Wieviel kostet eine Krankschreibung für 2 Tage?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Da kenne ich zwar nur aus der Kinderarztpraxis, in manchen ist es üblich das diese eine "Bearbeitungsgebühr" i. H. v. 5 Euro verlangen.
Wenn man ein zweites Attest z. B. zur Vorlage beim Arbeitgeber benötigt. Das erste für die Krankenkasse ist kostenlos.

Eine Arztpraxis in unserem Ort nimmt immer eine Gebühr bei Schülern die weniger als 3 Tage krank sind, ebenfalls 5 €.
Vielleicht, weil man in manchen Schulen erst ab 3 Tagen eine vorlegen muss?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DoodleJump12
30.06.2016, 10:07

Also heißt ich muss 5 Euro bezahlen für 2 Tage ?

0

Nur wenige Ärzte erheben eine Gebühr für die Krankmeldung. Meist liegt die Gebühr unter 10,00 EUR - wobei ich mir nicht sicher bin ob diese Gebühr rechtens ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user8787
30.06.2016, 10:06

Ist sie nicht.....

0

Seit wann kosten "Krankschreibungen" Geld? Hast Du eine Krankenkassenkarte? Dann geh zum Arzt. Wenn der Dir bescheinigt, daß Du arbeitsunfähigbist bekommst Du Dein Attest und fertig.

Du sagst, Du warst schon ewig nicht mehr beim Arzt. Verwechselst Du das mit der Praxisgebühr? Die gibt es schon eine ganze Weile nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, das kostet gar nichts mehr.

Soweit ich mich erinnern kann war es vor Kurzem so, dass man als Kassenpatient jedes Quartal 15 Euro zahlen musste, wenn man ein Attest o.Ä gebraucht hat. Das wurde allerdings wieder abgeschafft! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Griesuh
30.06.2016, 10:07

Diese 10€ Praxisgebühr hat nicht der Arzt eingesackt, sondern der Arzt musste diese 10€ an die Krankenkasse weiterreichen.

Das war der Patienteneigenanteil, so wie er heute noch bei Klinikaufenthalten anfällt.

Und diese Praxisgebühr hatte auch nichts mit allen weiteren Leistungen zu tun die der Arzt erbrachte.

0

Wen sollte die Krankschreibung denn Geld kosten?

Die Kasse, deinen Arbeitgebe, oder was meinst du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die kostet nichts. Privat werdet ihr ja nicht versichert sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst ne krankmeldung nicht bezahlen..
Oder bist du privat Versichert? Aber glaub selbst da geht das auf Rechnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du denn keine Krankenversicherung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DoodleJump12
30.06.2016, 10:02

Doch. Trotzdem musste ich immer was für eine Krankschreibung bezahlen.

0

Bist du in einer gesetzlichen Krankenkasse kostet dich eine AU nichts.#

Bist du in einer privaten Krankenversicherung wird dir der Arzt die Rechnung für die Untersuchung und das Formular zusenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du ne versicherungskarte von einer krankenkasse hast kostet das gar nichts...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Krankschreibung kostet Geld???? Aha... Dann hatte ich bisher wohl einfach immer nur Glück. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DoodleJump12
30.06.2016, 10:01

Wir mussten bisherv immer bezahlen.

0

Was möchtest Du wissen?