Frage von Network83, 70

Wieviel kg pro m² hält ein dach eines Carports?

Guten Morgen wir haben ein Neuen Carport nun Stellen wir uns alle die Frage was hält es aus von der Dachlast. Zu den Eckdaten wir haben es am Haus Verankert mit Folgenden Holz

Stüzen 4,00m Querschnitt 17x17 Vorne einen Leimbinder Träger 4,00m 14x24 hochkant am Haus der Träger ist ein 14x14 Träger mit 2 Bolen verstärkt auf 3x17 ( Hochkant ) Querbalken oben sind es 8x16 hochkant. 3m lang

Unter dem Leimbinder Vorne sind 3 Stützen wie oben 17x17 Dach ist mit Bolen von einer Stärke 3cm zu gemacht.

Stützen sind Fest im Anker und die Anker ca. 60cm Tief im Beton eingegossen.

Grundboden Beton 50cm Stark

Dachquerstreben abstand zwischen 50cm und 55cm gesamt sind es 8 Querbalken

Nun was kann sowas aushalten ? Habt ihr erfahrung mit dem Material ? Vorderer Träger Leimbinder Alles andere Fichte

Am Haus sind 2 Stützen eine steht auf einer Beton Mauer und die Stütze hat ca. 2m mit 17x17 und einer Langen stutze 17x17 bis oben diese sind aber am Mauerwerk des Hauses verbunden

Antwort
von Jackie251, 31

Was nützt es zu wissen ob Stütze X 5 Tonnen tragen kann - wenn aber leider der Balken so ungünstig auf der Stütze liegt, dass dieser Anschluss bei mehr als 150 kg versagt?

Was nützt es dir zu wissen, das der Leimholzbinder 400 kg/m tragen könnte wenn es denn eine fachgerechte Aussteifung des Carport gäbe?

So funktioniert Statik nicht. Und es gibt auch keine Tabellen oder Faustwerte wo man man schnelle grob etwas sagen kann.
Du kannst auch nicht deinen Arzt anrufen und sagen "hey hier zwickt es und da schmerzt es - was soll ich mir aus der Apotheke holen?"
Natürlich könnte der Arzt dir eine Medizin nennen, und die würde in mind. 80% der Fälle auf helfen und korrekt sein. Aber das Problem ist, als Laie unterschlägt hochgradig wichtige Informationen weil einem gar nicht bewusst ist, was alles einen Einfluss haben kann.

Genauso wie der Arzt daher keine Ferndiagnose stellen kann, kann auch kein Statiker aus ein paar dahergerufenen Informationen eine Statik zusammenstellen.

Kommentar von Network83 ,

Ja das weiß ich auch da gebe ich dir auch recht ..... Ich meine nur habe mir Interessanter weise Video angeschaut das ein Dachbalken von 16x20 Leimbinder wenn er nur links und rechts gestützt ist 41kn hält also 4,1 Tonnen erst dann kommt das versagen. 

meiner ist ja 24x17 also nochmal ne kleine ecke dicker. Zudem auch 3 Stützen.

Klar das ganze Konstruktion ist eben wichtig wie es gebaut wurde wie es eben steht. 

Antwort
von Herb3472, 70

Eigentlich müssten diese statischen Berechnungen schon vom Planungs-
oder ausführenden Unternehmen beigebracht worden sein, sonst ist das
Carport nämlich nicht versicherbar. Und vermutlich benötigst Du das auch für die Anmeldung bei der Gemeinde (Grundbuchamt)

Hier wird sich wohl kaum die Zeit nehmen, um das für Dich kostenlos berechnen, und das bringt Dir auch versicherungstechnisch nichts.

Ich empfinde Dein Ansinnen ehrlich gesagt etwas keck, sowas als gratis Dienstleistung anzufragen.

Kommentar von Network83 ,

Nein mir geht es darum was es halten kann, das Unternehmen hat mir keine Unterlagen da gelassen. Sie sagten nur das es locker wenn es drauf ankommt pro m² 500kg hält. da bin ich mir aber nicht sicher und wollte nur meinungen haben

Kommentar von Herb3472 ,

Was hast Du von Meinungen? der eine sagt so, und der andere sagt so. Von Meinungen hast Du gar niggs, was Sache ist, kann Dir nur ein Statiker sagen.

Und für die Versicherung wirst Du sowieso eine Berechnung von einem Statiker brauchen. Wenn die Firma die nicht beigebracht hat, dann soll sie das gefälligst nachliefern, sowas ist normalerweise im Lieferumfang dabei!

Kommentar von Network83 ,

ok was wäre denn deine Meinung ? Wenn ich Fragen darf. sind 500kg wirklich realistisch ? oder Übertrieben ?

Kommentar von Herb3472 ,

ok was wäre denn deine Meinung ? Wenn ich Fragen darf. sind 500kg wirklich realistisch ? oder Übertrieben ?

Fragen darfst Du, selbstverständlich.

Meine Meinung ist, dass Du zu einem Statiker gehen musst, wenn Du's wissen möchtest. Ich mache dazu nicht einmal eine Schätzung.

Es gibt in jeder Region Vorschriften, was ein Dach z.B. an Schneelasten aushalten muss. Dabei spielt nicht nur das verwendete Material eine Rolle, sondern auch die Dachschräge und die Spannweite. Diese Vorschriften müssen eingehalten werden.



Antwort
von Rockabilly82, 67

Du willst jetzt von einem von uns das er mal eben kostenlos die arbeit von einem Statiker erledigt?

Kommentar von Network83 ,

ich wollte nur fragen was es aushalten kann so eine Konstruktion. mit so dicken Trägern und Holzart muss doch einen Richtwert geben was holz halten muss und bedenkenlos kann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten