Wieviel muss ich Käufer von 1.Rate zurückzahlen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde gar nichts zurückgeben.
Schließlich hattest Du ne Menge Aufwand und Du bist ja sicher auch kein kostenloser Handyverleih.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Paula0166
04.06.2016, 00:26

Also ich will ihm schon was zurückgeben. Aber du hast Recht es nervt ohne Ende und dann immer diese Ungewissheit werde ich nun veräppelt oder ist es wirklich so.Denn er erzählt mir er muss seit dem 17.05. bis  heute mit 70€ auskommen (das geht ja garnicht )Und genauso sehe ich es auch Aber bin mir halt nicht sicher wie die Rechtslage ist . 

0
Kommentar von Nightlover70
04.06.2016, 00:28

Wenn Du was zurückgeben willst, dann kannst Du ja ein Angebot zur Güte machen, würde das aber daran festmachen, dass das Handy umgehend und unbeschädigt zurück kommt.

0

Na ja, er hatte ja einen gewissen Nutzen dadurch, daß ihr es ihm zur Verfügung gestellt habt. Aber ich denke, wenn es nicht wirklich ein ganz neues Handy war, wird der Werteverlust nicht so groß sein. Daher würde ich bei einer Kaufrückabwicklung die kompletten 100 Euro zurückzahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Paula0166
04.06.2016, 00:05

Aber zählt da nicht das er das Handy 2 Monate nutzen konnte und wie es jetzt aussieht weiss ich ja noch nicht.

0

Müsstest eigentlich den vollen Betrag zurückzahlen, wenn am Handy keine Schäden oder sonstige Beeinträchtigungen vorliegen. Aber vielleicht könnt ihr auch ja auf was anderes einigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?