Frage von Helferlein01, 179

Wieviel Geld bekommt man ca. zur Konfirmation?

Antwort
von Schwoaze, 108

Die Frage an sich ist eine Frechheit.

Wie viel es werden wird, hängt von der Zahl Deiner Verwandten ab, von deren Spendierfreudigkeit.

Kommentar von JTKirk2000 ,

Die Frage an sich ist eine Frechheit.

Da kann ich nur voll und ganz zustimmen. So eine Frage geht gar nicht. Man sollte der Verwandtschaft des Fragestellers mitteilen, dass er eine solche Frage überhaupt gestellt hat.

Antwort
von kaufi, 81

Also im Gegensatz zu anderen Leuten hier, finde ich die Frage weder traurig noch frech :-D

Das Geld war damals zur Konfirmation mein Nummer-Eins-Gedanke und ich schäme mich nicht dafür, da es im Alter von 13/14 Jahren schon was Besonderes ist endlich mal etwas mehr Geld zu haben und sich eine größere Anschaffung zu leisten, die sich durch Weihnachten/ Geburtstag nicht erfüllen lässt. Zumal er damals nicht um eine Taufe gebeten hat bzw verhindern konnte.

Bei mir waren es damals genau 1370,- DM.

Wieviel du bekommst hängt davon ab, wie betucht sie sind und was sie geben wollen......kann man pauschal nicht sagen.

Antwort
von Ichthys1009, 41

Also wenn man das mal durchrechnet, lohnt sich der Stundenlohn nicht:

- Konfiunterricht - so etwa 50 Stunden

- Konfi-Hausaufgaben - so etwa 25 Stunden

- Gottesdienstpflicht - so etwa 40 Stunden

- Wegezeiten zum Pastor und zur Kirche - so etwa 25 Stunden

- Konfirmations-Feiervorbereitung - so etwa 20 Stunden

- Konfirmationstag (Feier in der Kirche und zu Hause) - so etwa 16 Stunden

... alles in allem etwa 176 Stunden.

Nehmen wir einen Stundenlohn von 10 Euro an, den du auch anders verdienen könntest, zum Beispiel mit Zeitung austragen oder Hunde Gassiführen - dann müsste die Konfirmation mindestens 1760 Euro rausspringen lassen, damit sich der ganze Aufwand lohnt.

Falls du weniger kriegst, würde ich es noch mal bei einer anderen Kirche versuchen. Die Katholiken bekommen bei der Erstkommunion wesentlich mehr, da würde ich als Erstes anfragen...

Kommentar von Ichthys1009 ,

... und wenn dann die Eltern sagen, du sollst das geschenkte Geld zur Bank bringen "für später", dann biste erst recht geloost und kannst es dir frühestens mit 18 wieder abholen...

Antwort
von Matzko, 38

Das hängt von deinen Gästen und deinen reichen Verwandten ab.

Antwort
von JTKirk2000, 86

Solch eine Frage ist einfach nur traurig. Sie legt nahe, dass man sich nur wegen des Geldes konfirmieren lässt. Abgesehen davon hängt es grundlegend davon ab, wie viel die Verwandten als Konfirmationsgeschenk dem Konfirmanden schenken. Wenn jemand eine solche Frage stellt, dann kann ich nur hoffen, dass es wenig ist, denn dem Konfirmanden sollte die Konfirmation wichtig sein, und nicht das Geld! Ich wusste damals nicht, dass man dafür Geld geschenkt bekommt und ich habe mich aus meinem Glauben heraus für die Konfirmation entschieden. So sollte es eigentlich sein.

Antwort
von Sinea99, 62

Du solltest dich mehr als schämen, überhaupt so eine Frage zu stellen. Da kann man dir nur wünschen, dass du gar nichts bekommst.

Antwort
von Margita1881, 106

Das liegt immer an der Großzügigkeit der Schenkenden und kann Dir niemand voraussagen; wir kennen Deine Verwandtschaft nicht

Antwort
von VathiLakkos, 105

Das sollte nicht der Grund für die Entscheidung sein....

Kommentar von JTKirk2000 ,

Da kann ich nur voll und ganz (und mit Nachdruck) zustimmen.

Antwort
von ThomasAral, 93

Nettomonatseinkommen des Vaters geteilt durch 5.

Antwort
von Sparkobbable, 45

2 bis 3 euro

Antwort
von reginarumbach, 84

viel.

es lohnt sich den shit durchzuziehn. kann man beruhigt über sich ergehen lassen das ganze. wird gut bezahlt ;)

Antwort
von Deepdiver, 80

Schon einmal über den Sinn einer Konfirmation nachgedacht?

Es ist nicht dazu um Geld zu bekommen !!!!

Kommentar von JTKirk2000 ,

Da kann ich nur voll und ganz (und mit Nachdruck) zustimmen.

Antwort
von Hubert1992, 94

5 bis 10€.

Kommentar von MilkaWay ,

und noch 00 Dran xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community