Frage von vauemes, 41

Wieviel Miete Kalt ist für diese "Wohnung" angemessen?

Hallo! Habe die Möglichkeit, für einige Zeit auswärts zu arbeiten, und suche mir eine sehr günstige und einfache Bleibe durchgängig für die Zeit. Nun hat mir ein Vermieter ein Zimmer angeboten, 16qm, wo ich teilweise alte Tapeten runtermachen, noch malern und einen Wandriss ausspachteln müßte. Kein Problem. Eine Heizmöglichkeit ist nicht vorhanden, ich müßt wahrscheinlich einen kleinen E-Ofen anstecken. (Zimmer ist unter gedämmten Dach). WC/Bad in Gemeinschaftsbenutzung, auch die Küche, aber da werd ich nicht viel herumkochen. Es ist noch ein Kfz-Stellplatz auf seinem Privatgrund dabei. Der Vermieter scheint so in Ordnung zu sein, der Rest des Hauses ist ok. Das Haus selber steht recht zentral, aber dennoch verhältnismäßig ruhig in einer ländlichen bayerischen Kleinstadt, weit weg von diversen Ballungsräumen. Danke!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mignon2, 32

Ich finde, der Vermieter müßte DIR Geld geben, wenn du einziehst! :-))) Du mußt renovieren und hast keine Heizung. Für so einen "Stall" (entschuldige bitte, ist aber so) wirst du gar keine Vergleichsmiete finden. Frage ihn mal, ob die Miete nicht mit der Renovierung abgegolten sei. Du bleibst nur vorübergehend dort wohnen. Unter diesem Gesichtspunkt lohnen sich gar keine Investition und Zeitaufwand für die Renovierung.

Mit wem teilst du denn Küche und Bad? Mit dem Vermieter? Wenn er ein alleinstehender Herr ist, solltest du vorsichtig sein.

Kommentar von vauemes ,

...der Rest des Hauses ist ja generalsaniert, nur eben auf den Wohnraum unterm ebenso sanierten Dach hat er bisher kein Augenmerk gelegt.... alleinstehend und älter ist er, aber ich bin um 2 Köpfe größer und das doppelte Gewicht von ihm, dahingehend und auch sonst hab ich da keinerlei Ängste....

Aber Deine Meinung in Richtung Aufrechnen und für Null (ausser Verbrauch) ist interessant, danke.

Antwort
von kenibora, 29

Bayrische Kleinstädte gibt es viele. Für die meisten gibt es aber auch dort sogenannte "Mietspiegel" nach so einem solltest Du Dich erkundigen. Evtl. bei der Gemeinde oder Stadtverwaltung. Wer soll Dir hier eine gerechtfertigte Miete nennen können? (Deiner Beschreibung nach würde ich diese Wohngelegenheit eher als "Wohnlokus mit Kochnische und Stellplatz bezeichnen)


Kommentar von vauemes ,

...korrekte Beichnung, aber für die relativ kurze Mietzeit treib ich keinen größeren Aufwand...

Antwort
von absolutions, 41

http://www.immowelt.de/immobilienpreise/bl-bayern/mietspiegel

Antwort
von FrauStressfrei, 12

Maximal 150 Euro

Antwort
von robi187, 2

im emaligen zonenrandgebiet stehen viel häuser leer?

dort kann man billig mieten?

Kommentar von vauemes ,

.....sorry, kann ich Dir nicht sagen. Trau Dich und stell die Fragen halt bei Fragen rein......

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten