Frage von tirada,

Wieviel Geld schenkt man zur Kommunion ??

Hallo,

 

wir sind zum ersten Mal zu einer Kommunion eingeladen - es handelt sich um Verwandte, zu denen zwar ein guter, aber nicht all zu enger Kontakt besteht.

Am Vormittag ist Kirche, anschließend sind wir zum Essen in einem Restaurant eingeladen.

Wir haben uns entschlossen, Geld zu schenken - aber welcher Betrag ist denn hier angemessen? Unser Einkommen ist nicht all zu hoch, ich würde es als durchschnittlich bezeichnen, wo man in der letzten Monatswoche schon mal überlegt, ob man etwas teureres noch kauft oder bis zum nächsten Monat wartet...

Die nächste Frage wäre dann, wann überreicht man am besten die Karte mit dem Geld? Und was schreibt man optimalerweise in die Karte hinein?

Natürlich geht man nicht in Jeans und T-Shirt hin - aber muss es Anzug und Kleid sein oder darf es auch etwas leger sein, sprich einfache farbige Bluse?

Verständlicherweise möchten wir uns da nicht blamieren, indem wir etwas falsch machen...

Schon mal Danke für Eure Tipps und einen lieben Gruß von Tirada

Antwort von Tabsy,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Schenken kann man immer das, was von Herzen kommt. Man sollte sich dahingehend nicht an anderen orientieren.

Zu diesem Anlass würde ich mich etwas festlicher kleiden, aber man sollte sich wohl fühlen in seinem Festtagsoutfit.

Hier findest Du Sprüche zur Kommunion:

http://www.die-kommunion.de/textvorlagen/spruecheundwuensche/index.html

 

Antwort von derweissekai,

Das hängt davon ab, ob man eingeladen ist oder nur Bekannter ist. Falls man in ein Restaurant mit festlichem Essen und. evtl. Kaffee & Kuchen eingeladen ist, sollte man pro Erwachsene Person min. 25 EUR schenken. Bei engerem Verwandschaftsgrad oder sogar Paten ist es sicherlich mehr...

Antwort von KatrinNKS,

Hallo Tirada,

die Kommunion ist nun sicherlich vorbei ;) Trotzdem hoffe ich, dass du nicht zu viel Geld mitgenommen hast. Mittlerweile tritt der eigentliche Grund der Kommunion immer weiter in den Hintergrund und es zählt nur noch das Geld (will das nicht verallgemeinern, aber bei einigen ist das leider so). Dazu muss ich sagen, dass ich selbst protestantisch bin und eine Konfirmation hatte. Da ich nicht gläubig bin, meine Eltern dies aber unbedingt wollten, ging es mir wahrscheinlich ähnlich, wie vielen Kids heutzutage, so dass ich mich eben über das Geld/die Geschenke gefreut habe. Aber mit dem zunehmenden Alter merkt man selbst, wie egoistisch dieses Verhalten ist und versucht, diesem entgegenzusteuern. Ich schenke meinem Patenkind zur Konfirmation entweder eine Golfmünze, einen besonderen Kettenanhänger oder einen Geschenkbaum von Forest Finance. http://www.forestfinance.de Ich finde solche Geschenke persönlich viel ansprechender und interessanter, als ein einfaches Geldgeschenk. Sollte es doch Geld sein, reichen meiner Meinung 30,-€ vollkommen aus. Ich denke, wenn ich Geld verschenken würde, wären es in meinem Fall etwa 70,-€ als Patentante. (Wenn ich keine Studentin wäre und genügend Geld hätte, würde ich ihr ein Ticket nach New York schenken, das wünscht sie sich mehr als alles andere und wäre gewiss DAS Geschenk zur Konfirmation!).

Antwort von marta1999,

Ich habe zur Kommunion von Verwandten etwa 150-300 Euro ( Pro Familie) bekommen.

Antwort von tirada,

vielen Dank für Eure vielfältigen Antworten.

Ich halte 10 € nicht für angemessen, wenn man mit 2 Personen zu einem Essen in einem Restaurant eingeladen ist.

Grob im Kopf hatten wir um die 50 € - es ist meine direkte Familie, ich selbst habe jedoch kein Einkommen, mein Mann ist Alleinverdiener - wir gehen zu zweit zu der Kommunion-Einladung.

Ich wollte nur ungern da stehen und mit den 50,00 € nachher als "zu geizig" dastehen oder so, das wäre mir sehr unangenehm...

Mit dem Spruch in der Karte tu ich mich noch etwas schwer - wir sind beide aus der Kirche ausgetreten - mit der Einstellung, dass man für Glauben keine Kirchensteuer zahlen muss. Für mich persönlich ist Gott einfach nur die allmächtige Liebe - für mich hat das mit Bibel und allem was dadrin steht, wenig zu tun... Aus dem Grund bin ich unsicher, was der richtige Text ist, der zu mir persönlich passt, aber auch zu einer Kommunion angemessen ist.

Ich gehe weiterhin davon aus, dass ein 8jähriger Junge wenig mit den üblichen Sprüchen, die man so rein schreibt, anfangen kann...

Ja, diese eine Sorge bleibt mir dann noch - aber ein paar Tage ist ja noch Zeit - die Kommunion ist an Muttertag (8. Mai).

Einen lieben Gruß von Tirada

Antwort von Rumreisener,

10 Euro reichen absolut. Früher waren es immer zwischen 5 und 10 D Mark. Alles andere ist absolut übertrieben. Außer es sind die eigenen Kinder/ Enkel.

Karte später überreichen, Nac dem Essen oder so. Einfach mal beobachten wann es de anderen machen.

Anzug sollte es schon sein, es ist ja ein festlicher Anlass.

 

Antwort von XHQler,

Wie viele seid ihr denn? Ich würde sagen, 30€/Person, in die Karte irgend ein Spruch der zur Kommunion passt oder einfach Glückwünschungen, zur Kleidung, etwas gehobene Kleidung wäre schon nicht schlecht, wenn es möglich ist Anzug bzw. bei Frauen ein hübsches Kleid etc. lg xhqler

Antwort von Terminator1,

Nehmt 100€ mit, Geht in Anzug..., und ja.

Lg Steve

Antwort von Erdbeer2011,

50€ reichen vollkommen oder einen H&M-Gutschein über den Betrag.

Ich hab zu meiner Jugendweihe das doppelte von meiner Schwester bekommen - nur wegen des EURO. Da haben sie Relationen völlig verschoben.

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community