Frage von Annalena,

Wieviel Milligramm Magnesium sollte man als täglich zu sich nehmen?

Wieviel Magnesium sollte man zu sich nehmen, wenn man zeitweise unter Wadenkrämpfen leidet? Sollte man das Mittel täglich nehmen? Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Antwort von PollyDoll,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du solltest Magnesium aber immer in Verbindung mit Calcium nehmen, weil der Körper es sonst nicht verwerten kann.

Es gibt schon kombinierte Brausetabletten, frag doch mal in deiner Apotheke.

Antwort von JakobsEltern,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn man gesund ist und sich gut ernährt sollte man überhaupt keine solche Sachen zu sich nehmen (müssen). Nachdem ich zweimal Leukämie hatte muss ich täglich 2-3 Tabletten Magnesium Verla zu mir nehmen, sonst werden meine Beine schnell krampfig.

Kommentar von JakobsEltern,

Übrigens habe ich trotzdem keinen Durchfall.

Antwort von Shira,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

300mg pro Tag decken den Tagesbedarf. Nebenwirkungen habe ich persönlich noch keine gehabt. Ich bevorzuge übrigens Kautabletten.

Kommentar von Shira,

"pro Tag" sollte nicht erscheinen!

Antwort von Novembermond,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Also wenn man Magnesium in Form von Brausetabletten nimmt, sollte man meines Wissens pro Tag nur eine nehmen.Wenn du täglich eine nimmst verschwinden auch die Wadenkrämpfe (das ist zumindest meine Erfahrung)

Antwort von Lissa,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Magnesium hat vor allem Durchfall als Nebenwirkung.

Die Magnesiumdosis muss man schon selbst testen.

Am besten ist Magnesiumcitrat oder -hydrogencitrat, das man als 250g-Dose in der Apotheke kaufen kann.

In den üblichen Magnesiumpräparaten sind unter anderem auch Süßstoffe, die ebenfalls Durchfall verursachen können.

Hilfreich ist auch diese Seite: http://www.magnesiumhilfe.de

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community