Frage von FeelicitasGreen, 13

Wieviel Lärm vertragen Nachbarn?

Es gibt reichlich Internetseiten, auf denen sich Menschen über meist junge Leute beschweren, die zu viel, zu laut oder nachts Musik hören und ähnliches. Aber was ist mit Nachbarn, die sich wegen Kleinigkeiten beschweren? Wie viel Lärm kann diesen Nachbarn zugemutet werden und ab wann darf der Vermieter eigentlich um Unterlassung bitten?

Konkret geht es um die Nutzung von Türen, die Nutzung des Treppenhauses durch Einzelpersonen am Morgen, das Rücken von Stühlen mit Filzunterlagen am späten Abend, Gespräche in vermeindlicher Zimmerlautstärke, Gespräche mit Gruppen von Gästen während des Tages in vermeindlich normaler Tonlage, und die Nutzung der Toiletten in der Nacht.

Ich habe etliche Dinge gefunden zu Musik, Geschrei, Rasenmähern und wilden Parties, aber nichts zu diesen Tätigkeiten. Mir ist bewusst, dass es immer sehr laute und auch sehr leise Möglichkeiten gibt, diese Tätigkeiten auszuführen. Gehen wir bitte von einer Lautstärke aus, die Menschen zwischen 25 und 75 Jahren bisher normal vorkam. Von Unterlassungsschreiben betroffen sind auch ältere Mieter und es geht nicht um durch Elektrogeräte verursachten Lärm.

Wenn es so ist wie ich denke - dass diese Tätigkeiten in einem verhältnismäßigen Ausmaß (beispielsweise das Stühlerücken am Esstisch möglichst leise und wenig, Gespräche mit Gästen möglichst vor 22 Uhr) erlaubt sind: wie können die betroffenen Mieter ihr Recht durchsetzen und weitere Beschwerden vermeiden? Eine ältere Frau ist nach dem Schreiben des Vermieters regelrecht in Tränen ausgebrochen und auch ich war sehr verstört, als ein Sonntagsfrühstück mit einer Hand voll Gästen (aber nicht vor 10 Uhr) einen sofortigen Anruf des Vermieters zur Folge hatte. Die Beschwerden belasten uns mittlerweile mindestens so sehr, wie die Nachbarn der "Lärm"...

Antwort
von wilees, 6

Am besten wäre es, wenn Du einen solchen Brief hier einscannst, Denn so kann man nicht nachvollziehen, was hier irgend ein Vermieter dem Anschein nach untersagen möchte.

Kommentar von FeelicitasGreen ,

Ich wurde bisher nur telefonisch auf Beschwerden hingewiesen (wegen Toilettennutzung und Sonntagsfrühstück). Eine Nachbarin hat einen Brief bekommen wegen Unterhaltungen mit Gästen (zu deren Zeit ich im Haus war und die ich als absolut alltäglich empfunden habe).

Kommentar von wilees ,

Die Toilette kann man zu jeder Tages- und Nachtzeit und so oft nuutzen, wie man möchte.

Ebenso kann man so oft wie man möchte Gäste empfangen und sich mit denen in üblicher Lautstärke unterhalten.

So etwas fällt unter vertragsgemäße Nutzung.

http://www.mieterverein-koeln.de/Mieterwissen_erlaubt_nicht_erlaubt

Kommentar von FeelicitasGreen ,

Das ist eine sehr hilfreiche Webseite, danke! Ich werde sie, wenn das Gespräch mit dem Vermieter nicht weiterhilft, dem Vermieter zukommen lassen.

Antwort
von Moehre119, 6

Am besten wendest du dich mal an einen Mieterschutz, was der Vermieter da verlangt kann gar nicht richtig sein. Schließlich darf er euch in eurem normalen Leben nicht einschränken, das ist ja wohl eine Frechheit! Wenn er in den Wohnungen nicht für ausreichend Schallschutz sorgt, kann er euch nicht dafür zur Verantwortug ziehen, indem ihr "leiser lebt".

http://www.guter-rat.de/wirtschaften/recht/laerm-bitte-ruhe-auch-der-wohnung-wie...

Antwort
von ctest, 6

Bei vielen solchen Problemen, sind die Leute die reklameren selbst an den Problemen schuld. Wenn der Gebrauch der Toilette, oder das "Stuhlrücken" störenden Lärm verursacht, dann liegt das meistens daran, dass das Mietobjekt nicht richtig Schallgedämmt ist ... da ist es dann völlig unverschämt, wenn ein Vermieter sich dann über den Lärm beschwert, der dort die Leute verärgert.

Antwort
von NoTrolling, 7

Grundsätzlich sollte man nicht über 2 Lärmeinheiten kommen. Wenn die Nachbarn empfindlich sind, dann vllt. 1,5

Kommentar von FeelicitasGreen ,

Wie kann ich Lärmeinheiten messen? Gelten diese auch außerhalb der Wohnung, beispielsweise im Garten?

Kommentar von NoTrolling ,

Was?

Kommentar von FeelicitasGreen ,

Okay - anders. Was sind Lärmeinheiten und wie kann man diese messen oder zählen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community