Wieviel mehrwertsteuer kommt für die Verbesserung der Wasserversorgung dazu?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Da wäre ich mir nicht so sicher. Der BFH hat mit Urteil vom 8.10.2008 zwar ein Urteil in einer ähnlichen Frage gefällt, jedoch bezieht sich das explizit nur auf die Kosten für die Herstellung der Hausanschlüsse. Sofern es sich also bei dem Bescheid um allgemeine Kosten für die Trinkwasserversorgung handelt, würde ich annehmen, dass diese auch mit 19% MWST behaftet sein dürften.

Siehe u.a.

http://www.welt.de/welt_print/article3557742/Fuer-Bau-der-Wasserleitung-gilt-die-ermaessigte-Umsatzsteuer.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?