Frage von dutchman,

Wieviel kann ich dazu verdienen wenn meine EU-Rente wegen zuWenig aufgestockt wird?

Ich beziehe seit ein paar Monaten aus gesundheitlichen Gründen Hartz IV. Nun soll ich die EU-Rente beantragen. Da ich die meiste Zeit freiberuflich tätig war habe ich zuwenig in die Rentenversicherung eingezahlt. Darum ist die EU-Rente zu gering und sie muss auf den Mindestsatz aufgestockt werden. Normalerweise wäre bei mir die Obergrenze für den Zuverdienst bei 400.-€. Wie verhält sich das jetzt bei mir? Gilt bei mir jetzt auch diese Obergrenze von 400€ oder wird mir alles auf die EU-Rente angerechnet, oder nur ein Teil, oder auch gar nichts?

Hilfreichste Antwort von DerHans,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn die EU-Rente aufgestockt wird, bist du wieder beim Satz der Grundsicherung. Also das Gleiche wie Hartz IV. Die Zuverdienstmöglichkeiten sind ebenfalls die gleichen.

Antwort von Champ1949,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Der Bescheid der Rentenversicherung erhält eine genaue Bezifferung darüber, wie hoch die Zuverdienstgrenzen sind, bzw. wie viel du dazuverdienen kannst ohne Anrechnung auf die Rente und ab welchem Verdienst in Stufen wieviel angerechnet wird. Wenn du trotz Zuverdienst noch Anspruch auf Grundsicherung im Alter und bei Arbeitsunfähigkeit hast (= SGB XII - kein HartzIV mehr!!), dann gelten die üblichen Anrechnungsgrenzen der Sozialhilfe.

Antwort von lexmark11,

bei voller eu darfst du immer 400.-euro verdienen ohne abzüge

Antwort von David56,

Wenn Du eine Erwerbsunfähigkeitsrente erhältst, egal in welcher Höhe und egal wie sie sich zusammensetzt, darfst Du maximal 400 €/Monat hinzu verdienen, jedoch zweimal im Jahr 800 €/Monat. Allerdings darfst Du nur weniger als 15 Stunden pro Woche arbeiten. Was Du mit dem "Aufstocken auf den Mindestsatz" meinst, ist die sogenannte Grundabsicherung. Der Erhalt der Grundabsicherung hat keinerlei Auswirkungen auf den gesetzlich erlaubten Hinzuverdienst. Achte aber darauf, dass Du nicht, - auch nicht nur wenige Euro -, über der Grenze von 400 € (2 mal 800 €/Jahr) liegst, sonst wird Dir gnadenlos die Rente gekürzt.

Hoffe Dir mit meiner Antwort geholfen zu haben.

lg David56

Antwort von Lux52,

Zu Deiner EM-RT kannst Du immer bis 400,- EUR hinzuverdienen! Lediglich das AloGeld 2 wird gekürzt! Es ist eine Michmädchenrechnung. Was ist für Dich günstiger? RT plus AloGeld 2, oder RT plus 400,- EUR ohne AloGeld 2?

Antwort von DerMakler,

Hinzuverdienst max. 400,- € ,auch in solch einem Fall ! HG DerMakler

Antwort von regmichnichtauf,

dir wird garnichts angerechnet,du musst es versteuern ,ausserdem wird deine arbeitsunfähigkeit in frage gestell,wenn du noch teilweise arbeiten kannst

Kommentar von dutchman,

Das ist klar, ich dachte auch nur an eine sehr geringe Beschäftigung damit ich nicht nur Zuhause hocke und mir auch meine kleine EU-Rente aufbessern kann. Weißt du vielleicht auch wo man das nachlesen kann?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community