal was gönnen....zur Zeit arbeite ich noch in Teilzeit....meine Miete inkl. Heizung beträgt 619€....ich hoffe durch Vollzeit und eventuell Wohngeld von Hartz 4 weg zu kommen.

0
Kommentar von aribaole
28.11.2016, 18:42

Das wird wohl nur gelingen, wenn du für deinen Mann mit verdienst. Solange er AlG2 bekommt, wird dein Einkommen Angerechnet werden bzw. Berechnet werden. Hast du nun mehr als deinen Bedarf (364€ + 1/4 der Miete + 30€ Versicherungspauschale + 100€ Selbstbehalt), bist du Unterhaltpflichtig für ihn und den Rest der BG. Rechne dir das alles zusammen, dann wirst du leider sehen, dass du als Alleinverdiener noch Aufstocken must. Dein Job wird leider nicht gut Bezahlt.

1

Was möchtest Du wissen?