3 Antworten

Natürlich darf man da mit dem Finger draufzeigen. Wir sind hier in der BRD und nicht in der katholischen Kirche oder im Vatikan.

Das ist tragisch für die Mädchen, aber wir sollten da nicht sofort mit dem Finger drauf zeigen. Die katholische Kirche erlaubt Mädchen ab 14 zu heiraten. Also unsere christlich-abendländische Kultur ist nur "besser", weil unser Staat es nicht erlaubt, nicht weil die katholische Kirche es nicht erlaubt. Bis vor 3 Jahren durften im Vatikan 12jährige Sex haben.

Solange die Ehe nicht aufgehoben wird ist der volljährige Ehemann der Vormund. Zudem steht in dem Artikel immer wieder nur "minderjährige". Auch bei uns darf eine Minderjährige, so sie mindestens 16 ist, heiraten, wenn die Eltern es erlauben. Das da in Syrien viele heiraten, obwohl ein Partner noch keine 18 ist, verstößt nicht gegen unsere Gesetz, solange einer volljährig und einer 16 oder älter ist. Da könnten sie wie gesagt sogar auf einem deutschen Standesamt heiraten.

Womit ich natürlich nicht sagen möchte, dass es keine Sauerei ist, wenn 12jährige verheiratet werden, wie es auch passieren kann. Solche Zahlen gibt der Artikel aber nicht her. Diese 117 Ehen sind nicht aufgeschlüsselt nach Alter. Repräsentativ wird eine 14/15jährige erwähnt, aber nicht wieviel dieser verheirateten Mädchen über 16 sind.

Kommentar von robi187
07.09.2016, 20:19

es gibt sogar viel unter 14 jahre? machte ich einen angriff auf religionen? rom ist in D? fatikan ist ein eigener staat? kinder gehören über all geschütz?

es ist ein grosser angriff gegen unser grundordung, wenn man kinder verehelichen darf? und auch noch der vormund wird? dann darf wohl auch geschlagen werden?

dann darf mach sich nicht wundern wenn viele wahltag als zahltag sagen?

gibt es dann auch kinder oder mädchenhandel in D?

0

müsten da nicht alle aufschreien? schätze es könnten leicht 1000 sein?

Was möchtest Du wissen?