Frage von Jartuard, 143

Wieviel gramm für eine ausgewachsene Katzenmahlzeit?

Ich gebe zur Zeit pro Katze 100Gramm am Morgen und 100 Gramm am Abend Nassfutter. Und jede Woche eine andere Nassfuttersorte. Trockenfutter ist den ganzen Tag voll. Auch dieses Futter wechsle ich jede Woche. Reicht das?

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katzen, 130

da trockenfutter frei zur verfügung steht wird die katzen fressen soviel sie will und du hast nur einfluss darauf wieviel davon nassfutter ist.

kann man allgemein nicht beantworten. das fängt damit an dass 200g whiskas nicht dasselbe ist wie 200g om nom nom. es höngt vom gewicht deiner katze ab. von ihrem stoffwechsel. von der haltungsform

ich hab nen sehr großen, schlanken freigängerkater der jetzt im winter 400g mittelklassefutter frisst. am tag. von schlechterem futter braucht er im winter 600g. für andere katzen ist 200g völlig ausreichend

da die beiden eh fressen können soviel sie wollen würd ich mal testen ob mehr nassfutter auch gefuttert wird. es ist gesünder.

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Katzen, 123

Im Prinzip stimmt die Menge. Es wäre nur besser, du würdest das Trockenfutter durch Nassfutter ersetzen, da Trockenfutter ziemlich ungesund ist. Reine Nassfütterung verlangt ca. +/- 250g am Tag. Das hängt natürlich von der Größe und der Aktivität der Katze ab. Eine aktive Katze kann auch mehr bekommen. Solange sie nicht übergewichtig ist, ist alles in Ordnung.

Es ist schon nützlich, verschiedene Sorten zu füttern, falls mal bei einer die Rezeptur geändert wird, und die Miez das dann nicht mehr mag. So hast du immer noch andere Sorten in der Hinterhand. Allerdings brauchst du nicht jede Woche eine andere Sorte zu geben. In der Natur gibt es auch nicht Mäuse mit verschiedenen Geschmacksrichtungen. Katzen brauchen diese Abwechslung nicht. Es reicht aus, wenn du drei, vier hochwertige Sorten anbietest (mindestens 60% Fleisch, kein Getreide, kein Zucker) und Trockenfutter höchstens als Leckerchen. Dann bleibt die Miez auch gesund.

Antwort
von Butterblumenfan, 124

Jetzt kommen wahrscheinlich gleich die Hipster-Öko-Heinis, also muss ich diese Antwort schnell schreiben!!! Deine Katze sucht sie aus was sie frisst, ob dir das gefällt oder nicht :D ich wollte auch mal festlegen, wann sie was kriegt und wieviel, aber wenn meine Katze ihren 4ten beutel nassfutter will dann kriegt die den, sonst gibt die nämlich keine ruhe ._. wenn immer trockenfutter da steht ist sowieso gut, dann kann sie sich bedienen aber nassfutter mögen alle generell lieber. lass dich von deiner katze leiten wieviel sie braucht, so schnell werden die nicht dick wenn die den ganzen tag durch die gegend rennen :D also ja, das sollte reichen

Kommentar von melinaschneid ,

Trockenfutter sollte man gar nicht geben. Das ist Gift für die Nieren. Optimal wäre nur Nassfutter mit hohem Fleischanteil und ohne Zucker oder Getreide.

Kommentar von Butterblumenfan ,

Mir doch wurscht :D Meine Kazte ist gesund, Qualitäts-futter möchte sie nicht fressen also kriegt sie das billig futter. gehen regelmäßig (häufig) zum TA der sagt bei ihr apsst alles, von dem her ;) außerdem ist das eine katze und kein hund, von demher also kein weichei. 

Antwort
von rwinzek, 106

Ist genau richtig....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community