Frage von IchFahrJaguar, 76

Wieviel Geld sollte man pro Jahr spenden, wenn man ein Durchschnittsverdiener ist?

Alle einstelligen Cent-Stücke, die ich nach einem Einkauf als Wechselgeld bekomme, nerven mich, weil sie den Geldbeutel unnötig schwer und "unbequem" machen. Ich werfe die Cent-Stücke in ein Glas bzw. Gläser. Am Ende des Jahres werden alle gesammelten Cent-Stücke gespendet. Ist das zuwenig? Wieviel sollte man als Durchschnittsverdiener spenden?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 1princess4you15, 51

Naja ich weiß ja nicht wie viel am Ende raus kommt, aber ich denke schon, dass es reicht. Spende einfach soviel, wie viel du für wichtig hältst bzw. wie viel du spenden kannst :)

Antwort
von MehrPSproLiter, 33

Es gibt keinen Wert, den man spenden "sollte". Entscheide das für dich :)

Antwort
von 2Fragensteller0, 40

Naja das ist kein Spenden, sondern für dich ist es eine Befreiung von dem Kleingeld.
Wer den Cent nicht ehrt ist das Euro nicht wert.

Kommentar von IchFahrJaguar ,

Das sind ca. 50 Euro pro Jahr. Ist das zuwenig?

Kommentar von 2Fragensteller0 ,

Ich spende nicht viel und mir ist es auch egal, ich zahle genug Steuern für Harz IV Empfänger

Antwort
von HarrisTW, 49

Spenden ist freiwillig, du musst nicht aber du kannst,wenn du willst. Es ist auf jeden Fall eine gute Tat.

Spende das was du meinst dass du es mit deinem Gewissen, Geldbeutel, Sparschwein vereinbaren kannst.

Gruß

HarrisTW

Antwort
von xDerSnapchatter, 42

Garnichts. Spende lieber alte Klamotten. Die stecken sich die Unternehmen nicht selbst ein. Außer sie sind so dreist, dass sie die Waren neu verarbeiten.

Antwort
von Kupferzupfer, 33

Gar nix, als Durchschnittsverdiener spendest Du genug an Krankenkasse, Rentenversicherung und den Staat mit Einkommenssteuer und Soli.


Spar das Kleingeld einfach und tausch es dann und wann bei der Bundesbank ein


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten