Frage von mariaa1098, 101

Wieviel Kilos nehme ich in einem Monat ab?

Hey, bin ein Mädchen, bin 17 Jahre, bin 1.67 groß und wiege ungefähr 63 Kilo. Wollte jetzt ins Fitnessstduio und jeden Tag zwei Stunden auf dem Laufband laufen. Meine Ernährung würde ich eiweißreich und kalorienarm gestalten, sowie viel Gemüse essen. Wieviel würde ich in einem Monat abnehmen? Bin relativ sportlich, habe Tennis, Tischtennis und Parkour gemacht, musste aber aufhören, weil ich früher keine Zeit mehr hatte (vor ca. einem halben Jahr)

Antwort
von GuenterLeipzig, 30

1. Bei Normalgewicht besteht keine Notwendigkeit weiter abzunehmen

2. Selbst wenn diese bestehen würde ist tägliches intensives Lauftraining wegen fehlender Regenerationszeiten unter sportphysiologischen und medizinischen Gesichtspunkten purer Unsinn.

Günter

Antwort
von Pangaea, 29

Erstens: Du hast Normalgewicht und solltest nicht abnehmen. Deine Ernährung ist offensichtlich völlig in Ordnung, und du musst sie nicht ändern.

Außerdem ist dein Sportprogramm blanker Irrsinn. Jeden Tag zwei Stunden Laufband? Dann hast du in ein paar Jahren völlig kaputte Knie. Du weißt aber schon, dass man mit 25 noch keine künstlichen Kniegelenke "einbaut", oder? Die müsste man ja sonst alle 15 Jahre austauschen.

Mach Sport in einem vernünftigen Rahmen. 3-5mal pro Woche eine halbe Stunde, oder wenn du ins Fitnessstudio willst, zweimal pro Woche Fitness und zweimal eine halbe Stunde Laufband. Du willst gesund und fit sein und nicht deine Gelenke ruinieren.

Antwort
von Hamsterking, 44

Wie viel du abnimmst, hängt von deinem Gesamtumsatz ab. Auf gut Deutsch: Es kommt drauf an wie viel dein Körper verbrennt. Einige verbrennen im Sitzen so viel wie andere beim Laufen. Umso höher dein biologischer Stoffwechsel desto höher der Kalorienverbrauch.

Dann kommen noch Faktoren wie Muskelmasse hinzu. Mehr Muskeln heißt also auch mehr Kalorienverbrennung über den ganzen Tag.

Joggen ist nur gut für Herz-Kreislauf sowie Ausdauer. Wenn du Fett und Kalorien verbrennen willst, hilft Fahrradfahren oder Sprinten nach dem HIIT-Training. 5Min. Joggen zum Aufwärmen, dann 1Min. Sprinten, 1Min. Joggen, 1Min. Sprinten usw., so oft du kannst. Anfangs wirst du nur ein paar Sätze im Wechsel schaffen, aber mit der Zeit schaffst du mehrere. Dafür benötigst du nicht viel Zeit und es ist viel effektiver als Joggen.

Ernährungsmäßig kannst du deinen Stoffwechsel ankurbeln, indem du scharf isst. Das verbrennt zusätzlich Kalorien und schüttet Glückshormone aus.

Antwort
von putzfee1, 28

Du hast ein gutes Normalgewicht und solltest überhaupt nicht abnehmen. Achte einfach auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung, damit du fit und gesund bleibst. Mehr ist nicht notwendig.

Antwort
von MonaLisa557, 30

Heute lese ich schon sowas zum 3. mal...Und dir schreibe ich das gleiche wie alle anderen.

Du brauchst nicht abnehmen. Du hast normal Gewicht. Aber wenn du dich ohne Sport nicht wohl fühlst dann gehe ne h joggen. Aber bitte ändere an deiner Ernährung nicht. Sonst kann es leicht passieren das du Ungergewichtig wirst.

Antwort
von Silvie11700, 37

Es kommt ausschliesslich darauf an wieviele Kalorien Du verbrauchst, im Gegensatz zu denen die Du zu Dir nimmst. Um einen Kilo zu verlieren, musst Du etwa 8000 Kalorien verbrennen. Bei Google kannst Du nachlesen, wieviel Du innerhalb von 2 Stunden Laufen verbrennst.

Wenn Du Dir dann beim Essen eine Kalorienvorgabe gibtst von z.B. 1800 pro Tag, dann kannst Du leicht ausrechnen, wieviel Du im Monat verlieren wirst. Ich wünsche Dir gutes Gelingen LG Silvie


Antwort
von rosek, 43

1kg pro monat sind vollkommen ausreichend und gesund

Antwort
von Celine83, 36

2kg, glaube ich. Es kommt darauf an. Ich habe in fünf Wochen 10 kg abgenommen.

Kommentar von Pangaea ,

Das ist viel zuviel. Du hast Muskelmasse abgenommen, dadurch spart dein Köroer in der Hungersnot Kalorien ein. Aber sobald du wieder normal isst, wirst du Fett zunehmen, weil dein Körper sich auf die nächste Hungersnot vorbereitet. Und Fett ist nun mal der beste Kalorienspeicher.

Genau das, was du da gemacht hast, ist der Grund dafür, dass man sagt "Diät macht dick".  Ganz besonders dann, wenn man sie mehrfach wiederholt.

Kommentar von Celine83 ,

In diesem Punkt bin ich mit dir einig. Du hast so recht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community