Wieviel mal am Tag sollte man mit dem Hund gassi gehen, und wieviel Km Auslauf brauch der Hund?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Vier mal täglich ist in Ordnung wenn das Tier stubenrein ist.

Mit einem Hund geht man über den Tag verteilt mindestens zwei Stunden raus. Viele ältere Hunde sind auch mit einer Stunde zufrieden.

Das hängt auch ein bisschen von der Rasse ab.

Ein Hund der nicht genug Auslauf bekommt kann Verhaltensstörungen zeigen um seine überschüssige Energie los zu werden.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von brandon
05.08.2016, 00:18

Vielen Dank für die gute Bewertung. 🌷

0

Das kommt auf den Hund an.

Wenn du viermal rausgehst und jeweils nur bis zur nächsten Straßenecke werden die meisten Hunde damit nicht zufrieden sein.

Wie viel Kilometer Auslauf ein Hund braucht kann man nicht pauschal sagen. Hunde müssen auch erst Kondition aufbauen und du kannst nicht mit einem Hund den du dir heute aus dem Tierheim holst morgen 10 Kilometer Fahrrad fahren.

Ein Hund der zu wenig Auslauf hat "kann" zuhause unruhig werden und sich aus Langeweile allerlei Blödsinn ausdenken, vielleicht resigniert er auch und zieht sich zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi CoolCool1964,

das kommt auf verschiedene Faktoren an. Einmal das Alter, ein Welpe muß so alle 2-3 Stunden raus, aber dafür nur kurz. Meist reicht einfach in den Garten zur "Pipiecke". Wenn er auf dem Grundstück nicht mehr macht, dann gibt es die Faustregel pro Monat Hundealter 5 Minuten Gassi gehen.

Wenn der Hund älter ist, kann man länger am Stück mit ihm gehen und dann pendelt sich auch der normale Alltag ein, wo man dann 2, 3 oder 4 Mal Gassi geht am Tag, so dass man insgesamt auf 2-3 Stunden Auslauf kommt.

Natürlich spielt auch die Rasse eine Rolle und auch die Zuchtrichtung. Es gibt Hunderassen, die fordern mehr Bewegung, z.B. Border Collies oder auch Hunde, die aus einer Arbeitslinie gezüchtet wurden. Letztere brauchen dann nicht nur Auslauf, sondern auch noch sinnvolle Beschäftigung.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich dass kommt immer auf die Rasse und den Bewegungsdrang vom eigenen Hund an. Ein Mops braucht z.B. braucht/ möchte weniger Auslauf und Action als ein Husky. Ich denke wenn du 4x raus gehst ist das schon in Ordnung, wenn du merkst, dass dein Hund so zufrieden und ausgelastet ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
02.08.2016, 12:54

Ein Mops würde schon gerne mehr Ausauf haben, er kann nur nicht mehr, weil er keine Luft mehr bekommt.

4

das laufbeduerfnis der hunde ist unterschhiedlich. ein dackle braucht z.b. nicht so viel auslauf wie ein husky oder border collie..

auch das alter ist zu beruecksichtigen.

ich gehe mit meinen hunden 3-5 mal am tag raus. vormittags und nachmittags jeweils eine groessere runden von 30-45 minuten, dazwischen kurze pinkelpausen.

meine beiden hunde sind jetzt schon alt 13 und 15 jahre. frueher waren wir taeglich mind 3-4 stunden unterwegs.

bei einem welpen muss man am anfang alle 2-3 stunden raus -auch nachts! 

hunde die zu wenig raus koennen, werden verahltensgestoert, zerstoeren die wohnung, werden zu dauerbellern etc..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieviel km ein Hund laufen soll, hängt von der Rasse ab. Ein schwerer Hund muss weniger km machen als ein Windhund.

Mein Hund kommt dreimal raus, zweimal - morgens und abends - nur kurz, um sich zu erleichtern.

Mittags dann um so länger. Ich fahre mit dem Fahrrad zu meinem Pferd - 4,5 km hin. 6 km zurück.  Dort in der Offenstallanlage kann mein Hund sich auch frei bewegen. Oft nehme ich meinen Hund sogar auf kürzere Ausritte mit. Gewöhnlich bin ich ca 3 bis 4 Stunden im Stall.
Mein Hund ist ein 42 cm großer Spitzmix. Wenn es ein Afghane wäre, ein Husky oder ein Windhund müsste er noch weit länger raus.

Spazieren*gehen* tu ich selten mit meinem Hund. Ich glaube auch, dass meine Hündin das langweilig fände, da Spazieren*gehen* einfach zu langsam ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf die Hunderasse an, große hunde brauchen meist mehr Auslauf als kleine Hunde. Auch kann ein junger Hund meist mehr laufen als ein alter Hund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
02.08.2016, 12:55

Kleine Hunde brauchen genausoviel Auslauf wie große Hunde. Manche großen Hunde laufen nicht so viel wie die kleinen Wusel.

7
Kommentar von inicio
02.08.2016, 13:19

es ist ein verbreiteter irrtum, dass kleine hunde weniger auslauf brauchen! 

terrier und andere kleinhunde laufen gut und lange.

mit meinem kleine pudel haben wir eine alpentour gemacht. taeglich 25km bergrauf , bergab...

ein schaeferhund oder goldi haette da sicher schlapp gemacht!

4
Kommentar von Dahika
02.08.2016, 13:40

es kommt auf den Hund an. Jeder kleine Jack Russel kann einen Bernhardiner totlaufen.

1

Kommt auf die Rasse an.Ich gehe mit meinen ca.10  km am Tag. Entweder Joggen,zu Fuss oder auch am Rad im WECHSEL:- ) . Was für einen Hund hast Du denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viermal ist gut. Die Entfernung in Kilometern ist unerheblich. Jeder Spaziergang sollte nicht weniger als eine halbe Stunde dauern; welche Strecke der Hund dabei zurücklegt, ist nebensächlich.

Wenn er zu wenig Auslauf bekommt, wird er träge und seine Muskulatur erschlafft. Das ist nicht gut für das Tier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt drauf an welche Rasse man hat und wie oft er aufs Klo muss und wie sein Gesundheits zustand ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?