Frage von Kaenguru1997w, 43

Wieviel kostet es sich eigentlich die ohren anlegen zu lassen?

Hallo,

Ich hab abstehende Ohren und hasse das, klar bisher komm ich wieder klar damit, mach mir auch zöpfe, da ich mich dran gewöhnen muss wegen schulischer Ausbildung.

Ich denk halt immer dann ach so schlimm ist es nicht, irgendwann kann man die ja anlegen lassen wenn man das Geld zu hat.

Klar, ein Arzt hat mir schonmal angeboten anzulegen und das der krankenaksse irgendwie unterzuschieben, dass die das bezahlen ( da war ich 17, nun 19 ), aber ich würde mich da schlecht fühlen, da es ja normal die krankenkasse nicht zahlt, was ich auch verstehe, weil es ja medizinisch gesehen nicht notwendig ist.

Ich komm damit jetzt auch nur klar, da ich denk irgendwann ist es soweit dass ich das Geld dazu habe.

ich hab mich schonmal informiert gehabt, aber ich habs wieder vergessen.

Wieviel kostet sowas eigentlich wenn man sich die Ohren anlegen lässt?

PS. ich mein so viel Risiko ist da auch nicht, da man das ja ohne Narkose macht, also nur in lokaler Betäubung.

Antwort
von Teeliesel, 27

was es kostet kann ich dir nicht sagen, aber ich würde noch einmal einen Arzt aufsuchen und ihm sagen, dass du psychisch davon krank wirst, mit den abstehenden Ohren rumlaufen zu müssen und das die Leute dich immer so intensiv anschauen und das du in der Ausbildung keine neugierigen Blicke ertragen kannst und dich auch nicht rechtfertigen willst, wenn die Kollegen/Mitschüler fragen. Dann hat der Arzt für die Krankenkasse Argumente, dass sie die Kosten übernehmen und du nichts zu bezahlen hast.

Kommentar von Kaenguru1997w ,

Funktioniert nicht und ich mein neurgierige blicke in der Ausbildung?

Ich mach eine Ausbildung zur Kinderpflegerin ( kindergarten ), da ist dieses Argument ja sehr "logisch" nicht.

Es juckt kein Menschen ob man abstehenden ohren hat oder nicht, aber ich fühl mich eben unwohl damit, auch wenn andere sagen dass es nicht so schlimm aussieht.

Antwort
von Bogianos, 29

Ein Kumpel von mir konnte nachweisen, das er deswegen psychische Probleme hat. Die Krankenkasse hat die Kosten komplett übernommen. Er ist bei der Technikerkrankenkasse.

Kommentar von Kaenguru1997w ,

Hab ich auch versucht, ( bin aok Bayern ), die zahlen das trotzdem nicht, und schieben psychische Probleme auf was anderes, ich war ja auch fast 1 jahr lang in stationärer Therapie sogar weil ich mich so dermaßen gehasst habe wegen allem, ich kanns nicht mehr nachvollziehen, aber naja in der pubertäts hats niemand leicht, gottseidank bin ich da draußen.

Kommentar von Teeliesel ,

wechsele die Krankenkasse !

Antwort
von Smiley75, 28

Hallo Kaenguru1997,

Du bist nun 19 Jahre alt. Alle Leute, die Dich kennen, schätzen Dich so, wie Du bist. Möchtest Du Dich für andere verändern, oder für Dich?

Ich würde es sein lassen, aber das ist Deine Entscheidung!

Viele Grüße

Smiley75

Kommentar von Kaenguru1997w ,

Ich will les nur für mich und mein Selbstbwusstsein machen welches nicht so gut vorhanden ist.

Andere sagen es schaue nicht schlimm aus, aber ich fühl mich so unwohl, und ich mein es sind ja nur die ohren, was anderes würde ich nie machen lassen, weil dies schon schmerzhaft ist bestimmt.

Kommentar von Smiley75 ,

Richtig- es sind nur die Ohren! Ich würde es alleine schon wegen dieser Schmerzen (unnötiger!) sein lassen. Wenn Du was für Dein Selbstbewusstsein tun willst: Stell Dich vor den Spiegel und sag Dir mal selbst, wie hübsch Du bist. Außerdem kann man die Ohren doch auch mit den Haaren etwas kaschieren...Ich hoffe, dass Du Dir das sehr gut überlegst. Denn ein zurück geht nach der OP nicht mehr!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten