Frage von MarilynG, 51

Wieviel m2 und Kaltmiete, darf man an Wohnung haben vom Jobcenter aus, in Frankfurt a. d. Oder?

Hallo, ich möchte unbedingt vom Westen in Osten ziehen. Da ich da 2013 eine Ausbildung bekommen habe, aber sie nicht antreten konnte wegen einer wiederholten Psychose...Durch die Menschen hier habe ich neue Ideen bekommen hier und würde da nach einem Praktikum fragen, bevor ich mich zum zweiten Mal da für eine Ausbildung bewerben würde. Und meine letzte Freundin aus Kanada rät mir auch zu einem Umzug, die ich seit 6 Jahren kenne, da ich auf meine Probleme bei ihr intensiver eingegangen bin und es geht einfach hier nicht mehr und ich habe keine Lust wegen den Leuten hier eine erneute Psychose zu bekommen...Deswegen habe ich auch viele Fragen bei der Wohnungssuche. Was kostet ein Umzugsunternehmen von West nach Ost? Was ist das Limit bei der m2 und Kaltmiete da, was das Jobcenter übernimmt? Wieviel kostet eine Renovierung, wenn man Maler beauftragt bei ca. 5 Räumen? Und was würde mich der Aufbau der ganzen Möbel kosten? Habe kein erspartes, würde mir das aber vom Jobcenter ausleihen und in Raten abbezahlen...Merci, für ernstgemeinte Antworten....

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo MarilynG,

Schau mal bitte hier:
Wohnung Kosten

Antwort
von anitari, 23

Wohnfläche für eine Person maximal 50 m².

Welche KdU das Jobcenter übernimmt erfragst Du am besten selbst dort.

Nach meinen Infos aus 2013 oder 14 waren es 278 € inkl. der sog. kalten Betriebskosten + Heizkosten.

Antwort
von konzato1, 38

Üblicherweise werden 45 m² als angemessen angesehen. FFO tippe ich mal so um die 320 € Warmmiete.

Der Umzug über eine Firma wird unter 1500 € kaum zu machen sein, kommt natürlich auch drauf an, in wieweit dir Bekannte beim Ein- und Ausladen, Ab- und Aufbauen helfen. Vollservice ist bedeutend teurer als Eigeninitiative.

Für die Malerarbeiten kannst du incl. Farbe, Löcher schließen, abkleben, reinigen.... ca. 2 € pro Quadratmeter ansetzen.

Kommentar von MarilynG ,

Hehe, nee bin allein und meine Katzen können mir nicht helfen...

Kommentar von konzato1 ,

Du willst dir also alle Möbel im Westen von der Umzugsfirma abbauen und in FFO wieder zusammenmontieren lassen? Lampen ebenso? Na da tippe ich mal auf gute 2000 €.

Kommentar von anitari ,

FFO tippe ich mal so um die 320 € Warmmiete.

Ist schon etwas mehr.

Kommentar von konzato1 ,

Danke dir. :)

Kommentar von MarilynG ,

Vielleicht habe ich ja auch nette Nachbarn die handwerklich begabt sind, aber da müsste ich mich um 180 Grad drehen um zu fragen und zu meiner gesamten Family möchte ich auch keinen Kontakt mehr geschweige denn wissen wo ich wohne...

Kommentar von konzato1 ,

Naja, dafür, dass du "kaum etwas selbst bringst", hast du dir ne ganze Menge vorgenommen.

3000 € (oder mehr) einfach mal so vom Amt borgen, dazu die Kaution, das wird vermutlich nichts. Du brauchst Geldgeber.

Antwort
von Himbeere1978, 36

das kann man dir alles hier nicht pauschal beantworten.. 

Was ist das Limit bei der m2 und Kaltmiete da, was das Jobcenter übernimmt?
---> da einfach beim Jobcenter nachfragen

Antwort
von Wippich, 28

Da gibt es so viel Meinungen,aber die einzige die zählt ist die vom Sachbearbeiter der Dir das auch genehmigen muss.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community