Frage von DanielDuHu, 37

Wieviel kostet ein Samen für einen Baum in einer Wüste?

Antwort
von Daoga, 29

Gar nichts wenn Du ihn selbst sammelst und einpflanzt. Wenn es über ein Entwicklungshilfeprogramm geht, kannst Du bei der jeweiligen Hilfsorganisation nachfragen, es gibt dort z. T. so Pflanzaktionen wie "für 5 Euro ein Baum für Äthiopien" (erfundenes Beispiel).

Antwort
von Luftkutscher, 14

Die Kosten für einen Samen hängen von der Art ab und nicht vom Ort, wo dieser gepflanzt werden soll. Der Samen einer Kokospalme (Kokosnuss) ist größer und somit auch teurer als ein Samenkorn einer Pappel. Wenn Du als Beispiel den Samen einer Dattelpalme nimmst, dann spielen die Transportkosten eher eine untergeordnete Rolle, denn es dürfte egal sein, ob man einen Sack mit zigtausend Samen in die Wüste transportiert oder in die russische Taiga.

Problematisch und kostenintensiv sind die Pflegemaßnahmen, denn in der Wüste ist Wasser rar, so dass die Bewässerung den größten Posten ausmacht.       

Kommentar von Daoga ,

Und auch der Schutz der Anpflanzung muß gesichert und finanziert sein, die schönste Baumpflanzung nützt nämlich nichts, wenn der nächste wandernde Ziegenhirte seine Herde auf die Bäume losläßt, die Viecher alles Grün wegfressen und der Hirt den Rest an Holz als Brennholz verwendet.

Antwort
von Rheinflip, 5

Einen Dattelkern  bekommst du immer geschenkt.  

Antwort
von PrinzPLZ, 23

In der Wüste einen Baum pflanzen, das wird nicht ohne weiteres gehen ohne Wasser. Du müsstest den Baum bei einer Oase pflanzen, der Baum muss dann auch noch Wärme und Kälte vertragen. Also nimmst du eine Palme. 

Die Samen kosten wohl nicht viel, bekommst du mitten in der Wüste aber auch nicht also musst du dir einpaar mitnehmen, die kannst du selbst sammeln oder irgendwo günstig holen. Ich denke das bringt aber alles nichts...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten