Frage von IlkaBellheim, 50

Wieviel Kindesunterhalt muss ich meinem Ex-Mann bezahlen, wenn mein erstgeborener Sohn mit 13 Jahren zu ihm gezogen ist. Mein kleiner Sohn aber bei mir bleibt?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von rasperling1, 22

In Eurem Fall bestehen zwei Unterhaltspflichten sozusagen "über Kreuz". Diese beiden Unterhaltspflichten haben aber nichts miteinander zu tun, d.h. jeder Elternteil muss an das jeweils beim anderen Elternteil lebende Kind Unterhalt zahlen, als würde es nur dieses eine Kind geben. Deine Unterhaltspflicht gegenüber dem 13-jährigen Kind richtet sich nach Deinem Nettoeinkommen und der Einstufung nach der Düsseldorfer Tabelle. Der Mindestunterhalt für ein 13-jähriges Kind beträgt 355,- Euro, falls der Vater das Kindergeld bezieht. Je nachdem, wie viel Du verdienst, kann es aber auch ein höherer Betrag sein. Ob der Vater umgekehrt Unterhalt an das jüngere, bei Dir lebende Kind zahlt oder nicht, hat grundsätzlich keinen Einfluss auf den Unterhalt, den Du zahlen musst. (Angenommen, der Vater würde keinen Unterhalt für das jüngste Kind zahlen. Falls Du dann auch keinen Unterhalt zahlen würdest, würdest Du Deinen Sohn dafür bestrafen, dass sein Vater nicht zahlt. Das geht also nicht).

Antwort
von blumenkanne, 16

mind. 450 euro abzgl. hälftiges kindergeld. also 355 euro. der vater zahlt dann den unterhalt für das kleine kind an dich. verrechnet werden kann da nichts. zu klären ist also ob du leistungsfähig bist und genügend einkommen hast. wenn da was fehlt musst du aufstockende leistungen alg2 beantragen.


Antwort
von auchmama, 31

Holt Euch gemeinsam einen Termin beim Jugendamt! Dort wird kostenlos alles ausgerechnet!

Alles Gute

Kommentar von IlkaBellheim ,

gemeinsam mit einem Ex-Mann der einem das Kind regelrecht mit allen Mitteln die einem solchen Mann zur Verfügung stehen, weggenommen hat und ich meinen Sohn seit einem halben Jahr nicht mehr gesehen habe (er meinte nur, Mama glaube mir, es ist besser so), wie soll ich mit so einem Mann gemeinsam irgendwas klären? Er ist ja sogar der Meinung, die ganze Sache ginge ihn im Grunde gar nichts an. Ich soll jetzt nur zahlen....... 

Kommentar von auchmama ,

Grade DANN solltest Du das Jugendamt einschalten!

Kinder sind kein Besitz der Eltern und haben ein Recht darauf, Umgang mit beiden Elternteilen zu pflegen. Das sollte Deinem Ex-Mann mal von neutraler Stelle klar gemacht werden. Und in dem Zusammenhang kann auch gleich der Unterhalt geklärt werden!

Viel Erfolg und alles Gute

Antwort
von rommy2011, 29

es gibt doch die düsselsorfer tabelle, da könntest du viellt. antwort finden, falls hier keiner ist mit ähnlich gelagertem sachverhalt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten