Frage von Seethaler, 86

Wieviel kann ich bei einer Handwerker Rechnung abziehen?

Mein Elektriker hat die Wände selbst zu gespachtelt, leider katastrophal. Jetzt hat mir der Maler zwecks abschleifen der Wände durch das unsaubere arbeiten des Elektrikers 1600€ zusätzlich berechnet! Kann ich diesen Betrag dann beim Elektriker abziehen oder zu mindest etwas ? Ich sehe nicht ein den vollen Betrag selbst zu zahlen. Oder kann der Elektriker dann einen Anwalt einschalten?

Antwort
von LiselotteHerz, 41

Einen Anwalt musst Du erst dann einschalten,wenn der Elektriker nicht damit einverstanden ist, dass Du seine Rechnung kürzt.

Ich hoffe, Du hast Bilder gemacht von den Arbeiten nach Beendigung der Elektroarbeiten und nach den Malerarbeiten?

Sonst kannst Du das im nachhinein nicht beweisen, dass der Elektriker so geschlampt hat. Das wird Dir wahrscheinlich auch Dein Anwalt sagen.

Ich bin mir nicht mal sicher, ob ein Elektriker tatsächlich die Wände so zuspachteln muss, damit diese in einwandfreiem Zustand sind.

Viel Glück. lg Lilo

Kommentar von Seethaler ,

ja habe bilder gemacht. das ist ja nur die spitze des eisbergs alle schalter und steckdosen sind krumm , jedes zimmer sollte eine sicherung bekommen jetzt laufen das halbe zimmer auf die sicherung die ander hälfte auf eine andere usw... statt 2 wochen hat er 2 monate gebraucht !!!!! Und dann jetzt noch 1600 € zusätlich wegen Ihm bezahlen????

Kommentar von LiselotteHerz ,

Ich kann mich irren, frage mal einen Anwalt, aber der Elektriker hat das auf eigene Kosten in Ordnung zu bringen mit den Steckdosen und vor allem mit den Anschlüssen und unter diesen Umständen kannst Du dessen Rechnung kürzen. Ein Anwalt wird Dir sagen, ob Du diesem Elektriker derzeit überhaupt etwas zahlen solltest.

Da hast Du aber ganz schön Ärger am Hals wegen diesem Pfusch.

Antwort
von berlina76, 32

Hattet ihr den Elektriker auf den Mangel aufmerksam gemacht? So das er Gelegenheit hatte das selbst zu bereinigen?

Oder habt ihr den Maler einfach machen lassen?

Wenn ihr das schriftlich beanstandet hattet und erfolglos Nachbesserung gefordert hattet, könnt ihr im die Arbeit in Rechnung stellen. Sonst nicht.

Antwort
von Nightlover70, 43

Ich würde zunächst einmal den Elektriker mit der Situation konfrontieren und hören was er zu sagen hat. Dann kommt es natürlich auch noch darauf an welche Leistungen genau definiert waren die der Elektriker zu leisten hatte.

Antwort
von Joergi666, 24

Hier wird viel zu viel spekuliert- es fehlen schlichtweg grundlegende Informationen. Sowohl die ganz genau Auftragserteilung für den Elektriker, wie auch die ganz genaue Auftragserteilung für den Maler wären relevant. Richtig ist auf jeden Fall, dass der Elektriker Gelegenheit erhalten muss, um vertragsgemäß vereinbarte Arbeiten nachzubessern. Ist dies nicht geschehen, ist der Elektriker aus der Sachmängelhaftung raus. Relevant wäre dann nur noch, ob der Maler nicht vorschnell gehandelt hat- aber er muss ja auch einen konkreten Auftrag von dir erhalten haben.


Antwort
von IGEL999, 12

Der Maler hat die Mehrkosten für den Mehraufwand nicht angekündigt? Dann hat er die Leistung des Elektrikers abgenommen. Somit hat er kein Recht, mehr zu verlangen.

Warum du den Elektriker das hast machen lassen, verstehe ich nicht. Der hat doch gar keine Zulassung für diese Arbeiten! Er hätte die Arbeiten nicht ausführen dürfen!

Antwort
von TheAllisons, 39

Er wird mit Sicherheit einen Anwalt einschalten und du wirst die Rechnung zahlen müssen, wenn es so vereinbart ist.

Antwort
von Griesuh, 24

Es ist nicht die Aufgabe eines Elektrikers deine Wände so zu verputzen, dass du diese dann ohne Nacharbeit streichen oder tapezieren kannst.

Der Elektriker " schmiert" die Schlitze in der Wand so zu, dass die Kabel abgedeckt sind. Mehr auch nicht.

Ich denke da wirst du Pech haben.

Antwort
von crazycatwoman, 19

wenn du dem elektriker keine gelegenheit zur nachbesserung gegeben hast (am besten schriftlich und mit einer angemessen frist) sondern einfach jemand anders mit der beseitungung des "mangels" beauftragt hast, bleibst du auf den kosten sitzen.

Kommentar von Seethaler ,

Habe ja erst hinterher erfahren das es so schlimm war das sie die Wände komplett abschleifen mussten. Da war es ja schon gemacht

Kommentar von Nightlover70 ,

Mmmmhhhh, dann ist der Maler aber auch nicht korrekt vorgegangen. Er hätte dann auch gleich Bescheid geben müssen, finde ich.

Antwort
von rafaelmitoma, 19

rede doch mit dem Handwerker, sollte er einen Anwalt einschalten, mußt du eben auch einen Anwalt nehmen

Antwort
von rudelmoinmoin, 8

du kannst nicht Eigenmächtig die "Reparaturen" durch eine Fremdfirma erledigen lassen, du hast ihm nicht die Gelegenheit geboten diesen "Schaden" selbst zu bereinigen, du bleibst auf deine Kosten sitzen, 1600,- € ? hat er die ganze Wohnung renoviert ?

Antwort
von rafaelmitoma, 31

wenn es keine schwarzarbeit war, dann erkundige dich bei der handwerkerkammer oder bei Google.

Antwort
von Blas4me, 23

Hast du ihn dazu beauftragt?

Kommentar von Seethaler ,

ja er sollte die Wände verspachteln.

Kommentar von Linkboy007 ,

der Elektriker?

Kommentar von Seethaler ,

ja der elektriker. er wollte das unbedingt so

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten