Frage von catherinaaa999, 70

Wie viel Futter braucht der Hund?

Also ich bin am Rechnen wie viel ein Hund kostet und ich weiss nicht wie viele von diesen Nassfutternahrungdosen/Alubehälter ein Hund von 20kg braucht. Nehmen wir an, der Hund wiegt 20kg, sollte 1-2 mal nassfutter pro woche bekommen und einer dieser behälter, wo das Nassfutter also das Fleisch drin ist, hat 300g. Danke fùr wenn ihr es wisst!

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 27

Was ein Hund kostet , hier Bitteschön eine komplette Auflistung, sollte ich was vergessen haben. Bitte hinzufügen.

Um zu wissen was der Hund von dem ausgewählten Futter benötigt, guckt man auf die Verpackung, da steht es drauf. Bei einem 20 kg Hund kannst du bei einem hochwertigen guten Nassfutter mit Ca.500-600 Gramm pro Tag rechnen, je nach alter und Aktivität des Hundes.

So und hier zu den Kosten:

Anschaffungskosten Hund :
•Anschaffung RasseHund 1000 Euro aufwärts 
•Tierheimhund zwischen 200-400 Euro
•Erstausstattung 100-150 Euro --Leine, Geschirr, Halsband, Näpfe, Schleppleine, Spielzeug, Hundebett, Pflegeartikel {Zeckenzange, Bürsten , Kämme, Krallenschere) 
(Da sind natürlich keine Grenzen gesetzt, es gibt billiges und teueres Hundezubehör)
•Hundehaftplichtversicherung (ein muss) ca 4-6 Euro monatlich
•Hundeschule 30-50 Euro monatlich (dringend zu empfehlen, wenn man sehr unerfahren ist)
•Jährliche Tierarztkosten (impfen) um die 60-90 Euro
•Futter je nach Größe und was ob TF,NF oder Rohfütterung 30-50 Euro 
•tierärztliche Untersuchung (z.b der Hund Tritt in eine Glasscherbe, hat Milben, Flöhe)  kann mehrere hundert Euro kosten, nähen , Narkose, Medikamente, Nachbehandlungskosten usw.
•eine unverhoffte Not Op kann viele hundert Euro kosten sogar bis mehrere 1000 Euros (man sollte auch die Voruntersuchung mit einberechnen um eine Diagnose feststellen zu können) 
Hund muss in Narkose gelegt werden, Röntgen, MRT, Ultraschall , Durchführungskosten, Narkosemittel, dann OP Kosten, Nachsorgeuntersuchungen, evtl. Physiotherapie usw. 
Das kann richtig teuer werden, es gibt aber auch OP Versicherungen für Hunde ,Kosten im Monat um die 50 Euro. Pech ist nur wenn der Hund 5-6 Jahre gesund ist, und du eben 600 Euro jährlich zahlst.
Auch sollte man damit rechnen der Hund kann auch an Sachen Erkranken wie Epilepsie oder Arthose wo er täglich Medikamente benötigt, die auch sehr teuer sind. Muss nicht sein aber kann passieren. 
Also mein Australian Shepherd Rüde 23 kg kostet mich ca.156 Euro im Monat 
•Hundehaftpflichtversicherung 6 €
•Futter 45-50 €
•Hundeschule 50 €
•OP Schutz versicherung + Tierkrankenschutz 50 €+
•Hundesteuer 100 € im Jahr. (Variieren aber die Steuersätze von Stadt und Gemeinde

Antwort
von MoonRoseLupine, 33

Die Aufzucht eines Hundes kostet durchschnittlich 20.000€ (@faktastisch)

Eine Dose Hundefutter kostest zwischen 1-5€ je nachdem wie gut das Futter ist (gut ist desto weniger Getreide enthalten ist)

Ein Hund von 20kg sollte etwa 500g Nassfutter am Tag bekommen, bei Trockenfutter ist es etwas weniger (dieses sollte man allerdings mit etwas Wasser noch aufweichen sonst wird der Hund nicht satt davon)

Wir selbst haben einen Bullterrier, der frisst 2 Dosen a 600g Nassfutter und nebenbei noch einige Leckerchen Am Tag. Wir kaufen das Gourmet Nassfutter von Lidl, davor hatten wir eine Zeit lang "wilderness", welches allerdings um die 6€ die die gekostet hat, weil nur Fleisch ;)

Hoffe ich konnte irgendwie helfen :)

Antwort
von Hannybunny95, 27

Das hängt vom Hund ab. Ausschlaggebend ist ja nicht nur das Gewicht, sondern auch die Aktivität und was für ein Futter es ist. Ein hund braucht nicht so viel Futter, wenn dieses Qualitätiv hochwertig ist und einen sehr hohen fleischanteil hat. Ist das Futter mit Getreide und co gestreckt braucht er deutlich mehr. Am besten gehst du mal in ne Tierhandlung und vergleichst dort das Futter und dann kannst du dort ja gucken welche Menge der Hersteller empfiehlt. Steht alles hinten drauf

Antwort
von Abuterfas, 28

Auch hier raffe ich mal wieder die "gute Frage" nicht.

Wie 1-2 mal die Woche? Die Menge pro Hund bzw. Kg steht auf der Verpackung.

Weiterhin ist es mit Futter nicht getan:Arzt, Steuer, Versicherung, Spielzeug, Hundeschule, Leine etc.pp

Antwort
von JennyHS27, 14

1-2 mal Nassfutter pro Woche??????

Antwort
von LeiniD, 28

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten