Frage von tilotab81,

Wieviel Gehirnzellen verliert man durch einen Vollrausch?

Wieviel Gehirnzellen hat man? Und wieviele verliert man durch Alkohol? Hat jemand verlässliche Daten?

Antwort von Auskunft,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Da gibt es wohl unterschiedliche Meinungen:

SWR3 hat mit Prof. Dr. med. Dipl. oec. med. Falk Kiefer, stellvertretender ärztlicher Direktor/leitender Oberarzt der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, gesprochen. Kiefer räumt mit weit verbreiteten Alkohol-Mythen auf:

Tötet Alkohol wirklich Gehirnzellen? Kiefer: „Da ist was dran. Alkohol ist Nervengift, insbesondere höherer Konzentration. Man kann das beim Menschen schwer genau bestimmen, wie viele Nervenzellen absterben, man schätzt so 20.000 bis 30.000 pro Rausch. Man muss aber sagen: Bei der Gesamtmenge an Nervenzellen, das sind ungefähr 100 Milliarden, die jeder Mensch hat, spielt das keine große Rolle. Da spielt es eher eine Rolle, dass Alkohol die Kommunikation zwischen den Nervenzellen stört. Konzentration und Gedächtnis sind vermindert, dadurch dass Alkohol die Nervenzellen in ihrer Funktion beeinträchtigt.“ (siehe: http://www.swr3.de/info/magazin/alkohol/)

Dagegen:

Auch dem Gehirn bekommt der Alkohol nicht gut. Bei jedem Besäufnis sterben Millionen von Gehirnzellen unwiederbringlich ab. Bei starken Trinkern können Pathologen deutlich erkennen, wie stark das Gehirn geschrumpft ist. (Quarks & Co. Sendung vom 10.02.2004: Wie viel Alkohol ist gesund?)

Antwort von frettlein,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Soviel, dass man doof wird. Es heißt nicht umsonst: "Rum macht dumm."

Antwort von albatros,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

rein sprichwörtlich sagt man, jeder tropfen alkohol tötet eine gehirnzelle.

Antwort von Bobfahrer,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Eine Studie aus dem Jahr 2007 hat gezeigt dass durch Alkohol keine bis fast keine Gehirnzellen absterben. Jedoch schrumpfen sie unter dem Einfluss von Alkoholkonsum.

Regelmäßiger starker verzehr von alkoholischen Getränken kann also zu einer Verkleinerung des Gehirns führen

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community